Sie sind hier: Home > Sport > Fußball >

WM 2014

...

WM: Die Gruppenendspiele des DFB

zurück zum Artikel
Bild 4 von 12
WM 1966: Deutschland - Spanien 2:1 (1:1) (Quelle: imago images/Ferdi Hartung)
Ferdi Hartung

WM 1966: Deutschland - Spanien 2:1 (1:1)

Im Mutterland des Fußballs spielt sich der erst 20-jährige Franz Beckenbauer (li.) ins Rampenlicht. Im letzten Vorrundenspiel gegen Spanien macht seine Mannschaft den Gruppensieg klar. Zuvor hatte die deutsche Auswahl gegen die Schweiz (5:0) gewonnen und gegen Argentinien ein Unentschieden geholt (0:0). Deutschland zieht bis ins Finale ein, muss sich dort aber WM-Gastgeber England nach Verlängerung und dem legendären "Wembley-Tor" geschlagen geben.

Anzeige

WM 1966: Deutschland - Spanien 2:1 (1:1)

Im Mutterland des Fußballs spielt sich der erst 20-jährige Franz Beckenbauer (li.) ins Rampenlicht. Im letzten Vorrundenspiel gegen Spanien macht seine Mannschaft den Gruppensieg klar. Zuvor hatte die deutsche Auswahl gegen die Schweiz (5:0) gewonnen und gegen Argentinien ein Unentschieden geholt (0:0). Deutschland zieht bis ins Finale ein, muss sich dort aber WM-Gastgeber England nach Verlängerung und dem legendären "Wembley-Tor" geschlagen geben.




shopping-portal