Nationalmannschaft: Das DFB-Team in der Einzelkritik

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Ziel erreicht und die WM-Qualifikation mit 27 Punkten abgeschlossen. In Armenien gewann das Flick-Team verdient mit 4:1. Die Einzelkritik.
1 von 17
Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder

Die deutsche Nationalmannschaft hat ihr Ziel erreicht und die WM-Qualifikation mit 27 Punkten abgeschlossen. In Armenien gewann das Flick-Team verdient mit 4:1. Die Einzelkritik.

Marc André ter Stegen: Der Neuer-Ersatz hatte erwartungsgemäß wenig zu tun. In der 27. Minute im Glück, als Armeniens Eduard Spertsyan aus aussichtsreicher Position über die Latte schoss. Beim Gegentreffer machtlos. Note 3
2 von 17
Quelle: Hrachya Khachatryan/imago-images-bilder

Marc André ter Stegen: Der Neuer-Ersatz hatte erwartungsgemäß wenig zu tun. In der 27. Minute im Glück, als Armeniens Eduard Spertsyan aus aussichtsreicher Position über die Latte schoss. Beim Gegentreffer machtlos. Note 3

David Raum: In seinem erst zweiten Länderspiel von Beginn an mit wenig Spielanteilen, die deutsche Mannschaft suchte vorrangig über die rechte Seite den Weg nach vorne. Dazu mit Schwächen in der Rückwärtsbewegung. Blasser Auftritt des Hoffenheimers. Note 4
3 von 17
Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder

David Raum: In seinem erst zweiten Länderspiel von Beginn an mit wenig Spielanteilen, die deutsche Mannschaft suchte vorrangig über die rechte Seite den Weg nach vorne. Dazu mit Schwächen in der Rückwärtsbewegung. Blasser Auftritt des Hoffenheimers. Note 4

Jonathan Tah: Der nachnominierte Leverkusener mit einem konzentrierten Auftritt, rettete mehrfach für seine Nebenleute (36.,39.), dazu mit starken Tacklings. Stach positiv heraus und dürfte Flick mit seiner Leistung im Gedächtnis geblieben sein. Note 2
4 von 17
Quelle: Schüler/imago-images-bilder

Jonathan Tah: Der nachnominierte Leverkusener mit einem konzentrierten Auftritt, rettete mehrfach für seine Nebenleute (36.,39.), dazu mit starken Tacklings. Stach positiv heraus und dürfte Flick mit seiner Leistung im Gedächtnis geblieben sein. Note 2

Matthias Ginter: Absolvierte sein erstes Länderspiel von Anfang unter Flick. Wenig gefordert. Beim Gegentreffer unbeteiligt. Konnte keine Argumente für sich sammeln, ließ sich aber auch nichts zu schulden kommen. Note 3
5 von 17
Quelle: Christian Schroedter/imago-images-bilder

Matthias Ginter: Absolvierte sein erstes Länderspiel von Anfang unter Flick. Wenig gefordert. Beim Gegentreffer unbeteiligt. Konnte keine Argumente für sich sammeln, ließ sich aber auch nichts zu schulden kommen. Note 3

Thilo Kehrer: Agierte sehr weit aufgerückt. Entwickelt sich mehr und mehr zur Allzweckwaffe in der Nationalmannschaft, spielte unter Flick bereits links, rechts und in der Innenverteidigung. Gefährlich nach Standards in der Offensive. Gutes Stellungsspiel. Ist bei Flick gesetzt. Note 2
6 von 17
Quelle: Schüler/imago-images-bilder

Thilo Kehrer: Agierte sehr weit aufgerückt. Entwickelt sich mehr und mehr zur Allzweckwaffe in der Nationalmannschaft, spielte unter Flick bereits links, rechts und in der Innenverteidigung. Gefährlich nach Standards in der Offensive. Gutes Stellungsspiel. Ist bei Flick gesetzt. Note 2

Ilkay Gündogan: Wieder der Ruhepol auf der Sechserposition, dazu immer wieder mit gefährlichen Chipbällen hinter die Abwehrkette, wie in der 23. Minute, als er Sané bediente. Erhöhte mit dem Pausenpfiff vom Punkt auf 2:0 (45.+4). Erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 3:0, profitierte dabei allerdings von einem kapitalen Bock des armenischen Schlussmanns. Note 2
7 von 17
Quelle: Hrachya Khachatryan/imago-images-bilder

Ilkay Gündogan: Wieder der Ruhepol auf der Sechserposition, dazu immer wieder mit gefährlichen Chipbällen hinter die Abwehrkette, wie in der 23. Minute, als er Sané bediente. Erhöhte mit dem Pausenpfiff vom Punkt auf 2:0 (45.+4). Erhöhte kurz nach Wiederanpfiff auf 3:0, profitierte dabei allerdings von einem kapitalen Bock des armenischen Schlussmanns. Note 2

Florian Neuhaus: Der 24-Jährige mit viel Zug nach vorne. Mit einer Unkonzentriertheit kurz vor der Pause, als er am Mittelkreis unnötig den Ball verlor (37.). Dann wiederum mit ganz starker Aktion, als er mit viel Zug zum Tor den Elfmeter vor dem 2:0 herausholte (45.+4). Verschuldete den Elfmeter, der zum 1:3 führte (59.). Note 3
8 von 17
Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder

Florian Neuhaus: Der 24-Jährige mit viel Zug nach vorne. Mit einer Unkonzentriertheit kurz vor der Pause, als er am Mittelkreis unnötig den Ball verlor (37.). Dann wiederum mit ganz starker Aktion, als er mit viel Zug zum Tor den Elfmeter vor dem 2:0 herausholte (45.+4). Verschuldete den Elfmeter, der zum 1:3 führte (59.). Note 3

Leroy Sané: Bereitete die erste große Chance der deutschen Mannschaft vor (5.). Wie zuletzt agil auf der linken Offensivseite, allerdings mit deutlich weniger Spielanteilen (nur 21 Ballkontakte im ersten Durchgang, die wenigsten nach ter Stegen (9)). Durfte nach einer Stunde Feierabend machen. Note 3
9 von 17
Quelle: Hayk Baghdasaryan/imago-images-bilder

Leroy Sané: Bereitete die erste große Chance der deutschen Mannschaft vor (5.). Wie zuletzt agil auf der linken Offensivseite, allerdings mit deutlich weniger Spielanteilen (nur 21 Ballkontakte im ersten Durchgang, die wenigsten nach ter Stegen (9)). Durfte nach einer Stunde Feierabend machen. Note 3

Thomas Müller: Beim 1:0 mit beteiligt, als er den Doppelpass mit Hofmann spielte. Startete im Gegensatz zum Liechtensteinspiel nicht in der Sturmspitze, sondern auf der Zehnerposition. Wich aber auch immer wieder auf die Außenposition aus. Brillierte vor dem Elfmeter zum 2:0 erneut mit einem Doppelpass (45.+4), auch beim 3:0 mit beteiligt. Note 2
10 von 17
Quelle: Hayk Baghdasaryan/imago-images-bilder

Thomas Müller: Beim 1:0 mit beteiligt, als er den Doppelpass mit Hofmann spielte. Startete im Gegensatz zum Liechtensteinspiel nicht in der Sturmspitze, sondern auf der Zehnerposition. Wich aber auch immer wieder auf die Außenposition aus. Brillierte vor dem Elfmeter zum 2:0 erneut mit einem Doppelpass (45.+4), auch beim 3:0 mit beteiligt. Note 2

Jonas Hofmann: Startete der Gladbacher gegen Liechtenstein noch als Rechtsverteidiger, übernahm er gegen Armenien die Position auf der rechten Offensivseite. Leitete mit einem feinen Doppelpass mit Müller den Führungstreffer mit ein (15.). Aufmerksam in der 64. Minute, als er am gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und seinen zweiten Länderspieltreffer erzielte. Starker Auftritt. Note 2
11 von 17
Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder

Jonas Hofmann: Startete der Gladbacher gegen Liechtenstein noch als Rechtsverteidiger, übernahm er gegen Armenien die Position auf der rechten Offensivseite. Leitete mit einem feinen Doppelpass mit Müller den Führungstreffer mit ein (15.). Aufmerksam in der 64. Minute, als er am gegnerischen Strafraum den Ball eroberte und seinen zweiten Länderspieltreffer erzielte. Starker Auftritt. Note 2

Kai Havertz: Der Chelsea-Stürmer hatte die erste Topchance der Partie zu verzeichnen, scheiterte aber am Pfosten (5. Minute). Zehn Minuten später dann im Zentrum zur Stelle, erzielte seinen achten Länderspieltreffer. Hatte zunächst wenig Spielanteile, weswegen er sich mit laufender Spieldauer immer mehr fallen ließ. Gute Balleroberung vor dem 3:0 (50.). Note 2
12 von 17
Quelle: Christian Charisius/dpa-bilder

Kai Havertz: Der Chelsea-Stürmer hatte die erste Topchance der Partie zu verzeichnen, scheiterte aber am Pfosten (5. Minute). Zehn Minuten später dann im Zentrum zur Stelle, erzielte seinen achten Länderspieltreffer. Hatte zunächst wenig Spielanteile, weswegen er sich mit laufender Spieldauer immer mehr fallen ließ. Gute Balleroberung vor dem 3:0 (50.). Note 2

Maximilian Arnold (ab 60. Minute für Sané): Sah in der 68. Minute für ein überhartes Einsteigen die Gelbe Karte. Später noch auffällig mit einem Distanzschuss, zu einem Zeitpunkt, als das Spiel allerdings schon entschieden war. Note 3
13 von 17
Quelle: regios24/imago-images-bilder

Maximilian Arnold (ab 60. Minute für Sané): Sah in der 68. Minute für ein überhartes Einsteigen die Gelbe Karte. Später noch auffällig mit einem Distanzschuss, zu einem Zeitpunkt, als das Spiel allerdings schon entschieden war. Note 3

Julian Brandt (ab 60. für Gündogan): Ebenfalls nur mit einem Distanzschuss auffällig. Konnte sich in der halben Stunde nicht für weitere Einsätze empfehlen. Note 3
14 von 17
Quelle: Chai v.d. Laage/imago-images-bilder

Julian Brandt (ab 60. für Gündogan): Ebenfalls nur mit einem Distanzschuss auffällig. Konnte sich in der halben Stunde nicht für weitere Einsätze empfehlen. Note 3

Lukas Nmecha (ab 60.) für Müller): Sorgte nochmal für Betrieb im Strafraum, muss aber weiter auf seinen ersten Länderspieltreffer warten. Note 3
15 von 17
Quelle: regios24/imago-images-bilder

Lukas Nmecha (ab 60.) für Müller): Sorgte nochmal für Betrieb im Strafraum, muss aber weiter auf seinen ersten Länderspieltreffer warten. Note 3

Kevin Volland (ab 73. für Neuhaus): Kam zu spät für eine Bewertung. Ohne Note
16 von 17
Quelle: Laci Perenyi/imago-images-bilder

Kevin Volland (ab 73. für Neuhaus): Kam zu spät für eine Bewertung. Ohne Note

Ridle Baku (ab 84. für Hofmann): Kam auch zu spät für eine Bewertung. Ohne Note
17 von 17
Quelle: regios24/imago-images-bilder

Ridle Baku (ab 84. für Hofmann): Kam auch zu spät für eine Bewertung. Ohne Note

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website