Sie sind hier: Home > Sport > Live-Ticker >

Paderborn - Lotte: 3. Liga im Live-Ticker

Live-Ticker: 3. Liga  

SC Paderborn 07 - Sportfreunde Lotte

|



    -

    -

    Anst.: SR.: Zuschauer: - Stadion:
    • Aktualisieren
    Letzte Aktualisierung: 06:32:49
    • 93.Für Paderborn geht es am kommenden Freitag (19 Uhr) bei Fortuna Köln weiter, Lotte empfängt einen Tag später (14 Uhr) den VfL Osnabrück. In der 3. Liga geht es aber schon morgen (14 Uhr) weiter, unter anderem mit dem FSV Zwickau gegen Paderborns nächsten Gegner Fortuna Köln. Alle Spiele gibt es wie gewohnt live bei uns im Ticker. Bis dahin wünsche ich alles Gute, Servus und bis bald!
    • 93.In der Tabelle sind Werder Bremen II und FSV Frankfurt die großen Verlierer, denn durch die Siege von Mainz 05 II und Paderborn schmilzt der Abstand zum Relegationsplatz für den SCP auf einen Punkt, Mainz verhindert den vorzeitigen Abstieg. Die Sportfreunde Lotte bleiben im Mittelfeld des Tableaus.
    • 93.Die Premiere von Steffen Baumgart ist geglückt! Durch Treffer von Zolinski, Sebastian und Soyak gewinnt der SC Paderborn verdient mit 3:1. Die Hausherren waren in der ersten Halbzeit das entschlossenere Team und führten verdient. Auch in der zweiten Halbzeit lief alles für den SCP, inklusive Platzverweis für Lottes Neidhart - doch wenige Augenblicke später zappelte das Leder nach einer Unaufmerksamkeit im Netz der Paderborner. Doch die Hausherren antworteten sofort und holten sich die drei Punkte.
    • 90.+2So ist es! Robert Schröder beendet die Partie. Der SC Paderborn gewinnt vor 4.511 Zuschauern verdient mit 3:1 gegen die Sportfreunde Lotte.
    • 90.+1Zwei Minuten Nachspielzeit sind angezeigt. Die erste davon ist bereits rum, Paderborn wird hier gewinnen und drei eminent wichtige Punkte einsammeln.
    • 89.Das konnte ich Ihnen erzählen, weil das Spiel kurz unterbrochen war. Nach einem Zusammenprall musste der eingewechselte Piossek behandelt werden, mit Turban geht es aber weiter.
    • 87.Ich bin Ihnen noch den Zusatz zum Pokalauftritt des SCP schuldig. Mit dem 2:1-Sieg zogen die Paderborner in das Finale des Westfalenpokals ein. Im Finale könnten die Sportfreunde Lotte der Gegner sein. Die stehen im zweiten Halbfinale dem SV Rödinghausen gegenüber, das Spiel findet am kommenden Mittwoch statt.
    • 85.Im Anschluss gibt es den letzten Wechsel der Partie. Thomas Bertels kommt für Sebastian Heidinger.
    • 84.Und nun ist der Deckel auch wirklich drauf! Aykut Soyak wird halblinks auf die Reise geschickt. Die Abwehr von Lotte spielt auf Abseits und verzockt sich, so kann der Angreifer nach prima Zuspiel von Bickel allein auf Fernandez zulaufen. Soyak bleibt ganz cool und schiebt das Leder mit der Innenseite in die rechte untere Ecke. Sein zweites Saisontor und wohl die Vorentscheidung in der Benteler-Arena!
    • 83.Toooor! SC PADERBORN - SF Lotte 3:1 - Torschütze: Aykut Soyak
    • 80.Nächste Gelegenheit für die Hausherren, die jetzt den Sack zumachen wollen. Piossek spielt auf van der Biezen, der mit der Brust auf Bickel ablegt. Dessen Volley-Schuss geht aber klar vorbei. Kurz darauf rauscht ein Distanzschuss von Heidinger links am Kasten vorbei.
    • 77.Nach einem Eckball von Bickel von der rechten Seite kommt Herzenbruch zentral an der Strafraumkante zum Abschluss. Der Schuss wird aber von einem Verteidiger geblockt.
    • 76.Ismael Atalan zieht den letzten Pfeil aus seinem Köcher. Nico Granatowski kommt für Jaroslaw Lindner.
    • 75.Der eingewechselte Saliou Sane nimmt im Luftduell zum wiederholten Male den Ellenbogen unerlaubt zur Hilfe. Für sein Foul gegen Strohdiek sieht er deshalb zu Recht die Gelbe Karte.
    • 74.Nur vier Minuten nach dem Ausgleich schlagen die Hausherren wieder zurück. Baumgart zieht danach gleich seinen zweiten Joker, Marcus Piossek kommt für den Torschützen des ersten Treffers, Ben Zolinski.
    • 73.Der Kapitän übernimmt die Verantwortung und bringt sein Team wieder in Führung! Tim Sebastian läuft an, verzögert kurz und schiebt eiskalt in die untere rechte Ecke ein. Fernandez entscheidet sich für die falsche Seite.
    • 72.Tooooor! SC PADERBORN - SF Lotte 2:1 - Torschütze: Tim Sebastian (Elfmeter)
    • 71.Elfmeter für den SC Paderborn! Nach einem Handspiel eines Lotte-Verteidigers zeigt Robert Schröder auf den Punkt.
    • 69.Streichen Sie das wieder, denn Lotte gleicht aus dem Nichts aus! Von der rechten Seite kommt eine flache Hereingabe von Dej per Freistoß, die eigentlich völlig harmlos wirkt, denn alle Lotteraner laufen am zweiten Pfosten ein. Doch im Zentrum pennt die komplette Hintermannschaft der Hausherren, sodass die Kugel zu Nauber durchkommt, der locker einschieben kann.
    • 68.Toooor! SC Paderborn - SF LOTTE 1:1 - Torschütze: Gerrit Nauber
    • 66.Der anschließende Freistoß segelt knapp über den Kasten. Dennoch: Das wird nun eine ganz schwere Aufgabe für die Sportfreunde, die mit einem Mann weniger einem Rückstand hinterherlaufen.
    • 65.Denn nun gibt es doch einen Platzverweis, die Sportfreunde Lotte festigen ihren letzten Platz in der Fairplay-Tabelle (sechs Platzverweise). Krauße marschiert halblinks auf den Strafraum zu und wird vom bereits verwarnten Nico Neidhart mit einem harten Einsteigen gestoppt. Klare Angelegenheit, es gibt die Gelb-Rote Karte.
    • 64.In besagtem Pokalspiel feierte Baumhart im übrigen sein Pflichtspiel-Debüt als neuer SCP-Coach. Im Halbfinale gegen den Regionalligisten TSG Sprockhövel tat sich seine Mannschaft lange ganz schwer, erst in der Verlängerung gelang der 2:1-Siegtreffer. Dazu gleich noch mehr.
    • 63.Auch die Hausherren tauschen das erste Mal aus. Für Zlatko Dedic kommt Koen van der Biezen, der unter der Woche im Pokal von Beginn an ran durfte.
    • 61.Atalan nutzt die Unterbrechung für den zweiten Wechsel. Luka Tankulic kommt für Dennis Brock.
    • 61.Dieses Mal zieht Ben Zolinski das Foul, bringt Wendel zu Fall und sieht den gelben Karton. Erst die zweite Gelbe Karte in diesem Derby zwischen den beiden Teams, die in der Fairplay-Tabelle ganz unten stehen.
    • 60.Den gibt Bickel als Flanke in die Mitte, doch am zweiten Pfosten klärt Neidhart vor Strohdiek.
    • 59.25 Meter vor dem Tor wird Zolinski von Wendel von den Beinen geholt. Das gibt einen Freistoß in aussichtsreicher Position für die Hausherren.
    • 55.Es bleibt ein mauer Kick in den zweiten 45 Minuten. Beiden Mannschaften kann man aber nicht abstreiten, dass sie sich hier voll reinhängen und die Zweikämpfe suchen.
    • 51.Spielerisch bieten beide Mannschaften noch etwas wenig zu Beginn des zweiten Durchgangs. Immerhin kann Paderborn die offizielle Zuschauerzahl vermelden: 4.511 Anhänger beider Lager haben an diesem Samstagnachmittag den Weg ins Stadion auf sich genommen.
    • 48.Der Ex-Paderborner Sane ist das erste Mal in Aktion. Nach einem Abpraller geht der Angreifer an der Strafraumgrenze ins Kopfballduell mit Tim Sebastian und gewinnt dieses. Doch der frische Mann nimmt unerlaubt die Arme zu Hilfe, es gibt Freistoß für die Heimelf.
    • 46.Und damit geht es dann auch weiter in der Benteler-Arena in Paderborn.
    • 46.Ismael Atalan reagiert zur Pause und bringt Saliou Sane für den unauffälligen Dennis Engel, der am vergangenen Wochenende noch getroffen hatte.
    • 47.Paderborn startete mit viel Elan in die Partie und ging bereits nach neun Minuten verdient in Führung. Nach einem Feistoß von Bickel drückte Zolinski nach Vorlage von Dedic die Kugel über die Linie. In der Folge entwickelte sich ein spannendes, temporeiches und bemerkenswert faires Derby. Die Hausherren hatten dabei stets leichte optische Vorteile und auch die zwingenderen Offensivaktionen, weshalb die Führung zur Pause völlig in Ordnung geht.
    • 45.+1Dann ist Pause in der Benteler-Arena. Nach einer Minute Nachspielzeit geht es mit einer 1:0-Pausenführung für den SC Paderborn in die Kabinen. Können die Sportfreunde Lotte im zweiten Durchgang zurückschlagen?
    • 45.Erste Gelbe Karte der Partie. Dej spielt einen Eckball kurz aus und flankt an den ersten Pfosten. Dort rutscht der Ball zu Neidhart durch, dem die Kugel aber versprint. Heidinger drischt das Leder weg und Neidhart grätscht den Verteidiger im Nachfassen um. Richtige Entscheidung vom bisher unaufgeregten, guten Schiedsrichter Robert Schröder.
    • 42.Beinahe der Ausgleich kurz vor der Pause! Zunächst kann Soyak einen Eckstoß klären, doch die Kugel kommt zurück in den Strafraum. Steinhart lauert am zweiten Pfosten und zieht ab. Der Defensivspieler trifft das linke Außennetz.
    • 40.Heidinger gewinnt zentral vor dem Tor den Ball zurück und legt nach links für Bickel ab. Der Mittelfeldmann will das Spielgerät mit rechts in die lange Ecke zirkeln, Fernandez fängt den Schuss aber.
    • 39.Bickel holt Wendel rustikal von den Beinen und sorgt für eine kleine Rudelbildung im Derby. Aber Robert Schröder löst die Aufregung souverän.
    • 36.Erneut die Gäste, wieder mit Neidhart. Der bekommt eine Hereingabe im Zentrum per Kopf an den zweiten Pfosten verlängert, wo er völlig frei steht. Neidhart nimmt die Kugel an, jagt sie dann aber Vollspann auf die Tribüne.
    • 35.Die Hereingaben von Lotte kommen bisher noch überhaupt nicht in die Gefahrenzone. Neidhart marschiert auf der rechten Außenbahn bis vor die Grundlinie, seine Flanke ist aber zu lang und landet im Seitenaus.
    • 30.Eine halbe Stunde ist gespielt, nun ist Paderborn wieder die dominierende Mannschaft. Bickel bekommt einen Klärungsversuch der Gäste direkt in die Füße gespielt und zieht aus 25 Metern zentraler Position ab. Das Leder rauscht am Tor vorbei.
    • 28.Riesenchance für Paderborn zum 2:0! Vucinovic hat auf der rechten Seite extrem viel Platz und Zeit. Am zweiten Pfosten meldet sich Dedic artig, womit er gleich zwei Verteidiger auf sich zieht - und so bringt er Zolinski am ersten Pfosten in Position, der auch sofort mit der hohen Hereingabe von Vucinovic gesucht wird. Sein Kopfball geht aber knapp am langen Toreck vorbei.
    • 26.Das Tempo ist nun definitiv wieder drin in der Partie. Beide Mannschaften schenken sich hier wenig, auch Lotte ist im Westfalenderby angekommen und macht ordentlich Betrieb. Das verspricht noch eine interessante, packende Begegnung zu werden. Die Führung für die Hausherren ist aber auf Grund des besseren Starts nach wie vor verdient.
    • 23.Paderborn reagiert und kommt zum nächsten Abschluss. Heidinger setzt Soyak halblinks mit einem feinen Chip-Pass in Szene, der Mittelfeldmann zieht sofort ab. Aber das Leder raucht knapp rechts am Kasten vorbei.
    • 22.Auch der anschließende Eckball wird gefährlich! Am ersten Pfosten gewinnt Nauber das Kopfballduell, zielt aber knapp über den Querbalken.
    • 21.Beinahe ein Eigentor von Strohdiek! Lotte kommt über die rechte Seite, die Hereingabe lenkt der SCP-Verteidiger beinahe in den eigenen Kasten. Glück für die Hausherren!
    • 20.Das Tempo ist etwas raus aus dem Spiel, Paderborn hat sich nach dem starken Auftakt nun zurückgezogen. Und Lotte? Die haben offensiv nicht erst seit heute Probleme, in den letzten acht Partien gelangen nur zwei Treffer - beide gegen Zwickau am vergangenen Spieltag.
    • 16.Lotte meldet sich das erste Mal zur Antwort auf den frühen Rückschlag. Neidhart bricht auf der rechten Außenbahn durch und gibt scharf in die Mitte ab. Doch dort findet der Außenverteidiger keinen Abnehmer.
    • 12.Nächste dicke Chance für den SCP! Ein Freistoß, wieder aus halbrechter Position aus dem Halbfeld, kommt dieses Mal maßgeschneidert an den ersten Pfosten. Dort stiehlt sich Strohdiek von seinem Bewacher weg, schraubt sich hoch - und setzt den Kopfball aber deutlich über den Kasten.
    • 10.Paderborn belohnt sich mit diesem Treffer für die gute Anfangsphase. Die Hausherren gehen bissig in die Zweikämpfe und spielen mutig nach vorne.
    • 9.Blitzstart für Baumgart und den SC Paderborn! Bickel flankt halbrechts aus dem Halbfeld butterweich an den zweiten Pfosten, wo Dedic das Kopfballduell gewinnt und in die Mitte ablegt. Ben Zolinski steht dort völlig frei und schiebt das Leder aus sechs, sieben Metern über die Linie zur frühen Führung. Fünftes Saisontor für den 24-Jährigen.
    • 8.Tooooor! SC PADERBORN - SF Lotte 1:0 - Torschütze: Ben Zolinsiki
    • 7.Erster Vorstoß der Gäste: Lindner zieht auf der linken Seite an Strohdiek vorbei und kann flanken. Die Kugel landet aber nur auf dem Tordach.
    • 4.Engagierter Beginn der Hausherren, die auch den ersten geordneten Angriff verzeichnen können. Heidinger wird auf der linken Außenbahn in Szene gesetzt und flankt in die Mitte. Dort lauert Dedic, aber Heyer klärt vor dem Angreifer zur Ecke. Diese bringt keine Gefahr.
    • 1.Anpfiff in der Benteler-Arena! Schiedsrichter Robert Schröder gibt die Partie frei.
    • Trotzdem nimmt Lotte-Coach Ismael Atalan die drei Punkte fest ins Visier: "Mit einem Sieg endgültig den Deckel auf das Thema Klassenerhalt machen, weiter positive Stimmung erzeugen und auf diesem Weg unsere richtig starke Saison auf einem möglichst guten Platz beenden", nennt Atalan unmissverständlich das Ziel.
    • Während bei den Hausherren in Paderborn ein neuer Funke Hoffnung entstanden ist, kommen die Westfalen mit neuen Sorgen. Die Gäste reisen mit Personalsorgen an, auf die Verletztenliste schreibt sich nun auch Kaffenberger, der sich einen Riss der Achillessehne zugezogen hat.
    • Nach der Entlassung des glücklosen Stefan Emmerling will Baumgart bei seinem Debüt gleich punkten und den Rückstand auf den Relegationsplatz (vier Punkte) verkürzen. Einen desaströsen Auftritt wie zuletzt in Aalen gilt es dabei unbedingt zu vermeiden. "Wir brauchen eine andere körperliche Präsenz, sonst gibt es ein böses Erwachen." Um jeden Ball wolle er seine Mannschaft fighten sehen, so der neue Cheftrainer, der schon im Voraus personelle Änderungen angekündigt hatte.
    • Die Mannschaft ziehe mit und sei bereit, die Sache noch zu drehen. "Ich mache viel über meine Persönlichkeit und versuche die Jungs zu begeistern. Ich weiß, dass ich keine Zeit habe und dass wir auch Glück brauchen",so der 45-Jährige, der klare Ansagen macht: "Fußball ist eine Kampfsportart. Wir müssen uns durchsetzen und beißen."
    • Für den Kampf um den Klassenerhalt hat sich der SCP auf der Trainerposition noch einmal umorientiert und vor wenigen Tagen Steffen Baumgart als neuen Übungsleiter präsentiert. Und der versprüht gleich eine Menge Optimismus: "Ich habe eine Mannschaft übernommen, die eine hohe Qualität haben kann", erklärte der Ex-Profi am Montag bei seiner Vorstellung.
    • Womöglich kommen da die Sportfreunde Lotte zum rechten Zeitpunkt. Denn für die Westfalen geht es tabellarisch nicht mehr um viel (Platz 10, 45 Punkte), nachdem man sich seit Wochen im freien Fall befindet. Seit Mitte März gab es keinen Sieg mehr (zwei Unentschieden, fünf Niederlage), ehe man am vergangenen Spieltag den FSV Zwickau mit 2:1 besiegte.
    • Der SC Paderborn kämpft weiterhin um den Verbleib in der 3. Liga. Nach dem Auf und Ab der vergangenen Wochen (Unentschieden, Niederlage, Unentschieden, Sieg) setzte es zuletzt eine 0:4-Pleite in Aalen. Mit 33 Punkten steht der ehemalige Bundesligist auf Platz 17 und würde direkt absteigen.
    • Bei Lotte gibt es nur eine Änderung: Für den verletzten Kaffenberger rückt Dej in die Mannschaft.
    • Die Gäste aus Lotte starten wie folgt: Fernandez - Neidhart, Nauber, Wendel, Steinhart - Heyer, Brock, Dej - Engel, Freiberger, Lindner.
    • Damit stellt der neue Chefanweiser nach der 0:4-Niederlage am vergangenen Spieltag in Aalen auf fünf Positionen um. Riski, Schonlau, Plossek, Ruck, und Broeder werden durch Vucinovic, Strohdiek, Bickel, Dedic und Herzenbruch ersetzt.
    • Steffen Baumgart schickt bei seinem Debüt folgende Elf im 4-4-2-System auf den Rasen: Kruse - Zolinski, Sebastian, Strohdiek, Herzenbruch - Heidinger, Krauße, Soyak, Bickel - Dedic, Vucinovic.
    • Herzlich willkommen in der 3. Liga zur Begegnung des 34. Spieltages zwischen dem SC Paderborn und den Sportfreunden Lotte.

    Leserbrief schreiben

    Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

    Name
    E-Mail
    Betreff
    Nachricht
    Artikel versenden

    Empfänger

    Absender

    Name
    Name
    E-Mail
    E-Mail


    shopping-portal