Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: TSV 1860 - Vikt. Köln 1:1

TSV 1860

Vikt. Köln

1:1
(1:0)
38. Sascha Mölders
1:0
1:1
René Klingenburg 64.
Anst.: 20.04.2021, 19:00
Schiedsrichter: P. Kessel
Zuschauer: -
Stadion: Stadion an der Grünwalder Straße
Letzte Aktualisierung • 22:55:42
Nach SpielendeFazitDer TSV 1860 München lässt Punkte im Aufstiegsrennen und muss sich mit einem 1:1 gegen Viktoria Köln begnügen. Dem überlegenen Auftritt in Durchgang eins folgte eine etwas zu passive zweite Halbzeit bei den Blauen, sodass die Viktoria Mut fasste und sich den Ausgleich durchaus verdiente. Die Löwen wirkten nur kurz geschockt, gingen gleich wieder auf das 2:1, mussten aber kräftemäßig Abstriche machen. Dazu spielte das Team von Olaf Janßen auch defensiv stabiler und ließ nicht viel zu. Am Ende geht das Remis in Ordnung, die Sechzger werden aber nur kurz hadern, denn am Wochenende geht es mit Spieltag 34 schon weiter in Liga drei.
Abpfiff
90. MinuteSpielende
90. MinuteSteinhart nochmal mit einer Flanke von links, Mölders lauert am ersten Pfosten, aber Fritz ist schneller und kann vor der blauen Tormaschine klären.
Auswechslung
90. Minute - Auswechslung
Erik Tallig
Erik Tallig
Daniel Wein
Daniel Wein
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig, Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
90. MinuteKeine längeren Unterbrechungen, es gibt nur zwei Minuten obendrauf. Das wird eng für die Löwen.
90. MinuteOffizielle Nachspielzeit (Minuten): 2
88. MinuteDie Löwen sind dem 2:1 näher als die Viktoria, aber auch die Gäste scheinen noch nicht klinisch tot in der Offensive - der ein oder andere Vorstoß ist noch drin.
85. MinuteDer Ball streift links vorbei! Nach einer Hereingabe von links herrscht Unruhe vor dem Kölner Strafraum, irgendwann zieht Tallig von der Strafraumgrenze einfach ab - aber Mielitz guckt ihn links vorbei!
84. MinuteErst der zweite Wechsel der Partie, je einer auf beiden Seiten. Die Trainer scheinen ihren Anfangsformationen über lange Zeit zu vertrauen, das sieht man vor allem in englischen Wochen selten.
Auswechslung
83. Minute - Auswechslung
René Klingenburg
René Klingenburg
André Dej
André Dej
Auswechslung bei Viktoria Köln: René Klingenburg, Einwechslung bei Viktoria Köln: André Dej
81. MinuteEine offene Begegnung in der Schlussphase, auch Köln igelt sich nicht konsequent hinten ein und versucht immer wieder auf schnelle Konter zu gehen. Hier ist noch alles möglich!
Gelbe Karte
79. Minute - Gelbe Karte
Moritz Fritz
Moritz Fritz
Gelbe Karte für Moritz Fritz (Viktoria Köln) Auch Fritz sorgt für einen Freistoß in der eigenen Hälfte, die Viktoria hält physisch dagegen.
Gelbe Karte
78. Minute - Gelbe Karte
Marcel Risse
Marcel Risse
Gelbe Karte für Marcel Risse (Viktoria Köln) Das Urgestein Kölns stoppt einen Konter und kassiert somit den milden Karton.
76. MinuteKöln kombiniert das stark! Bei einem Konter über Koronkiewicz, Thiele und schließlich Wunderlich läuft die Kugel flüssig durch die Reihen, bis die Flanke des Kapitäns bei Risse am zweiten Pfosten hängen bleibt.
73. MinuteNeudecker setzt sich stark auf der rechten Seite durch, kommt fast bis an den Fünfer, aber seine flache Hereingabe wird geblockt. 1860 drängt auf das zweite Tor.
70. MinuteEins muss man dem TSV zugute halten: Sie können umschalten und pressen nun gleich wieder auf die erneute Führung. Köln gerät hinten wieder unter Stress.
67. MinuteDie Viktoria wurde immer stärker und hat sich diesen Ausgleich schnell verdient - 1860 agiert seit gut 10-15 Minuten zu passiv und muss jetzt wieder hochschalten.
Tor!
64. Minute - TOOOR!
René Klingenburg

René Klingenburg

Tooor für Viktoria Köln, 1:1 durch René Klingenburg Der Ausgleich für die Rheinländer, und der war fein herausgespielt! Wunderlich hebt die Kugel an die Strafraumgrenze, wo Thiele blind nach rechts weiterleitet und dort Klingenburg findet - dieser lässt sich nicht zweimal bitten und hämmert den Aufsetzer per Dropkick rechts in die Maschen!
63. MinuteKöln wird allmählich stärker und kann den Druck erhöhen. Die Löwen werden nach dem frühen Anlaufen in der ersten Halbzeit merklich müder und können nicht mehr jeden Meter mitgehen.
Auswechslung
61. Minute - Auswechslung
Stefan Lex
Stefan Lex
Fabian Greilinger
Fabian Greilinger
Auswechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex, Einwechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger
59. MinuteWunderlich knapp drüber! Der Kapitän drischt den Freistoß aus gut 18 Metern mit Wucht an der Mauer vorbei in die lange Ecke, aber Keeper Hiller springt reaktionsschnell hoch und kann den Strahl mit einer Hand über die Latte lenken.
Gelbe Karte
58. Minute - Gelbe Karte
Stephan Salger
Stephan Salger
Gelbe Karte für Stephan Salger (TSV 1860 München) Salger muss kurz vor der Strafraumgrenze die Bremse ziehen und Thiele fällen, das gibt Gelb.
56. MinuteDas Pressing der Münchner wird lascher, nun wird in erster Linie erst an der Mittellinie angegriffen. Köln macht noch zu wenig daraus und kommt kaum in gelungene Kombinationen.
53. MinuteVon der Topform der Viktoria aus den letzten Wochen ist erstaunlich wenig zu sehen. Die breite Brust der Löwen scheint für die Roten aus dem Rheinland wohl doch etwas zu übermächtig.
50. MinuteDie Löwen bleiben nach Wiederanpfiff dran und haben nach wie vor mehr vom Spiel. Die Viktoria kann noch kein Patentrezept gegen das Pressing finden, auch die Halbzeitansprache von Olaf Janßen trägt noch keine Früchte.
47. MinuteLex nimmt den folgenden Freistoß direkt aus gut 25 Metern, aber letztlich senkt sich die Pille etwas zu spät herunter, so fliegt sie gut einen Meter über die Latte.
Gelbe Karte
46. Minute - Gelbe Karte
Kai Klefisch
Kai Klefisch
Gelbe Karte für Kai Klefisch (Viktoria Köln) Nach einem Aufsetzer muss Klefisch Neudecker per Trikotzupfer stoppen, zweite Gelbe für Köln.
46. MinuteWeiter geht's ohne Wechsel in München.
Anpfiff
46. MinuteAnpfiff 2. Halbzeit
45. MinuteHalbzeitfazitPause in Giesing, der TSV 1860 geht verdient mit 1:0 gegen Viktoria Köln in die Kabinen. Die Sechzger machen das Spiel, haben aber Probleme, die Kugel auch entsprechend im Sechzehner zu Torchancen zu verwursten. Die Viktoria kann den ein oder anderen Konter fahren, kam über Thiele auch einmal gefährlich vor den Löwen-Kasten, hat sonst aber erhebliche Probleme im Spielaufbau und findet noch kein Rezept gegen das hohe Münchner Pressing. Die Gastgeber haben nun ihr 60. Ligator, werden aber weiter aufmerksam bleiben müssen, um auch die 60 Punkte zu erreichen.
Abpfiff erste Halbzeit
45. MinuteEnde 1. Halbzeit
Gelbe Karte
44. Minute - Gelbe Karte
Michael Schultz
Michael Schultz
Gelbe Karte für Michael Schultz (Viktoria Köln)
43. Minute1860 zieht sich nun etwas zurück und will die Führung erstmal in die Pause bringen. Der Sonnenstand-Nachteil scheint sich nicht negativ auf die Löwen ausgewirkt zu haben.
41. MinuteWie reagieren die Gäste? Köln versucht nun offensiver zu agieren und auch mal eigenen Druck aufzubauen, ohne nur zu kontern. Das könnte nun ein offenes Spiel werden.
Tor!
38. Minute - TOOOR!
Sascha Mölders

Sascha Mölders

Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Sascha Mölders Das hatte sich angebahnt! Neudecker hat im Zentrum zu viel Platz, kann sich in Ruhe umschauen und die Lücke auf Mölders finden, der leicht über links kommend keine Mühe hat, das Ding flach an Mielitz vorbei in die lange Ecke zu schieben.
36. MinuteZentimeter über den Kasten! Merveille Biankadi setzt sich auf links schön durch, spielt scharf und flach in die Mitte und findet Richard Neudecker, dessen Abschluss im Fallen aber noch leicht abgefälscht wird und somit knapp drüber geht!
33. MinuteLex steht bei einem Standard aus dem rechten Halbfeld am Ball, bringt die Kugel hoch an den zweiten Pfosten, aber Salger wird vom sich duckenden Mölders leicht behindert und kann den Ball nicht auf das Tor bringen.
31. MinuteDie Löwen bleiben dran und versuchen Köln weiterhin früh anzugehen. Kölns gute Chance scheint erstmal nur ein Strohfeuer gewesen zu sein. Am Ende wird allerdings auch die Kraft eine Rolle spielen, können die 60er den Druck halten?
28. MinuteWar das ein Hallo-wach für die Kölner? Bislang spielen sie hier viel zu passiv und hätten sich auch über einen Rückstand nicht beschweren dürfen. Trainer Janßen hat auch bereits einige Akteure zum Warmlaufen geschickt.
25. MinuteBeste Chance des Spiels! Risse flankt den Ball bundesligatauglich von rechts in die Mitte, Thiele kommt am Elfmeterpunkt zum Kopfstoß und wuchtet das Leder in die rechte untere Ecke, aber Keeper Hiller ist zur Stelle und kann mit starkem Reflex entschärfen.
22. MinuteWieder deutlich drüber! Nach einer Ecke springt der Ball eher zufällig zu Merveille Biankadi, dessen Schuss aus Rücklage aber weit auf die Tribüne fliegt.
21. Minute1860 presst extrem hoch und lässt die Roten kaum mal aus der eigenen Hälfte herausspielen. Coach Janßen wird sich ein Konzept mit langen Bällen ausdenken müssen, denn das kann auf Dauer nicht gut gehen.
19. MinuteEin Abschluss! Aber das Ausrufezeichen täuscht darüber hinweg, dass Dennis Dressel den Ball aus 30 Metern nicht richtig trifft und weit über den Kölner Kasten jagt. Auch das war nichts.
17. MinuteKontergelegenheit für die Kölner, aber Thiele macht über links nichts draus und wird noch vor seinem Abspiel auf Risse vom Ball getrennt - ungefährlich.
16. MinuteNeudecker flankt von links halbhoch in die Mitte, aber auch mit diesem Ball kann Mölders nicht viel anfangen. Sein langes Bein schickt die Pille im hohen Bogen ins Toraus.
15. MinuteAuch der erste Eckball des Spiels bleibt ungefährlich: Neudecker bringt ihn an den ersten Pfosten, wo Salger die Kugel mit dem Hinterkopf verlängern will, den Ball aber zu zentral trifft und ihn somit eher klärt.
12. MinuteDer TSV 1860 übernimmt die Kontrolle und kann die Rheinländer immer weiter in die eigene Hälfte drängen. Die Löwen mit Führungstor-Hunger, aber noch fehlt eine klare Torchance.
10. MinuteNun auch der erste Abschluss der Blauen: Mölders wird durch einen halblangen Ball in den Strafraum geschickt, aber der 36-jährige Torjäger kann den Aufsetzer nicht sauber verarbeiten und setzt ihn deutlich ins Tornetz.
8. MinuteErstmals kommen die Gastgeber über die linke Seite in den Strafraum, Biankadi setzt den mitgelaufenen Steinhart ein, aber dessen Hereingabe im zweiten Versuch wird mit dem Kopf in der Mitte geklärt.
6. MinuteDie tiefstehende Sonne kommt aus Richtung der Viktoria-Hälfte - das könnte zumindest im Angriffsspiel ein Vorteil für die Gäste sein, da die Löwen direkt in eine tiefe Sonne schauen müssen.
3. MinuteOffene Anfangsphase, die Sechzger versuchen früh zu pressen und die Gäste gleich nervös zu machen - aber das Selbstbewusstsein der Rheinländer aus den letzten Wochen ist groß, die lassen sich nicht aus der Ruhe bringen.
1. MinuteLos geht's in Giesing, die Löwen in Blau-Weiß, die Kölner ganz in Rot.
Anpfiff
1. MinuteSpielbeginn
Vor SpielbeginnBei den Gastgebern gibt es lediglich eine Änderung in der Startelf: Phillipp Steinhart rückt nach seiner Gelbsperre wieder auf die linke Verteidigerposition und ersetzt den jungen Fabian Greilinger, der wieder auf der Bank sitzt. Und auch bei den Gästen wechselt Trainer Olaf Janßen nur einmal aus im Vergleich zum Wochenende: Klingenburg kommt für Handle in die Startelf.
Vor SpielbeginnBei den Löwen bahnt sich im Übrigen eine kleine Kuriosität an: Sollten die Sechzger heute mit 1:0 gegen die Viktoria gewinnen, hätten sie sowohl 60 Punkte als auch 60 Tore auf dem Konto - eine einmalige Sache für die Blauen, die wie kaum ein anderer Verein von ihrem Gründungsdatum leben. 'Es wäre eine gute Geschichte, vielleicht geht es so aus. Ist natürlich schön, wenn die Tabelle so ein Bild abgibt', so Köllner im Vorfeld schmunzelnd. Ein 1:0 forcieren würden seine Männer allerdings nicht.
Vor SpielbeginnKlar ist aber auch: Mit der Viktoria kommt nicht irgendwer nach München. Wie die Löwen haben auch die Rheinländer vier Siege und ein Remis aus den letzten vier Begegnungen eingefahren. Vor wenigen Wochen noch im Abstiegskampf, gilt die Vitoria mittlerweile als gerettet und steht im gesicherten Mittelfeld der Liga - ein verflixtes zweites Drittligajahr wird es für die Kölner also nicht geben. 'Vom Kader her sind sie unter den Top-Fünf-, Top-Sechs-Mannschaften in der Liga einzuordnen. Das ist Pavel Dotchev letztlich auf die Füße gefallen.', so Sechzig-Coach Köllner im Vorfeld.
Vor SpielbeginnVier Siege in Serie, darunter zwei gegen Mannschaften aus dem oberen Drittel: Die Münchner Löwen greifen zum Endspurt der Saison 2020/21 nochmal richtig an und wollen nochmal ein ernstes Wörtchen um den Aufstieg mitreden. Vor dieser Englischen Woche stehen die Sechzger auf dem vierten Platz und schielen bei nur zwei Punkten Rückstand auf einen direkten Aufstiegsrang mächtig in Richtung zweite Liga. Sollte die aktuelle Form bis zum Saisonende durchgehalten werden, wird an den Löwen wohl kein Weg vorbei führen. Erstmal heißt es allerdings Hausaufgaben machen: heute Abend gegen Viktoria Köln.
Vor SpielbeginnHallo und ganz herzlich willkommen zur Englischen Woche in der 3. Liga! Aufstiegsaspirant TSV 1860 München empfängt die Viktoria aus Köln heute um 19 Uhr an der Grünwalder Straße.


shopping-portal