Sie sind hier:Home>Sport>Live-Ticker>

Abpfiff 2. Halbzeit: TSV 1860 - K'lautern 3:0

TSV 1860

K'lautern

3:0
(1:0)
31. Richard Neudecker
1:0
52. Phillipp Steinhart (11m)
2:0
69. Phillipp Steinhart
3:0
Anst.: 04.05.2021, 19:00
Schiedsrichter: -
Zuschauer: -
Stadion: Stadion an der Grünwalder Straße
Letzte Aktualisierung • 07:34:18
Nach SpielendeFazit1860 München holt einen unterm Strich hochverdienten 3:0-Erfolg über den 1. FC Kaiserslautern. Die Gäste kamen mit frischem Wind aus der Kabine, der wurde ihnen aber mit dem Elfmeter für die Hausherren sofort aus den Segeln genommen und spätestens mit dem dritten Tor war an einem Heimsieg der Löwen nicht mehr zu zweifeln. Vom Team des Marco Antwerpen war heute nichts zu sehen, vor allem offensiv wirkten die Roten Teufel blutleer und hinten konnten sie den Kasten gegen das offensivstärkste Team der Liga nicht sauber halten. Das war eine astreine Vorstellung von Michael Köllners Elf, die aufgrund der Ergebnisse auf den anderen Plätzen bis auf den dritten Rang vorschiebt. Kaiserslautern muss morgen zittern, wenn die anderen Mannschaften im Tabellenkeller ins Spielgeschehen eingreifen und die herbe Niederlage erst einmal wegstecken. Vielen Dank fürs Mitlesen, habt noch einen schönen Abend und bis bald.
Abpfiff
90. MinuteSpielende
88. MinuteHuth kommt nicht rechtzeitig an den Steilpass, weil Hiller pfeilschnell aus seinem Kasten eilt und dem Lauterer den Ball vor den Füßen wegstibitzt und ihn unter sich begräbt.
Gelbe Karte
87. Minute - Gelbe Karte
Stefan Lex
Stefan Lex
Gelbe Karte für Stefan Lex (TSV 1860 München) Lex packt die Schere gegen den vorbeieilenden Ritter aus und stoppt den Konter auf Kosten einer Gelben Karte.
86. MinuteAller guten Dinge sind drei - und bleibe auch drei. Biankadi lässt rechts im Sechzehner Götze mit einer einfachen Körpertäuschung aussteigen und zieht aus acht Metern mit der Pike ab, doch Raab pariert erneut stark und verhindert das vierte Gegentor.
84. MinuteDreifachwechsel bei 1860: Willsch, Neudecker und Belkahia gehen runter und machen Platz für Knöferl, Erdmann und Lang.
Auswechslung
84. Minute - Auswechslung
Marius Willsch
Marius Willsch
Lorenz Knöferl
Lorenz Knöferl
Auswechslung bei TSV 1860 München: Semi Belkahia, Einwechslung bei TSV 1860 München: Niklas Lang
Auswechslung
83. Minute - Auswechslung
Marius Willsch
Marius Willsch
Lorenz Knöferl
Lorenz Knöferl
Auswechslung bei TSV 1860 München: Richard Neudecker, Einwechslung bei TSV 1860 München: Dennis Erdmann
Auswechslung
83. Minute - Auswechslung
Semi Belkahia
Semi Belkahia
Niklas Lang
Niklas Lang
Auswechslung bei TSV 1860 München: Marius Willsch, Einwechslung bei TSV 1860 München: Lorenz Knöferl
82. MinuteFast trägt sich doch noch ein Lauterer in die Torschützenliste ein! Senger kommt nach einer Flanke von der linken Seite vor seinem Gegenspieler an den Ball und köpft aus vier Metern auf den Kasten - allerdings den eigenen. Raab darf sich endlich mal auszeichnen und pariert aus kurzer Distanz stark zur Seite weg.
81. MinuteEin letztes Aufbäumen der Gäste scheint auszubleiben. Da fehlt es es an Ideen und Elan. Kraus weiß nicht wirklich etwas mit dem Ball anzufangen und chippt ihn aus dem linken Halbfeld auf gut Glück in den Strafraum. Der Ball trudelt aber an Freund und Feind vorbei ins Toraus.
78. MinuteTallig räumt das Feld für Wein, der in der Schlussphase noch ein paar Minuten mitnehmen darf.
Auswechslung
78. Minute - Auswechslung
Erik Tallig
Erik Tallig
Daniel Wein
Daniel Wein
Auswechslung bei TSV 1860 München: Erik Tallig, Einwechslung bei TSV 1860 München: Daniel Wein
76. MinuteEine knappe Viertelstunde bleibt den Gästen noch, ein kleines Fußballwunder zu schaffen. Aber da kommt seit einiger Zeit nichts mehr von den Roten Teufeln, die spätestens seit dem dritten Gegentor gebrochen wirken.
75. MinuteAuch auf den anderen Plätzen könnte es kaum besser laufen für die Münchner Löwen. Aktuell springen die Hausherren in der Blitztabelle auf den dritten Rang, weil weder Dresden, noch Ingolstadt und Rostock momentan gewinnen.
72. MinuteSessa wirkt leicht angeschlagen und wird vorsichtshalber vom Feld genommen. Jensen, eigentlich Kapitän der zweiten Mannschaft, erhält nun seine Einsatzzeit.
Auswechslung
72. Minute - Auswechslung
Nicolas Sessa
Nicolas Sessa
Luca Jensen
Luca Jensen
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Nicolás Sessa, Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Luca Jensen
71. MinuteMan soll den Roten Teufel ja nicht an die Wand malen, aber das war der Deckel auf dieser Partie. Das lassen sich die Löwen nicht mehr nehmen. Michael Köllner wird seinen Bart wohl noch mindestens ein paar Tage länger wachsen lassen können.
Tor!
69. Minute - TOOOR!
Phillipp Steinhart

Phillipp Steinhart

Tooor für TSV 1860 München, 3:0 durch Phillipp Steinhart Steinhart schnürt den Doppelpack! Der Linksverteidiger bekommt links im Strafraum zu viel Platz von den Lauterern und zieht aus 14 Metern einfach mal ab. Raab im Kasten ist zu bemitleiden, denn der Schuss wird gleich doppelt abgefälscht und schlägt unhaltbar links in den Maschen ein.
68. MinuteAntwerpen nimmt den zweiten Doppelwechsel vor. Hlousek und Bakaht werden vom Feld genommen, Ritter und Kraus kommen neu ins Spiel.
Auswechslung
67. Minute - Auswechslung
Adam Hlousek
Adam Hlousek
Kevin Kraus
Kevin Kraus
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Adam Hlousek, Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Kevin Kraus
Auswechslung
67. Minute - Auswechslung
Adam Hlousek
Adam Hlousek
Kevin Kraus
Kevin Kraus
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anas Bakhat, Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marlon Ritter
Gelbe Karte
66. Minute - Gelbe Karte
Richard Neudecker
Richard Neudecker
Gelbe Karte für Richard Neudecker (TSV 1860 München) Ouahim tänzelt 20 Meter vom dem gegnerischen Gehäuse drei Löwen aus, bis Neudecker keinen Spaß mehr versteht und den Lauterer von hinten von den Beinen holt. Kein überhartes Foul, aber Gelb ist mehr als berechtigt.
64. MinuteErster Wechsel bei den Löwen: Greilinger geht erschöpft vom Feld und macht Platz für Lex.
Auswechslung
64. Minute - Auswechslung
Fabian Greilinger
Fabian Greilinger
Stefan Lex
Stefan Lex
Auswechslung bei TSV 1860 München: Fabian Greilinger, Einwechslung bei TSV 1860 München: Stefan Lex
63. MinuteBiankadi erhält auf der linken Außenbahn das Leder in den Lauf und zieht aus 16 Meter aus vollem Lauf ab, knallt den Ball aber gute drei Meter über die Querlatte.
62. MinuteDas muss es aber eigentlich sein! Götze vertändelt im Aufbauspiel vor dem eigenen Strafraum den Ball und Mölders zündet den Turbo. Am Strafraumrand schließt er flach ab, sein Schuss rauscht aber Zentimeter rechts vorbei.
60. MinuteEine Stunde ist rum und aktuell deutet alles auf einen Löwen-Sieg hin. Kaiserslautern ist spielerisch mehr da und auch wacher, rennt aber jetzt dem zweifachen Rückstand hinterher. 1860 spielt das ziemlich cool und hat alles unter Kontrolle.
57. MinuteDie Antwort der Roten Teufel ist schwach bis mäßig. Sessa versucht sein Glück aus gut 23 Metern, verzieht aus halblinker Position aber deutlich über den Kasten, Hiller muss gar nicht erst eingreifen.
55. MinuteBeinahe machen die Löwen den Deckel drauf! Keiner der Gäste hat im Strafraum Salger auf dem Schirm, der die Ecke von rechts per Kopf aus elf Metern nur hauchdünn am linken Alu vorbeisetzt.
53. MinuteDas ist ein früher Schock die Lauterer, die sich für den zweiten Durchgang viel vorgenommen haben und deutlich besser ins Spiel fanden als noch in der ersten Hälfte.
Tor!
52. Minute - TOOOR!
Phillipp Steinhart

Phillipp Steinhart

Tooor für TSV 1860 München, 2:0 durch Phillipp Steinhart Steinhart bleibt eiskalt und schweißt den Ball mit chirurgischer Präzision unten links ins Eck. Raab hat die Ecke, aber der Elfmeter ist unhaltbar geschossen.
51. MinuteElfmeter für die Löwen! Biankadi schickt einen tollen hohen Diagonalball in die Spitze, Mölders erster Touch ist gnadenlos gut und er legt sich den Ball perfekt in den Lauf. Raab kommt aus seinem Kasten, ist aber einen Schritt zu spät und haut den Löwen-Stürmer von den Beinen.
49. MinuteDie folgende Ecke kommt scharf an den zweiten Pfosten, Senger setzt den Kopfball aus kurzer Distanz dann aber doch deutlich vorbei.
48. MinuteSessa startet kurz vor dem Strafraum das Dribbling gegen zwei Löwen, lässt den ersten aussteigen und geht auch am zweiten links vorbei, bleibt mit dem Abschluss aus 15 Metern aber am Bein des Gegenspielers hängen - Ecke.
47. MinuteDie zweite Hälfte beginnt mit zwei personellen Wechseln auf Lauterer Seite: Pourie und Sickinger bleiben draußen, Huth und Ouahim stehen dafür nun auf dem Rasen.
Auswechslung
46. Minute - Auswechslung
Carlo Sickinger
Carlo Sickinger
Anas Ouahim
Anas Ouahim
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Carlo Sickinger, Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Anas Ouahim
Auswechslung
46. Minute - Auswechslung
Marvin Pourié
Marvin Pourié
Elias Huth
Elias Huth
Auswechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Marvin Pourie, Einwechslung bei 1. FC Kaiserslautern: Elias Huth
Anpfiff
46. MinuteAnpfiff 2. Halbzeit
45. MinuteHalbzeitfazitMit einem verdienten 1:0 gehen die Löwen gegen Kaiserslautern in die Halbzeitpause. Von Beginn an dominierten die Hausherren die Partie und legten los wie die Feuerwehr. Nach wenigen Minuten hätte es bereits Elfmeter für die Hausherren geben dürfen, doch die ließen sich davon nicht beirren und spielten die Gäste phasenweise an die Wand - nur mit dem Tor sollte es nichts werden. Das gelang nach einem tollen Konter dann doch und im Anschluss zog sich 1860 auch etwas zurück, bot Lautern aber nicht wirklich Raum, um sich offensiv zu präsentieren. Die Gäste müssen im zweiten Durchgang mindestens eine Schippe drauflegen.
Abpfiff erste Halbzeit
45. MinuteEnde 1. Halbzeit
45. MinuteNeudecker zieht den fälligen Standard aber genau auf Raab und der darf gar nicht mehr abwerfen, da ertönt bereits der Abpfiff.
45. MinuteSessa ist einen Schritt zu spät und setzt auch noch den Ellbogen direkt vor den Augen des Unparteiischen ein, haut Greilinger 18 Meter vor dem Kasten um und verursacht einen gefährlichen Freistoß.
43. Minute1860 hat die offensive Greifzange etwas gelöst und lässt Lautern nun mehr Raum, etwas damit anfangen können die Roten Teufel aber nicht. Dafür stehen die Löwen defensiv zu kompakt.
41. MinuteFrech, aber man kann es mal probieren. Neudecker klaut sich am Mittelkreis den Ball vom Gegner und zieht aus 40 Metern ab, weil Raab etwas zu weit vor seinem Gehäuse steht. Der Schuss ist gut, aber nicht gut genug, und knallt aufs Tordach. Raab wäre aber auch zur Stelle gewesen.
39. MinuteEine wirkliche Reaktion der Gäste bleibt aus. Kaiserslautern hat weiterhin arge Probleme im Offensivspiel, findet in der gegnerischen Hälfte kaum statt.
39. MinuteEine wirkliche Reaktion der Gäste bleibt aus. Kaiserslautern hat weiterhin arge Probleme im Offensivspiel, findet in der gegnerischen Hälfte kaum statt.
36. MinuteMölders liegt am Boden und hält sich das Knie. Rieder war unglücklich auf ihn draufgefallen, nach kurzer Behandlungspause geht es aber weiter für den 36-Jährigen.
34. MinuteBakhat sucht mit einer Flanke von links im Strafraum zwei mitgelaufene Lauterer, aber weder Pourie noch Zimmer kommen an den Ball, weil Salger mit starkem Stellungsspiel per Kopfball aus der Gefahrenzone klärt.
33. Minute1860 belohnt sich nach einer guten halben Stunde für die Bemühungen und geht verdient in Führung. Wie sieht die Reaktion der Roten Teufel aus?
Tor!
31. Minute - TOOOR!
Richard Neudecker

Richard Neudecker

Tooor für TSV 1860 München, 1:0 durch Richard Neudecker Was für ein Konter der Münchner Löwen! Am eigenen Strafraum gewinnen die Hausherren die Kugel und auf der rechten Außenbahn landet sie bei Biankadi. Der spitzelt den Ball wunderbar mit Effet in die Spitze und Neudecker enteilt seinem Gegenspieler. Raab kommt weit aus seinem Kasten heraus, aber der Münchner schickt einen ganz feinen Lupfer aus 15 Metern über den Keeper hinweg ins rechte Eck.
30. MinuteHiller schlägt den Riesenbock im eigenen Sechzehner, spielt den Ball unter Druck dem Gegner am Fünfer direkt in die Füße. Pourie nimmt den Kopf hoch und spielt quer rüber zum freistehenden Zimmer, doch Belkahia nimmt das volle Risiko in Kauf und grätscht das Rund am linken Pfosten vorbei zur Ecke.
27. MinuteMarco Antwerpen tobt an der Seitenlinie und treibt seine Mannschaft an, die nach vorne blutleer agiert und sich nur um die Defensive gegen wilde Löwen stemmt.
25. MinuteDie Löwen belohnen sich einfach nicht. Neudecker findet mit der Flanke vom rechten Strafraumeck links am Fünfer Mölders, der entscheidend von Raab bedrängt wird, den Kopfball dennoch nur hauchzart neben den linken Pfosten platziert.
24. MinuteMittlerweile haben die Roten Teufel etwas besser ins Spiel gefunden und befreien sich besser aus dem Griff der Löwen. Die Hausherren sind dennoch weiterhin das spielbestimmende Team.
21. MinuteKurze Schrecksekunde bei den Löwen! Kaiserslautern kontert durch die Mitte und Zimmer nimmt links Bakhat mit. Der zieht aus vollem Lauf von der linken Strafraumkante ins kurze Eck ab, der Schuss rutscht ihm jedoch über den Spann. Hiller hat im Kasten dennoch Probleme, weil der Ball unglücklich über den Boden hoppelt und fies abspringt, seine Vorderleute klären aber für ihn.
19. MinuteMölders steigt bei der Ecke von links am langen Pfosten hoch, setzt den Kopfball aus gut zehn Metern jedoch knapp rechts am Kasten vorbei.
18. MinuteKaiserslautern wird aber gar nicht erst aus der eigenen Hälfte gelassen. 1860 steht extrem offensiv und geht früh drauf, erobert sich am Mittelkreis schon den Ball von den Gästen, die sich nicht gezielt herauskombinieren können.
15. MinuteIn dieser Partie ist merklich Druck drauf. Beide Bänke geben an der Seitenlinie zusätzlich alles. Bisher setzen die Löwen den Druck deutlich besser um und dominieren die Anfangsphase klar. Kaiserslautern scheint noch sehr eingeschüchtert vom Auftreten der Hausherren.
13. MinuteAuf einmal befreit sich Lautern aus dem hohen Pressing. Hercher schickt einen tiefen Ball über rechts in die Spitze, wo Pourie hinter der Abwehrreihe durchstartet. Hiller im Kasten der Gäste passt auf, kommt aus seinem Strafraum heraus und klärt im letzten Moment vorm FCK-Stürmer.
11. MinuteAber die Löwen machen gleich sportlich weiter. Lautern darf sich kaum von der Szene erholen, da kommen die in weiß-blau gekleideten Hausherren schon wieder vor den Sechzehner. Mit vereinten Kräften klären die Gäste den Ball aber aus der Gefahrenzone.
9. MinuteBiankadi geht auf der linken Seite durch die Lauterer Abwehr wie das warme Messer durch die Butter und spitzelt den Ball scharf in den Fünfer. Raab verschätzt sich und kann die Kugel nicht festhalten. Salger will am linken Fünfereck den Nachschuss nehmen, aber Hlousek bringt ihn mit einem Trikotzupfer zu Boden. Die Löwen-Proteste sind berechtigt, das war strafstoßwürdig.
6. Minute1860 übernimmt jetzt die volle Kontrolle über das Match, lässt Kaiserslautern keinen Raum zum Atmen und belagert den Strafraum der Gäste. Neudecker verzieht rechts im Strafraum aus knapp 13 Metern.
4. MinuteAuf der Gegenseite sorgen die Löwen für Gefahr im gegnerischen Strafraum. Tallig braucht links am Fünfer viel zu lange und kann sich nicht entscheiden, ob er abschließen oder abspielen soll und wählt ein Mittelding. Lautern klärt die Kugel schwach aus dem Strafraum und Biankadi macht den Ball links vorm Sechzehner nochmal scharf. Mölders steht am rechten Pfosten völlig frei, nimmt sich die Hereingabe herunter und knallt das Leder aus kurzer Distanz über die Latte.
3. MinuteHercher schickt Zimmer mit einem hohen Ball in die Spitze und der bringt die Kugel gerade noch vor der Torauslinie scharf in die Mitte, wo aber kein Lauterer an die Flanke herankommt.
2. MinuteLautern steht mit einer offensiven Dreierkette nach vorne orientiert auf dem Rasen und läuft die Löwen gleich zu Beginn früh an. 1860 kombiniert sich aber in den ersten Minuten schön durch die eigenen Reihen.
Anpfiff
1. MinuteSpielbeginn
Vor SpielbeginnDas Hinspiel ging zwar mit 3:0 noch klar an die Löwen, aber das Duell steht heute vor anderen Vorzeichen. Marco Antwerpen sieht beide Teams sogar auf Augenhöhe. Das '1860 das Spiel unbedingt gewinnen will, das kann uns in die Karten spielen', meinte der Coach vor der Partie. Löwen-Coach Michael Köllner vertraut dennoch auf sein Team: 'Der FCK hat zuletzt gut gepunktet, aber wir hatten eine noch bessere Phase.' Aber er warnte auch: 'Sie werden uns das Leben extrem schwer machen.'
Vor SpielbeginnUnd auch Kaiserslautern darf das Punkten nicht einstellen. Auch die Roten Teufel blieben im April ungeschlagen und holten zwölf Punkte aus sechs Spielen. Aus der Abstiegszone zog sich Kaiserslautern damit heraus - erstmals seit dem 27. Spieltag. Aber der Abstand auf den ersten Abstiegsplatz beträgt dennoch weiter nur zwei Punkte. Dennoch ist es ein neues Kaiserslautern, das nicht nur wieder Hoffnung hat, sondern auch Spielfreude zurückgefunden hat.
Vor SpielbeginnDer April war der Monat für 1860 München. 13 Punkte aus fünf Spielen holten sie bei einem Torverhältnis von 11:4. Lediglich das Remis gegen Viktoria Köln vermieste die perfekte Bilanz. Der letzte Sieg gegen Mannheim ist durch die Pause am Wochenende jetzt schon etwas länger her, wenn das mit dem Aufstieg noch was werden soll, muss die Erfolgsserie aber anhalten. Durch die Patzer der Konkurrenz ist man mittlerweile wieder bis auf zwei Punkte an Ingolstadt auf dem Relegationsplatz und vier Zähler auf einen direkten Aufstiegsrang herangerückt. Zuletzt begann die Top 3 aber auch wieder zu punkten, einen Patzer dürfen sich die Löwen im Saisonfinale eigentlich nicht leisten.
Vor SpielbeginnKaiserslauterns Trainer Marco Antwerpen nimmt nach dem 3:2 gegen Unterhaching zwei personelle Wechsel vor. Raab steht für Spahic (nicht im Kader) im Kasten und Bakhat rückt für Redondo (ebenfalls nicht im Kader) in die Startelf.
Vor SpielbeginnKommen wir zu den Aufstellungen: Bei den Löwen wechselt Coach Michael Köllner im Vergleich zum Sieg gegen Mannheim nur ein Mal und stellt Greilinger für Wein (Bank) auf.
Vor SpielbeginnWer hätte es vor einigen Wochen gedacht, dass dieses Duell eine solche Brisanz mit sich bringt. Kaiserslautern schien fast abgeschlagen bereits als Absteiger festzustehen und 1860 München hatte im Aufstiegsrennen nichts mehr zu vermelden. Doch vier Spieltage vor Schluss treffen nun zwei der heißesten Teams der Liga aufeinander. Dank der Patzer der Spitzengruppe dürfen sich die Löwen wieder berechtigte Hoffnungen auf den Aufstieg machen und Kaiserslautern hat sich aus eigener Kraft aus der Roten Zone befördert und schnuppert am Klassenerhalt.
Vor SpielbeginnHallo und herzlich willkommen zum 35. Spieltag in Liga 3. Um 19:00 Uhr trifft 1860 München im Duell Aufstieg gegen Abstieg auf den 1. FC Kaiserslautern.


shopping-portal