3. Liga

10. SPIELTAG

Duisburg
Loading...
Beendet
1:00:0
Loading...
Halle

TORSCHÜTZEN

Marvin BakalorzBakalorz65’
1 : 0
Wettbewerb3. Liga
Runde10. Spieltag
Anstoß01.10.2022, 14:00
StadionSCHAUINSLAND-REISEN-ARENA
SchiedsrichterLars Erbst
Zuschauer9.084
Nach Spielende
Fazit:Nach vier Pflichspielniederlagen in Serie siegt sich der MSV Duisburg aus der Krise und schlägt den Halleschen FC mit 1:0. Duisburg war über weite Strecken das bessere Team und hatte insgesamt mehr und auch die besseren Torchancen. In der 65. Minute erlöste Marvin Bakalorz die Zebras als er nach einer gut getretenen Ecke von Kolja Pusch zur 1:0-Führung traf. In der Folge hatte der MSV das Spiel weiter unter Kontrolle und vom HFC kam offensiv zu wenig, um den Sieg der Zebras noch zu gefährden. Besonders stark spielte Duisburgs Debütant Baran Mogultay, der für Kapitän Moritz Stoppelkamp in die Startelf rückte und an fast jeder guten Offensivaktion des MSV beteiligt war. Duisburg muss am nächsten Wochenende gegen Tabellenführer Elversberg ran. Für den Halleschen FC geht es vor den eigenen Fans gegen die zweite Mannschaft von Borussia Dortmund. Vielen Dank fürs Mitlesen!
90’
Abpfiff
Spielende
90’
Gelbe Karte
Loading...
Aljaz Casar
Aljaz CasarHalle
Gelbe Karte für Aljaz Casar (Hallescher FC) Für ein Nachtreten an der Eckfahne gegen Aziz Bouhaddouz wird der defensive Mittelfeldmann des HFC kurz vor Abpfiff noch verwarnt.
90’
Duisburg freundet sich in der Nachspielzeit jetzt mehr und mehr mit der Eckfahne an. Auf keinen Fall will die Ziegner-Elf die wichtigen drei Punkte noch aus der Hand geben.
90’
Vier Minuten lässt Referee Lars Erbst noch nachspielen. Das wirkt nun angemessen.
90’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 4
89’
Die Schlussphase plätschert weiter dahin. Von Halle kommt offensiv weiterhin viel zu wenig. Duisburg spielt immer besser und drängt darauf, hier alles klar zu machen.
87’
Wieder hat Debütant Baran Mogultay eine richtig gute Aktion. Nach einer Flanke von der rechten Seite kann Moritz Stoppelkamp in Mittelstürmerposition das Leder nicht kontrollieren und legt zurück auf den jungen Baran Mogultay, der aus 15 Metern zentraler Position wuchtig abzieht. Mit einer guten Parade kann Felix Gebhardt das 2:0 gerade noch verhindern.
86’
Frische Offensivkräfte sind das Mittel der Wahl von Halle-Coach André Meyer, um kurz vor Schluss noch zum Ausgleich zu kommen. Verdient wäre das allerdings nicht.
85’
Auswechslung
Loading...
Elias Löder
Elias Löder
Tom Zimmerschied
Tom Zimmerschied
Auswechslung bei Hallescher FC: Tom Zimmerschied, Einwechslung bei Hallescher FC: Elias Löder
85’
Auswechslung
Loading...
Tom Bierschenk
Tom Bierschenk
Dominik Steczyk
Dominik Steczyk
Auswechslung bei Hallescher FC: Dominik Steczyk, Einwechslung bei Hallescher FC: Tom Bierschenk
82’
Auswechslung
Loading...
Tobias Fleckstein
Tobias Fleckstein
Joshua Bitter
Joshua Bitter
Auswechslung bei MSV Duisburg: Joshua Bitter, Einwechslung bei MSV Duisburg: Tobias Fleckstein
80’
Halle bekommt eine Ecke auf der linken Seite zugesprochen, nachdem Joshua Bitter einen Schussversuch von Timur Gayret ins Toraus abblockt. Er schießt den Eckball selbst, bleibt aber an einem MSV-Verteidiger hängen.
78’
Halle wird noch einmal gefährlich. Dominik Steczyk geht mit einer guten Bewegung an Sebastian Mai vorbei und sucht aus 20 Metern den Abschluss. Sein Schuss aus zentraler Position segelt aber recht deutlich über die Querlatte.
76’
Auswechslung
Loading...
Julian Hettwer
Julian Hettwer
Marlon Frey
Marlon Frey
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marlon Frey, Einwechslung bei MSV Duisburg: Julian Hettwer
76’
Auswechslung
Loading...
Niclas Stierlin
Niclas Stierlin
Marvin Ajani
Marvin Ajani
Auswechslung bei MSV Duisburg: Marvin Ajani, Einwechslung bei MSV Duisburg: Niclas Stierlin
75’
Auswechslung
Loading...
Nico Hug
Nico Hug
Jonas Nietfeld
Jonas Nietfeld
Auswechslung bei Hallescher FC: Jonas Nietfeld, Einwechslung bei Hallescher FC: Nico Hug
74’
Tom Zimmerschied zieht vom linken Flügel noch einmal in die Mitte und schließt flach ab. Sein Schuss landet aber mittig in den Armen von Vincent Müller, der die Kugel ohne Probleme festhält.
72’
Aus dem linken Halbfeld bedient Moritz Stoppelkamp mit einer Flanke wunderbar Aziz Bouhaddouz, der das Leder knapp über das Tor köpft. Allerdings befand er sich im Abseits, sodass ein mögliches Tor ohnehin nicht gezählt hätte.
69’
Auswechslung
Loading...
Andor Bolyki
Andor Bolyki
Aaron Herzog
Aaron Herzog
Auswechslung bei Hallescher FC: Aaron Herzog, Einwechslung bei Hallescher FC: Andor Bolyki
69’
Auswechslung
Loading...
Timur Gayret
Timur Gayret
Leon Damer
Leon Damer
Auswechslung bei Hallescher FC: Leon Damer, Einwechslung bei Hallescher FC: Timur Gayret
68’
Als es noch 0:0 stand, hat sich an der Seitenlinie schon Kapitän Moritz Stoppelkamp bereit gemacht. Mit der Führung im Rücken soll die MSV-Legende jetzt dafür sorgen, die Führung auszubauen.
67’
Auswechslung
Loading...
Chinedu Ekene
Chinedu Ekene
Kolja Pusch
Kolja Pusch
Auswechslung bei MSV Duisburg: Kolja Pusch, Einwechslung bei MSV Duisburg: Chinedu Ekene
67’
Auswechslung
Loading...
Moritz Stoppelkamp
Moritz Stoppelkamp
Phillip König
Phillip König
Auswechslung bei MSV Duisburg: Phillip König, Einwechslung bei MSV Duisburg: Moritz Stoppelkamp
65’
Tor für Duisburg
Loading...
1:0
Marvin Bakalorz
Marvin BakalorzDuisburg
Tooor für MSV Duisburg, 1:0 durch Marvin Bakalorz Duisburg führt. Nach einer Ecke von Kolja Pusch von der linken Seite steigt Marvin Bakalorz im Zentrum am höchsten und nickt aus fünf Metern unhaltbar für Felix Gebhardt ein.
64’
Gelbe Karte
Loading...
Jonas Nietfeld
Jonas NietfeldHalle
Gelbe Karte für Jonas Nietfeld (Hallescher FC) Der HFC-Kapitän rauscht im linken Halbfeld aggressiv in den MSV-Stürmer Phillip König herein. Schiri Erbst zeigt dafür die Verwarnung.
61’
Duisburg hat sich nach einem schwachen Start in die zweite Hälfte nun etwas gefangen und drückt den HFC wieder in die eigene Hälfte. Chancen bleiben aber weiterhin Mangelware.
58’
Nach einem hohen Ball von Bitter verlängert Bouhaddouz die Kugel zu König, der im Strafraum seinen Gegenspieler abschüttelt und aus zehn Metern halbrechter Position abzieht. Sein strammer Schuss verfehlt den Pfosten dann um gut einen Meter. Da war mehr drin.
55’
Marlon Frey schickt seinen Mitspieler Marvin Ajani mit einem wunderbaren Pass in die Schnittstelle. Der Flügelstürmer startet aber etwas zu spät, sodass er die Kugel nicht mehr vor dem Toraus erreicht. Die Idee von Marlon Frey war aber richtig gut.
52’
Gelbe Karte
Loading...
Aziz Bouhaddouz
Aziz BouhaddouzDuisburg
Gelbe Karte für Aziz Bouhaddouz (MSV Duisburg) Nach einem Kopfballduell steigt Aziz Bouhaddouz seinem Gegenspieler Tunay Deniz auf den Knöchel. Der Referee hat in dieser Szene keine Wahl und zeigt dem Angreifer die Gelbe Karte.
50’
Halle kommt deutlich aktiver aus der Kabine. In den ersten fünf Minuten des zweiten Durchgangs spielen nur die Männer in den roten Trikots. Der MSV findet noch nicht richtig zurück in die Partie.
47’
Marvin Ajani bleibt am eigenen Sechzehner verletzt liegen, weil er zuvor im Rasen hängen geblieben ist. Der HFC ist davon allerdings unbeeindruckt und spielt um den Duisburger herum weiter. Marlon Frey passt das gar nicht, was er seinem Gegenspieler Niklas Landgraf per Schubser verdeutlicht, nachdem er zuvor den Ball ins Aus geklärt hatte.
46’
Der Ball rollt wieder in der Schauinsland-Reisen-Arena in Duisburg. Beide Teams machen zunächst unverändert weiter.
46’
Anpfiff
Anpfiff 2. Halbzeit
Halbzeitbericht
Halbzeitfazit:Zur Pause steht es in einer umkämpften Partie zwischen dem MSV Duisburg und dem Halleschen FC torlos 0:0. Die Duisburger waren dem Führungstreffer insgesamt näher und hatten durch den Profidebütanten Baran Mogultay in der 22. Minute die erste Großchance der Partie. Jannes Vollert konnte das Gegentor allerdings auf der Linie verhindern. Nach einem Eckstoß in der 41. Minute hatte der HFC dann erneut Glück, dass Marvin Bakalorz nur knapp am Tor vorbei köpfte. Im Gegenzug traf Tom Zimmerschied dann kurz vor der Pause aus 15 Metern nur die Querlatte. Ansonsten kam vom HFC offensiv viel zu wenig, sodass sich die Zebras eine Pausenführung durchaus verdient hätten. Bis gleich!
45’
Halbzeit
Ende 1. Halbzeit
45’
Nur eine Minute wird noch nachgespielt. Gerade unter Berücksichtigung der vielen Unterbrechungen zu Beginn der Partie erscheint das wenig.
45’
Offizielle Nachspielzeit (Minuten): 1
44’
Zimmerschied an die Latte! Nach einer Klärungsaktion von Sebastian Mai gibt es Eckball für den HFC. Niklas Kreuzer bringt das Leder von der rechten Seite herein und Joshua Bitter kann vorerst klären. Den Nachschuss donnert Tom Zimmerschied aus 15 Metern an die Querlatte. Da hatten nun auch die Duisburger mächtig Glück.
41’
Phillip König holt eine Ecke für den MSV von der rechten Seite heraus, die Kolja Pusch übernimmt. Die Flanke findet im Zentrum Marvin Bakalorz, der kurz vor Felix Gebhardt an den Ball kommt und den rechten Pfosten nur knapp verfehlt. Das waren wirklich nur ein paar Zentimeter.
39’
Auf der linken Seite geht Baran Mogultay gleich gegen zwei Gegenspieler ins Dribbling. Der Außenbahnspieler bleibt zwar hängen, holt für sein Team aber zumindest einen Einwurf heraus.
36’
Auch Marvin Ajani besticht auf der rechten Seite mit guten Ansätzen. Im Eins-gegen-eins scheint er seinem Gegenspieler überlegen zu sein. Allerdings sind seine Flanken bisher ausbaufähig.
33’
Nach einer Halbfeldflanke von der linken Seite steigt Aziz Bouhaddouz im Sechzehner am höchsten, bekommt das Leder aber nicht gefährlich auf das Gehäuse gedrückt. Die Partie wird mit einem Abstoß vom Kasten von Felix Gebhardt fortgesetzt.
31’
Der MSV steht weiter hoch und macht mittlerweile viel mehr Druck als die Gäste. Viel läuft bei den Zebras über die linke Seite, wo Aziz Bouhaddouz und Baran Mogultay gut zu harmonieren scheinen.
28’
Auf der linken Seite spielt Aziz Bouhaddouz den jungen Baran Mogultay frei, der im Rückraum Phillip König bedient. Der Stürmer hat lange Zeit und schließt dann schwach ab. Seinen zentralen Flachschuss aus 15 Metern kann Felix Gebhardt problemlos aufnehmen.
27’
Gelbe Karte
Loading...
Tunay Deniz
Tunay DenizHalle
Gelbe Karte für Tunay Deniz (Hallescher FC) Für einen eigentlich harmlosen Zweikampf im Mittelfeld sieht der offensive Mittelfeldspieler des HFC die erste Gelbe Karte der Partie. Das ist eine harte Entscheidung.
25’
Jetzt kommt Halle. Dominik Steczyk setzt sich auf der linken Seite durch und findet mit seiner hohen Flanke Leon Damer am zweiten Pfosten. Der Außenspieler zögert etwas mit seinem Abschluss und wird dann aufgrund einer Abseitsstellung zurückgepfiffen.
22’
Debütant Mogultay trifft beinahe zur Duisburger Führung! Nach einem hohen Ball legt Aziz Bouhaddouz auf den jungen Baran Mogultay ab, der aus sieben Metern halblinker Position auf die lange Ecke zielt. Mit seinem Abschluss kann er Felix Gebhardt im HFC-Tor überwinden, aber hinter ihm kommt Jannes Vollert herangerauscht und kann das Leder gerade noch von der Linie kratzen. Das war knapp.
20’
Wieder hat Marvin Ajani auf der rechten Seite viel Rasen vor sich. Dieses Mal probiert er sich an einer flachen Hereingabe, die einen MSV-Kicker im Rückraum bedienen soll. Er findet damit allerdings nur den Fuß eines HFC-Verteidigers.
18’
Kolja Pusch versucht es einfach mal aus der zweiten Reihe. Sein Schuss aus der Drehung fliegt allerdings weit über den Querbalken. Das ist hier alles noch sehr ungefährlich.
15’
Nach einer guten Viertelstunde wirkt Duisburg offensiv etwas kreativer. Die Defensive des HFC macht ihre Sache allerdings bisher fehlerfrei. Die ersten Minuten sind klar vom Kampf geprägt.
13’
Nach einem Zweikampf mit Aljaz Casar liegt nun Phillip König im Strafraum der Hallenser und muss behandelt werden. Ein richtiger Spielfluss kommt hier noch nicht auf.
11’
Aziz Bouhaddouz und Jonas Nietfeld geraten schon das zweite Mal aneinander. Am Ende lässt sich der MSV-Stürmer zu einem leichten Ellenbogenstoß ins Gesicht des Hallensers hinreißen. Schiedsrichter Erbst belässt es aber bei einem klärenden Gespräch mit den beiden Streithähnen, das mit einem Handschlag endet.
9’
Marvin Ajani hat jetzt auf der rechten Seite mal etwas Raum. Seine schwache Hereingabe bleibt aber am Kopf des ersten Verteidigers hängen. Auch den Abpraller hebt Marvin Bakalorz viel zu ungenau in Richtung Tor.
7’
Im Mittelfeld verliert Aaron Herzog fast den Ball, weil der Rasen extrem nass ist. Der Ball bleibt in einer Pfütze einfach liegen. Von dem Regen ist im Moment allerdings keine Spur mehr. Das Krisenduell startet bei strahlendem Sonnenschein.
5’
Die beiden Teams tasten sich in der Anfangsphase ab und sind bemüht, keine Fehler zu begehen. Abschlüsse gab es bisher auf keiner der beiden Seiten.
2’
Direkt in der ersten Aktion wird Aziz Bouhaddouz von Jonas Nietfeld zu Boden gerungen. Der Schiedsrichter lässt die Partie weiterlaufen und der Stürmer bleibt liegen. Bei der nächsten Unterbrechung wird Bouhaddouz behandelt und muss das Spielfeld zunächst verlassen. Wenige Augenblicke später gibt es dann die Entwarnung: Der Stürmer kann weiterspielen.
1’
Los geht's in Duisburg! Schiedsrichter Lars Erbst pfeift die Partie an.
1’
Anpfiff
Spielbeginn
Vor Beginn
Duisburgs Coach Torsten Ziegner verändert seine Startelf im Vergleich zur Niederlage gegen den SC Verl auf fünf Positionen. Senger, Fleckstein, Michelbrink, Stoppelkamp und Ekene sind heute nicht von Beginn an dabei. Dafür rücken Mogultay, Mai, Frey, König und Bouhaddouz in die Startformation. Halles Coach Mayer wechselt im Vergleich zum Elversberg-Spiel nur auf zwei Positionen. Vollert rückt für Reddemann in die Innenverteidigung und Deniz übernimmt anstelle von Gayret im offensiven Mittelfeld.
Vor Beginn
In der Läderspielpause stand für beide Teams die zweite Runde im Landespokal an. Halle erledigte die Pflichtaufgabe gegen den SV Eintracht Elster mit 5:0 und steht damit in der nächsten Runde des Landespokals Sachsen-Anhalt. Der MSV hingegen stolperte im Landespokal Niederrhein gegen den Regionalligisten Rot-Weiß Oberhausen und ist nach einem 1:2 ausgeschieden.
Vor Beginn
Der Hallesche FC befindet sich bereits mitten im Abstiegskampf. Lediglich das bessere Torverhältnis trennt die Mannschaft von Trainer André Meyer von den Abstiegsrängen. Nach drei Niederlagen zu Saisonbeginn scheint sich das Team aber gefangen zu haben und konnte zuletzt zumindest acht Punkte aus den letzten sechs Spielen ergattern. Auch gegen Tabellenführer Elversberg konnten die Kicker aus Halle zuletzt streckenweise gut mithalten, mussten sich am Ende dann aber doch mit 1:3 geschlagen geben.
Vor Beginn
Zudem plagen den Duisburg-Coach auch nach der Länderspielpause noch große Verletzungssorgen. Mit Alaa Bakir (Meniskusriss), Rolf Feltscher (Innenbandriss im Knie), Benjamin Girth (Schultereckgelenkverletzung), Caspar Jander (Bänderriss im Sprunggelenk), Leroy Kwadwo (Sehnenriss im Hüftbereich) und Vincent Gembalies (Knieprobleme) muss der Coach auf sechs Akteure verletzungsbedingt verzichten. Zudem fehlt Marvin Senger gesperrt. Zumindest Kapitän Stoppelkamp hat sich am Freitag für die Partie fit gemeldet. Er nimmt zunächst allerdings nur auf der Bank platz.
Vor Beginn
Der MSV Duisburg startet von einem enttäuschenden zwölften Tabellenplatz in die Partie gegen den Halleschen FC, der sich momentan auf dem 16. Rang befindet. Spätestens nach der dritten Niederlage in Folge gegen den SC Verl befindet sich das Team von Trainer Torsten Ziegner in der Krise. Gerade offensiv hakt es bei den Duisburgern, denn ohne die Kreativität von Kapitän Moritz Stoppelkamp geht wenig. An acht der elf Saisontore der Zebras war der 35-Jährige direkt beteiligt. Das macht die Duisburger Offensive für Gegner zu leicht ausrechenbar.
Vor Beginn
Hallo und herzlich willkommen zur 3. Liga am Samstag. Um 14:00 Uhr empfängt der MSV Duisburg den Halleschen FC.
HeimDuisburg4-2-3-1
7Pusch6Bakalorz37Frey11Bouhaddouz20Ajani1Müller28Mai29Bitter32Kölle2Mogultay27König18Steczyk8Kreuzer5Vollert31Landgraf33Nietfeld11Herzog23Gebhardt7Damer30Zimmerschied17Casar20Deniz
GastHalle4-2-3-1
Loading...

Wechsel

Loading...
82’
Fleckstein
Bitter
76’
Stierlin
Ajani
76’
Hettwer
Frey
67’
Stoppelkamp
König
67’
Ekene
Pusch
85’
Löder
Zimmerschied
85’
Bierschenk
Steczyk
75’
Hug
Nietfeld
70’
Bolyki
Herzog
70’
Gayret
Damer

Ersatzbank

Lukas Raeder (Tor)KnollMichelbrinkWild
Daniel Mesenhöler (Tor)SamsonReddemannFünger

Trainer

Torsten Ziegner
André Meyer
Pl.MannschaftSp.SUNToreDiff.Pkt.
1
Loading...
Elversberg
17132242:14+2841
2
Loading...
Saarbrücken
1796227:13+1433
3
Loading...
Wiesbaden
1794433:20+1331
4
Loading...
Ingolstadt
1794424:14+1031
5
Loading...
Freiburg II
1794421:19+231
6
Loading...
TSV 1860
1793530:20+1030
7
Loading...
Vikt. Köln
1776427:20+727
8
Loading...
Waldhof
1782723:29-626
9
Loading...
Dresden
1765624:20+423
10
Loading...
Osnabrück
1764729:27+222
11
Loading...
Duisburg
1764719:20-122
12
Loading...
Verl
1764723:25-222
13
Loading...
RW Essen
1757524:27-322
14
Loading...
Dortmund II
1753913:23-1018
15
Loading...
Halle
1744924:26-216
16
Loading...
Oldenburg
1744921:33-1216
17
Loading...
Zwickau
1744915:27-1216
18
Loading...
Aue
1735916:26-1014
19
Loading...
Meppen
1727816:30-1413
20
Loading...
Bayreuth
17341011:29-1813
Aufsteiger
Relegation Aufstieg
Absteiger
Loading...
Duisburg
Halle
Loading...
1
Tore
0
7
Schüsse aufs Tor
1
13
Schüsse gesamt
9
330
Gespielte Pässe
444
58.79 %
Passquote
67.57 %
43.30 %
Ballbesitz
56.70 %
43.88 %
Zweikampfquote
56.12 %
17
Fouls / Handspiel
15
4
Abseits
1
6
Ecken
2

News