Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeSportMehr SportBoxen

Die Karriere von Markus Beyer in Bildern


Die Karriere von Markus Beyer in Bildern

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
In seiner langjährigen Amateurkarriere gewann Markus Beyer 235 von 274 Kämpfen. 1996 wurde er Profi.
1 von 10
Quelle: Camera 4/imago-images-bilder

In seiner langjährigen Amateurkarriere gewann Markus Beyer 235 von 274 Kämpfen. 1996 wurde er Profi.

Markus Beyer wird im Kampf gegen Richie Woodhall erstmals Weltmeister. Rechts neben ihm feiern sein Trainer Uli Wegner und Promoter Wilfried Sauerland.
2 von 10
Quelle: Marianne Müller/imago-images-bilder

Markus Beyer wird im Kampf gegen Richie Woodhall erstmals Weltmeister. Rechts neben ihm feiern sein Trainer Uli Wegner und Promoter Wilfried Sauerland.

Am 6. Mai 2000 verliert Beyer seinen Titel im Supermittelgewicht gegen Glenn Catley aus England.
3 von 10
Quelle: Alfred Harder/imago-images-bilder

Am 6. Mai 2000 verliert Beyer seinen Titel im Supermittelgewicht gegen Glenn Catley aus England.

Gegen Eric Lucas holt Beyer am 5. April 2003 seinen WM-Titel zurück.
4 von 10
Quelle: Picture Point/imago-images-bilder

Gegen Eric Lucas holt Beyer am 5. April 2003 seinen WM-Titel zurück.

Im Juni 2004 verliert Markus Beyer zunächst seinen Titel an den Italiener Cristian Sanavia, aber schon im Oktober holt er sich den Gürtel wieder zurück.
5 von 10
Quelle: Fishing 4/imago-images-bilder

Im Juni 2004 verliert Markus Beyer zunächst seinen Titel an den Italiener Cristian Sanavia, aber schon im Oktober holt er sich den Gürtel wieder zurück.

Ein starkes Team: Markus Beyer und sein Trainer Ulli Wegner.
6 von 10
Quelle: Mausolf/imago-images-bilder

Ein starkes Team: Markus Beyer und sein Trainer Ulli Wegner.

Markus Beyer mit seiner Ehefrau Daniela Haak, Sängerin der Popband Mr. President.
7 von 10
Quelle: Mausolf/imago-images-bilder

Markus Beyer mit seiner Ehefrau Daniela Haak, Sängerin der Popband Mr. President.

Am 14. Oktober 2006 verliert Beyer in Kopenhagen den Vereinigungskampf gegen den Dänen Mikkel Kessler, Titelträger des WBA-Verbandes.
8 von 10
Quelle: Marianne Müller/imago-images-bilder

Am 14. Oktober 2006 verliert Beyer in Kopenhagen den Vereinigungskampf gegen den Dänen Mikkel Kessler, Titelträger des WBA-Verbandes.

Gegen den Russen Murat Mahmudov bestreitet und gewinnt Markus Beyer am 14. März 2008 seinen letzten Profikampf.
9 von 10
Quelle: Marianne Müller/imago-images-bilder

Gegen den Russen Murat Mahmudov bestreitet und gewinnt Markus Beyer am 14. März 2008 seinen letzten Profikampf.

Ulli Wegner und seine ehemaligen Weltmeister Sven Ottke (links) und Markus Beyer im Mai 2018.
10 von 10
Quelle: Mausolf/imago-images-bilder

Ulli Wegner und seine ehemaligen Weltmeister Sven Ottke (links) und Markus Beyer im Mai 2018.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website