HomeUnterhaltungKino

Mila Kunis: Hier grapscht Justin Timberlake an ihren Busen


Hier grapscht Timberlake Mila Kunis an den Busen

SKO

Aktualisiert am 07.06.2011Lesedauer: 1 Min.
Nachrichten
Wir sind t-online

Mehr als 150 Journalistinnen und Journalisten berichten rund um die Uhr für Sie über das Geschehen in Deutschland und der Welt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextPrivater Gasverbrauch steigt zu starkSymbolbild für einen TextBericht: Hohenzollern-Prinz ist totSymbolbild für einen TextSo reagieren Russen auf Kreml-BeschlussSymbolbild für einen TextUmfrage-Schock für Truss-ParteiSymbolbild für einen TextTodesursache der Queen bekanntSymbolbild für einen TextKönigshaus zensiert StaatsbegräbnisSymbolbild für einen TextDFB-Spielerinnen lassen Bayern jubelnSymbolbild für einen TextBierhersteller schließt StandortSymbolbild für einen TextSechsjähriger stirbt nach FußballtrainingSymbolbild für einen TextEx-Dschungelkönigin ist Mutter gewordenSymbolbild für einen TextAuto wickelt sich um Baum – Fahrer totSymbolbild für einen Watson TeaserHeftige Kritik für Film über Sex-IkoneSymbolbild für einen TextBeherrschen Sie das Spiel der Könige?

Schon einmal hat Sänger und Schauspieler Justin Timberlake ("The Social Network") für einen handfesten Busengrapscher-Skandal gesorgt. Das war 2004 bei seinem gemeinsamen Auftritt mit Janet Jackson auf der Bühne des Super-Bowl, als er die Brust der Sängerin vor Millionen von Zuschauern entblößte. Jetzt hat er wieder zugelangt. Bei seinem Auftritt bei den MTV Movie Awards am Sonntag in Los Angeles fasste der 30-Jährige erneut einer Dame an den Busen. Objekt seiner Fummel-Attacke dieses Mal: "Black Swan"-Darstellerin Mila Kunis (27), die sich sogleich revanchierte und Timberlake beherzt in den Schritt griff.

Bei ihrem Auftritt präsentierten die beiden Stars der Kinokomödie "Freunde mit gewissen Vorzügen" (ab September in Deutschland) die erste Kategorie "bester Schauspieler". Wie es heißt, wollten sie den Auftritt auch dazu nutzen, um mit Gerüchten aufzuräumen, die sich darum drehen, dass die beiden mehr verbindet als nur ihre Filmrolle: "Obwohl wir beide in dem Film (...) spielen, haben Mila und ich uns nie gedatet", erklärte Timerlake. Kunis fügte hinzu, dass sie "wie Bruder und Schwester" seien.

"...weswegen ich das hier tun kann"

Den Vorfall an sich kündigte Timberlake mit den Worten an: "Wir haben eine total platonische Beziehung, weswegen ich das hier tun kann." Sodann fasste er Kunis von hinten an den Busen, was sie mit einem gezielten Griff zwischen seine Beine erwiderte.

"Schamlose Anspielung"

Anschließend setzte Timberlake sogar noch einen drauf. Als Kunis bei der Preisverleihung den berühmten Satz anstimmte: "(...) der Gewinner ist...", witzelte er: "Was für eine schamlose Anspielung auf meinen Penis."


Sind Sie bei Facebook? Werden Sie ein Fan von t-online.de!

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
"Star Trek 4"-Kinostart wurde gestrichen
  • David Digili
Von David Digili
Von Sebastian Berning
DeutschlandJustin TimberlakeLos AngelesMila Kunis
Kino

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website