Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

"Matrix 4": Keanu Reeves kehrt als Neo zurück auf die Kino-Leinwand

Neos Rückkehr offiziell bestätigt  

Keanu Reeves tritt für vierten "Matrix"-Film vor die Kamera

21.08.2019, 16:08 Uhr | dpa, mho, t-online.de

Ein neuer Teil der "Matrix"-Reihe soll bald in die Kinos kommen. (Quelle: Promiboom)

Keanu Reeves: Der Schauspieler wird wieder in die Rolle des Neo schlüpfen. (Quelle: Promiboom)

Keanu Reeves kommt als Neo zurück

Jetzt ist es offiziell bestätigt: Die "Matrix"-Reihe geht weiter! Kenau Reeves wird wieder in seine Rolle als "Neo" schlüpfen. (Quelle: Promiboom)

Keanu Reeves: Der Schauspieler wird wieder in die Rolle des Neo schlüpfen. (Quelle: Promiboom)


Keine andere Rolle machte Keanu Reeves so berühmt wie Neo aus der dreiteiligen "Matrix"-Serie. Nun soll die futuristische Action-Reihe fortgesetzt werden.

In einem vierten Teil der "Matrix"-Reihe soll der nun 54 Jahre alte Keanu Reeves wieder die Hauptrolle übernehmen, wie die US-Branchenblätter "Hollywood Reporter" und "Variety" aktuell berichten. Auch die Schauspielerin Carrie-Anne Moss ist in ihrer früheren Rolle als Trinity wieder an Bord. Lana Wachowski kehrt als Regisseurin, Autorin und Produzentin zurück.

"Lana ist eine wahre Visionärin", sagte Toby Emmerich, der Chef der Warner Bros Pictures Group, laut Mitteilung. Das Studio sei begeistert, das nächste Kapitel in dem "Matrix"-Universum in ihre Hände zu legen. Die ersten drei Folgen hatten die Regiegeschwister Lana und Lilly Wachowski inszeniert, die damals noch als die Brüder Andy und Larry bekannt waren.

Noch keine Details bekannt

Der Science-Fiction-Thriller "Matrix" war 1999 ein Kinokassenhit, der mit atemberaubenden Kung-Fu-Szenen und ausgeklügelten Spezialeffekten die Sehgewohnheiten des Publikums auf den Kopf stellte. Reeves verkörperte den nachdenklichen Kickbox-Kämpfer und Hacker Neo, der mit übermenschlichen Kräften die von Maschinen versklavte Menschheit retten soll.


Über den Inhalt und einen möglichen Drehstart von "Matrix 4" wurde zunächst nichts bekannt. Quellen zufolge soll der Film aber im nächsten Jahr in Produktion gehen. Außerdem machen Gerüchte die Runde, die Rolle des Morpheus (gespielt von Laurence Fishburne) könnte durch einen jüngeren Darsteller neubesetzt werden. Doch auch hier ist nichts bestätigt.

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
15,- € Gutschein für Sie - nur bis zum 22.09.2019
bei MADELEINE

shopping-portal