Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Kino >

Disneys "Bambi" bekommt eine Realverfilmung

Nach "Der König der Löwen" und Co.  

Disneys "Bambi" bekommt eine Realverfilmung

27.01.2020, 15:04 Uhr | JaH, t-online.de

Disneys "Bambi" bekommt eine Realverfilmung. "Bambi": Der Kult-Trickfilm bekommt eine Realverfilmung.  (Quelle: imago images / Mary Evans)

"Bambi": Der Kult-Trickfilm bekommt eine Realverfilmung. (Quelle: imago images / Mary Evans)

Einer der bekanntesten Zeichentrickfilme kommt zurück und zwar in ganz neuem Gewand: Disney plant ein Remake von "Bambi" und haucht der gemalten Figur jetzt "echtes" Leben ein.

Für zahlreiche Zuschauer war das erste Gucken von "Bambi" ein Erlebnis, das man nicht so schnell vergisst. Jetzt kommt der Film über den Vierbeiner wieder ins Kino. Wie die US-amerikanische Seite "Variety" berichtet, plant Filmstudio Disney, auch zu dem beliebten Zeichentrick-Klassiker "Bambi" eine Realverfilmung im Stile wie von zuletzt "Der König der Löwen" ins Kino zu bringen. Die sprechenden Tiere werden bald schon hyperrealistisch am Computer entstehen.

Starttermin steht noch nicht fest 

Geneva Robertson-Dworet, die schon das Skript für "Captain Marvel" schrieb, soll demnach auch am "Bambi"-Drehbuch beteiligt sein. Ob es der Mutter des Titelhelden in der neuen Version besser ergehen wird als im ersten Kinofilm, darf zumindest angezweifelt werden. Besagter Titelheld ist im Film von 1942 übrigens nicht, wie allgemein gern angenommen wird, ein Rehkitz, sondern ein Hirschkalb. Wann beziehungsweise ob die neue Version mit diesem Mythos aufräumen wird, steht noch in den Sternen – einen Starttermin gibt es noch nicht.

Die Geschichte von "Bambi" stammt aus der Feder von Felix Salten. Der österreichisch-ungarische Schriftsteller schrieb das Buch 1923. Die Rechte an der Geschichte verkaufte er damals für einen Spottpreis. In seinen letzten Lebensjahren hatte Salten finanzielle Probleme. 

Verwendete Quellen:

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal