Sie sind hier: Home > Unterhaltung > Musik > Wacken 2017 >

Wacken 2018: Otto Waalkes rockt trotz Kritik – mit Queen und AC/DC

Mit Queen und AC/DC  

Trotz Kritik: Otto rockt beim Wacken

04.08.2018, 11:16 Uhr | dpa, JSp, t-online.de

Wacken 2018: Otto Waalkes rockt trotz Kritik – mit Queen und AC/DC. Wacken 2018: Otto zeigt vollen Körpereinsatz. (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++)

Wacken 2018: Otto zeigt vollen Körpereinsatz. (Quelle: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++/dpa)

Flauschige Plüschelefanten flogen in die Menge, wo sonst headbangende Heavy-Metal-Fans rocken. Freitagnacht trat Otto Waalkes beim Wacken Open Air auf, vorher gab es Kritik für den Komiker.

Freitagnacht legte der 70-Jährige einen denkwürdigen Auftritt in Wacken hin. Tausende Festivalbesucher waren zu seinem Auftritt gekommen und feierten zu Klassikern wie "Friesenjung" und "Aber bitte mit Sahne". Knapp zwei Wochen nach seinem Geburtstag machte der Ostfriese auf der "Louder"-Bühne des Metal-Spektakels in Schleswig-Holstein Party. Während des Liedes "Zehn kleine Ottifanten" schmiss er kleine Plüschelefanten in die Menge.

Gerade 70 geworden: Von Alterserscheinungen war bei Ottos Performance keine Spur.  (Quelle: dpa/ Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++)Gerade 70 geworden: Von Alterserscheinungen war bei Ottos Performance keine Spur. (Quelle: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++/dpa)

"Zugabe"-Rufe für den Komiker 

Anklang fanden auch rockige Cover-Songs von Queen und AC/DC. Bei seinem Auftritt wurde er von seiner Band, den "Friesenjungs", tatkräftig unterstützt. Selbst nachdem die letzten "Zugabe"-Rufe verhallt waren, wurde noch in der Menge von den Fans "Friesenjung" weiter gesungen.

Unter "Zugabe"-Geschrei: Otto feierte sich auf der Bühne.  (Quelle: dpa/Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++)Unter "Zugabe"-Geschrei: Otto feierte sich auf der Bühne. (Quelle: Daniel Reinhardt/dpa +++ dpa-Bildfunk +++/dpa)

Wacken zu sehr auf Mainstream ausgerichtet?

Und das, obwohl zuvor Kritik laut wurde. Otto ist immerhin nicht gerade der Künstler, den man bei einem Metal-Festival erwarten würde. Schon 2013 wurden die Fans mit Heino als Künstler auf der Wacken-Bühne überrascht. Die Veranstalter sind stolz auf ihre Bandbreite. Einige alteingesessene Besucher, die schon seit mehreren Jahren dabei sind, fühlen sich gekränkt und kritisieren, Wacken werde zu groß und sei zu sehr auf Mainstream ausgerichtet. Sie stört, dass sogenannte Festivaltouristen durch Acts wie Otto oder Heino angelockt werden.



In Wacken ist am Samstag der letzte offizielle Festivaltag dieses Jahres. Auf den Bühnen werden dann unter anderem "In Extremo" und "Die Apokalyptischen Reiter" erwartet. Rund 75.000 zahlende Besucher sind zur 29. Auflage des Festivals ins die 1800-Seelen-Gemeinde im Norden Deutschlands gereist.

Verwendete Quellen:
  • dpa
  • Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Die DSL-Alternative mit LTE50, pausieren jederzeit möglich
den congstar Homespot 100 entdecken
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe