HomeUnterhaltungTVDSDS

DSDS: Die schrägsten Kandidaten der Castingshow


DSDS: Die schrägsten Kandidaten der Castingshow

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Daniel Küblböck sorgte in der ersten Staffel von DSDS für den besonderen Wahnsinn.
1 von 8
Quelle: imago/teutopress

Daniel Küblböck sorgte in der ersten Staffel von DSDS für den besonderen Wahnsinn. Der schräge Vogel erfreute sich großer Beliebtheit und schaffte es eher mit seinem Unterhaltungsfaktor als mit Stimmtalent sogar in die Liveshows der RTL-Castingshow und belegte letztendlich den 3. Platz.

Er gehört bei DSDS schlichtweg schon zum Inventar. Keine, wirklich keine Staffel fand ohne den Auftritt von Menderes Baqci statt.
2 von 8
Quelle: imago/STAR-MEDIA

Er gehört bei DSDS schlichtweg schon zum Inventar. Keine, wirklich keine Staffel fand ohne den Auftritt von Menderes Baqci statt. Der schrille Möchtegern-Sänger kann weder Singen noch Tanzen und schaffte es gerade deswegen zum absoluten Kult-Kandidaten.

Im Jahr 2003 tauchte Lorenzo in der zweiten Staffel von DSDS auf und sorgte für Stimmung. Der damals offensichtlich transsexuelle junge Mann schaffte es trotz fehlendem Talent sogar in die Motto-Shows und belegte Platz zehn.
3 von 8
Quelle: iimago/MiS

Im Jahr 2003 tauchte Lorenzo in der zweiten Staffel von DSDS auf und sorgte für Stimmung. Der damals offensichtlich transsexuelle junge Mann schaffte es trotz fehlendem Talent sogar in die Motto-Shows und belegte Platz zehn. 2007 begann er mit einer Geschlechtsumwandlung und ist seitdem als Lorielle London bekannt - wie ein bunter Hund.

Bei Benny Kieckhäben war der Name schon Programm: In der sechsten Staffel fiel er durch seine schrille Optik auf - Schminke und eine flotte Frisur gehörten einfach zu dem damaligen Friseur-Azubi.
4 von 8
Quelle: imago/STAR-MEDIA

Bei Benny Kieckhäben war der Name schon Programm: In der sechsten Staffel fiel er durch seine schrille Optik auf - Schminke und eine flotte Frisur gehörten einfach zu dem damaligen Friseur-Azubi. Stimmgewaltig war Kieckhäben aber leider nicht im geringsten.

Menowin Fröhlich tanzte bei DSDS 2005 ordentlich aus der Reihe - allerdings nicht gesanglich. Er zog in das Finale der letzten 20 Kandidaten ein und musste wegen seiner Verhaftung die Teilnahme abbrechen.
5 von 8
Quelle: imago/T-F-Foto

Menowin Fröhlich tanzte bei DSDS 2005 ordentlich aus der Reihe - allerdings nicht gesanglich. Er zog in das Finale der letzten 20 Kandidaten ein und musste wegen seiner Verhaftung die Teilnahme abbrechen. 2009 versuchte er sein Glück erneut bei DSDS und fiel besonders durch seine tolle Stimme, aber noch viel mehr durch eine miese Disziplin auf. Er schaffte es in diesem Jahr aber immerhin auf Platz zwei.

Klein aber oho: Thomas Karaoglan hatte bei seinen DSDS-Auftritten 2010 keine besonders gute Stimme vorzuweisen Von Dieter Bohlenerhielt er den Spitznamen "Checker".
6 von 8
Quelle: imago/T-F-Foto

Klein aber oho: Thomas Karaoglan hatte bei seinen DSDS-Auftritten 2010 keine besonders gute Stimme vorzuweisen. Aber der schrille Vogel hatte eine große Klappe und zeigte Durchhaltevermögen bei Partys. Von Dieter Bohlen bekam er den Spitznamen "Checker".

Christian Schöne sorgte 2012 für viele Lacher bei DSDS: Der ausgebildete Musicaldarsteller schlüpfte in viele schrille Outfits und machte sich gern zum Pausenclown.
7 von 8
Quelle: imago/Future Image

Christian Schöne sorgte 2012 für viele Lacher bei DSDS: Der ausgebildete Musicaldarsteller schlüpfte in viele schrille Outfits und machte sich gern zum Pausenclown. Er schaffte es noch in die Liveshow der letzten 16 Kandidaten - und schied dann sang- und klanglos aus.

Pietro Lombardi schaffte es vom DSDS-Kasper nach ganz oben. Der sympathische, und reichlich chaotische Sänger konnte nie besonders gut singen - und siegte trotzdem.
8 von 8
Quelle: imago/T-F-Foto

Pietro Lombardi schaffte es vom DSDS-Kasper nach ganz oben. Der sympathische, und reichlich chaotische Sänger konnte nie besonders gut singen. Doch mit seiner liebenswerten und schusseligen Art eroberte er die Herzen der Zuschauer und wurde DSDS-Sieger der achten Staffel.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website