HomeUnterhaltungTV

Was wurde aus den "Schwarzwaldklinik"-Stars?


Was wurde aus den "Schwarzwaldklinik"-Stars?

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Das Team der "Schwarzwaldklinik"
1 von 7
Quelle: dpa-bilder

Attraktive Ärzte, romantische Kulisse: Die ZDF-"Schwarzwaldklinik" war einer der Straßenfeger der 80er Jahre. Die Geschichten um Chefarzt Professor Brinkmann und seinen Stab lockten allwöchentlich Millionen Zuschauer vor den Fernseher. Doch was wurde nach dem Ende der Serie aus den Stars? Wir verraten es Ihnen.

Sascha Hehn spielte in der "Schwarzwaldklinik" Dr. Udo Brinkmann.
2 von 7
Quelle: imago/Spöttel/Teutopress

Sascha Hehn (* 1954) spielte in der "Schwarzwaldklinik" den Chefarztsohn und Frauenschwarm Dr. Udo Brinkmann. Der Schwiegermutterliebling war einer der ganz großen Serienstars der 80er Jahre. Das hatte er auch seiner zweiten großen Serienrolle als Chefsteward Viktor auf dem ZDF-"Traumschiff" zu verdanken. 2014 kehrte Hehn auf das Kreuzfahrtschiff zurück - dieses Mal als Kapitän. Dass er sich auf Selbstironie versteht und jede Menge Humor hat, bewies Hehn in der ZDF-Mini-Sitcom "Lerchenberg", in der er sich selbst spielte. Bislang gibt es zwei Staffeln.

Gaby Dohm spielte in der "Schwarzwaldklinik" Schwester Christa.
3 von 7
Quelle: ddp/imago/Sven Simon

Sie war die gute Seele der Schwarzwaldklinik: Gaby Dohm (* 1943) alias Schwester Christa. Im Laufe der Serie wurde Schwester Christa nicht nur zur Ehefrau von Prof. Klaus Brinkmann, sondern dank eines Medizinstudiums auch zur Ärztin. Von 2012 bis 2015 spielte Dohm wieder eine Schwester - dieses Mal allerdings eine Nonne. In der beliebten ARD-Klosterserie "Um Himmels Willen" mimte sie die Mutter Oberin Louise von Beilheim, bis diese bei einem Flugzeugabsturz ums Leben kam. Auch sonst ist Dohm als Schauspielerin noch sehr gefragt. So stand sie 2015 unter anderem für zwei Utta-Danella-Verfilmungen vor der Kamera.

Klausjürgen Wussow spielte in der "Schwarzwaldklinik" Professor Klaus Brinkmann.
4 von 7
Quelle: imago/Strussfoto/dpa

Klausjürgen Wussows verkörperte den Chefarzt Klaus Brinkmann. Es war die Rolle seines Lebens - dabei sollte ursprünglich ein ganz anderer den Professor Brinkmann spielen. Produzent Wolfgang Rademann wollte eigentlich Armin Mueller-Stahl in der Rolle sehen, doch der sagte ab. Ein Glück für Wussow. Zum 20-jährigen Serienjubiläum schlüpfte er 2005 noch einmal in seine Paraderolle. Es war sein letzter großer Auftritt. Wussow litt an Demenz und starb 2007 im Alter von 78 Jahren.

Barbara Wussow spielte in der "Schwarzwaldklinik" Lernschwester Elke
5 von 7
Quelle: dpa

Auch Klausjürgen Wussows Tochter Barbara (* 1961) war in der "Schwarzwaldklinik" zu sehen. Sie spielte die naive Lernschwester Elke, die zunächst nichts weiter als eine Affäre von Udo Brinkmann war. Am Ende stellte sich der Chefarzt-Sohn allerdings doch als der Richtige für sie heraus: Die beiden heirateten am Schluss der Serie. Seitdem spielte Barbara Wussow regelmäßig in TV-Filmen mit, etwa in Rosamunde-Pilcher-Verfilmungen oder dem "Traumschiff"-Ableger "Kreuzfahrt ins Glück". Im Sommer 2015 trat sie zudem bei den Karl-May-Festspielen in Bad Segeberg auf.

Ilona Grübel spielte in der "Schwarzwaldklinik" Dr. Katharina Gessner.
6 von 7
Quelle: imago/Spoettel/Teutopress

Sie konnte den Schwerenöter Dr. Udo Brinkmann als Erste bezähmen: Ilona Grübel (* 1950) alias Dr. Katharina Gessner. Die geschiedene Anästhesistin heiratete den Chefarztsohn, doch schon bald lag ihre Ehe in Scherben. Noch vor einer möglichen Scheidung starb Katharina allerdings an einer Blutvergiftung. Ilona Grübel ist noch immer häufig im TV zu sehen. Seit 2006 spielt sie in der ZDF-Serie "SOKO 5113" die Kriminalrätin Dr. Evelyn Kreiner.

Evelyn Hamann (li.) und Eva Maria Bauer sind inzwischen beide verstorben.
7 von 7
Quelle: imago/Strussfoto/APress/Teutopress

Evelyn Hamann (li.) und Eva Maria Bauer sind inzwischen beide verstorben. Hamann, die in der "Schwarzwaldklinik" die Haushälterin Carsta Michaelis spielte, war bis zu ihrem Tod 2007 überaus erfolgreich. An der Seite von Loriot spielte sie in den Kino-Hits "Ödipussi" und "Pappa ante Portas" mit, zudem hatte Hamann von 1993 an mit "Adelheid und ihre Mörder" ihre eigene ARD-Krimiserie. Bauer, die die strenge, aber gerechte Oberschwester Hildegard spielte, war auch in anderen Krankenhausreihen wie "Der Landarzt", "Hallo, Onkel Doc!" und "St. Angela" zu sehen. In Dieter Wedels TV-Reihe "Der König von St. Pauli" spielte sie zudem im Alter von 74 Jahren eine ehemalige Prostituierte. 2006 verstarb Bauer.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website