Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeAutoTechnik & ServiceReifenWinterreifen

Scheiben enteisen beim Auto - Methoden im Überblick


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen
Symbolbild für einen TextHSV-Star crasht Luxus-AutoSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin tritt zurückSymbolbild für einen TextErdbeben-Region: Lottokönig reagiert
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Scheiben enteisen beim Auto – Verschiedene Methoden

t-online, nm

Aktualisiert am 21.01.2019Lesedauer: 2 Min.
Scheiben enteisen: Der Eiskratzer gehört wohl zur Ausrüstung jedes Autos.
Scheiben enteisen: Der Eiskratzer gehört wohl zur Ausrüstung jedes Autos. (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Wenn Sie bei Ihrem Auto im Winter die Scheiben enteisen wollen, stehen Ihnen verschiedene Methoden zur Auswahl. Als Alternativen zum Eiskratzer bieten sich nicht bloß Enteiserspray oder warmes Wasser an. Doch wie werden Sie das Eis am besten los?

In jedem Winter das gleiche Spiel: Wenn die Nacht kalt war und Ihr Auto im Freien stand, dann haben Sie am Morgen erst einmal mit einer mehr oder weniger dicken Eisschicht auf den Scheiben zu kämpfen, bevor Sie losfahren können. Müssen Sie die Scheiben enteisen, können Sie zwischen verschiedenen Methoden wählen.


Auto: So kommen Sie sicher durch den Winter

Der Winter kommt oft schneller als man denkt.
Winterreifen sind Pflicht. Eine Mindestprofiltiefe von 1,6 Millimetern ist vorgeschrieben.
+6

Eiskratzer kann Scheibe beschädigen

Der Klassiker ist sicherlich der Eiskratzer, der wohl zur Ausrüstung jedes Autos gehört und auch gehören sollte. Aber Vorsicht: Eiskratzer können die Scheiben durch winzige Schmutzpartikel beschädigen, die Sie durch den festen Druck auf den Eiskratzer ins Glas drücken, warnt die "Augsburger Allgemeine". Die Folge können feine Beschädigungen der Scheibenoberfläche sein, die zu einer stärkeren Blendung durch Scheinwerfer oder Sonnenlicht führen.

Kalte Fingerspitzen können Sie vermeiden, wenn Sie sich einen Eiskratzer mit Handschuhteil kaufen. So bleiben die Finger warm und Ihre Handschuhe werden nicht nass.

Mit Abdeckfolien Scheiben eisfrei halten

Wenn Sie weder Standheizung noch Garage besitzen, gibt es eine ganz einfache und günstige Methode, nicht kratzen zu müssen und die Scheiben eisfrei zu halten. "Autoscout24" empfiehlt eine Schutzfolie, die Sie über die Frontscheibe legen. Diese erhalten Sie günstig in vielen Baumärkten. Mit dieser Methode haben Sie Ihre Windschutzscheibe am schnellsten frei – einfach die Folie abmachen, in den Kofferraumlegen und fertig. Nun müssen Sie nur noch die Seitenfenster und die Heckscheibe vom Eis befreien. Kartons eignen sich hingegen nicht, da sie festfrieren können.

Enteiserspray als Alternative?

Eine sanfte Alternative zum Eiskratzer ist ein Enteiserspray. Es enthält Alkohol und andere Stoffe, die das Eis schmelzen lassen. „Ein hochwertiges Spray greift die feinen Blätter der Scheibenwischer nicht an. Außerdem lässt es sich rückstandslos von den Scheiben entfernen.“ empfiehlt Kfz-Mechaniker-Meister Bernd Nickel im WAZ-Portal "Der Westen".

Diese Methode eignet sich auch besonders gut für die Außenspiegel Ihres Autos. Bei zu dicken Eisschichten reicht die Wirkung allerdings nicht aus. Hier empfiehlt es sich, das Eis mit dem Spray anzutauen und es anschließend mit der weichen Gummilippe des Eiskratzers zu entfernen. Bedenken Sie bei der Verwendung eines Enteisersprays jedoch stets, dass es ein chemisches Produkt ist und die Umwelt belastet.

Vorsicht mit heißem Wasser

Der ADAC rät dringend davon ab, die Scheiben mit heißem Wasser enteisen zu wollen: Der starke Temperaturwechsel kann zu Spannungsrissen führen. Sollten Sie auf diese Methode nicht verzichten wollen, füllen Sie allenfalls lauwarmes Wasser in eine Gießkanne und lassen es dann über die vereisten Bereiche laufen. Bei zu tiefen Temperaturen sollten Sie auf diese Methode gänzlich verzichten – ansonsten verschlimmern Sie den Effekt nur und das Wasser gefriert sofort auf der Scheibe.

CD-Hülle als Eiskratzer verwenden?

Wenn sich im Winter der Eiskratzer dennoch mal nicht vermeiden lässt, sollten Sie die Scheiben auf keinen Fall mit einem Modell aus hartem Metall enteisen. Auch CD-Hüllen sind als Ersatz-Kratzer unter Experten umstritten. Am sichersten fahren Sie mit den handelsüblichen Kratzern aus Kunststoff.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Winterreifen: Dieser Fehler wird richtig teuer
  • Markus Abrahamczyk
Von Markus Abrahamczyk

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website