• Home
  • Auto
  • Neuvorstellungen & Fahrberichte
  • Skoda Superb Combi im Test - so breit, so gut


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextBrief an Scholz: Handwerker verärgertSymbolbild für einen TextBerliner Polizei ermittelt gegen Abbas Symbolbild für einen TextLewandowski im Auto überfallenSymbolbild für einen TextEx-Ministerin als "strunzdumm" bezeichnetSymbolbild für einen TextSo lief Gellineks "heute-journal"-DebütSymbolbild für einen TextRKI: Das ist die aktuelle Corona-LageSymbolbild für einen TextBericht: Ronaldo will zum BVBSymbolbild für einen TextNächste Überraschung: Potye holt MedailleSymbolbild für einen TextDagmar Wöhrl begeistert im BadeanzugSymbolbild für einen Text"Tatort": So geht es weiterSymbolbild für einen TextLösung für Punk-Problem auf Sylt?Symbolbild für einen Watson TeaserHummels verärgert mit Mode-FehltrittSymbolbild für einen TextNach der Ernte ist vor der Ernte

Skoda Superb Combi - so breit, so gut

Von t-online
02.07.2015Lesedauer: 3 Min.
Fast fünf Meter lang und deshalb ganz viel Platz: Das ist der neue Skoda Superb Combi.
Fast fünf Meter lang und deshalb ganz viel Platz: Das ist der neue Skoda Superb Combi. (Quelle: T-Online-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Meine Güte, ist der Kofferraum gigantisch: Ein Koffer verschwindet in dieser riesigen 660-Liter-Höhle fast wie ein Stern im schwarzen Loch. Skoda stellt seinen neuen Raumriesen Superb Combi vor. Und der ist mehr als einfach nur groß.

Skoda Superb Combi ist schick geworden

Zum Beispiel kann er jetzt auch schick sein. Ein längerer Radstand und eine etwas breitere Spur lassen den jetzt 4,86 Meter Meter langen Tschechen deutlich stimmiger wirken und stämmiger auf den Rädern stehen. In Zahlen ausgedrückt: Die neue Generation ist gut zwei Zentimeter länger und knapp fünf Zentimeter breiter - dafür aber gut drei Zentimeter niedriger als das Vorgängermodell.

Vorne sorgen der breite Kühlergrill und die scharf geschnittenen Scheinwerfer für ein sportliches Antlitz. Hinten fallen die zur Heckklappenmitte jetzt spitz zugeschnittenen Rückleuchten und die fast schon coupéartig zulaufende Dachlinie auf.


Skoda Superb

Ein bisschen gewachsen ist der neue Superb - er misst nun 4,86 Meter.
Die Front ist nun deutlich markanter gestaltet als beim Vorgänger.
+12

Unterwegs mit Dieselmotoren

Empfehlenswert ist der 150 PS starke 2,0-Liter-TDI aus dem VW-Regal. Der Motor bringt den Tschechen-Kombi flott in Schwung, geizt nicht mit Durchzug und Elastizität - dafür aber mit Sprit. Unter sechs Litern lässt sich der gut 1500 Kilogramm schwere Kombi mit dem Sechsgang-Handschalter spielend bewegen.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
"Wir können nichts dagegen unternehmen"
Lavaeruptionen des Ätna in Italien: Die Menschheit ist Vulkanausbrüchen gegenüber keineswegs hilflos, sagt Experte Ulrich Küppers.


Das neu entwickelte Fahrwerk (McPherson-Vorderachse und Mehrlenker-Hinterachse) ist tendenziell weich ausgelegt. Dank adaptivem Fahrwerk DCC mit fünf verschiedenen Fahrmodi findet jeder sein Lieblingssetting. Etwas schwammig ist allerdings der Comfort Modus – dafür ist das Fahrwerk im Sport-Modus aber nicht allzu hart und war somit für uns ideal.

Verzichten können Dieselfans hingegen auf die nächst stärkere Ausbaustufe. Die 40-Mehr-PS des 190 PS starken 2,0-TDI sind kaum zu spüren. Die beiden Aggregate unterscheiden sich primär auf dem Datenblatt. 340 Newtonmeter Drehmoment stehen 400 gegenüber, genauso wie der Spurt von null auf Tempo 100 in 8,1 beziehungsweise 8,9 Sekunden. Da fallen auch die Höchstgeschwindigkeiten von 218 sowie 235 km/h kaum ins Gewicht.

Skoda Superb Combi ist ein Raumriese

Die größte Stärke des Tschechen sind aber sein enormes Platzangebot und die vielen Ablagemöglichkeiten. Der beim Vorgänger schon üppige Kofferraum ist jetzt noch einmal um die Größe eines kleinen Rucksackes gewachsen; es sind nun 27 Liter mehr.

Hobby-Spediteure freuen sich über die fast zwei Meter hoch aufschwingende elektrische Heckklappe; wer Angst vor Kratzern in niedrigen Parkhäusern hat, kann die Höhe per Tastendruck programmieren. Und wer mit vollen Händen zum Kofferraum läuft, kann nun auch optional per Fußbewegung die Klappe öffnen. Schließen lässt sie sich nun entweder durch Tastendruck oder ein kurzes Ziehen.

Hier will man hinten sitzen

Vorne sitzen Fahrer und Beifahrer mehr als kommod. Den Mitteltunnel zwischen Fahrer und Beifahrer füllt nun kein klassischer Handbremshebel mehr, sondern nur noch eine Taste für die elektrische Parkbremse.

Noch beeindruckender sind aber die Platzverhältnisse im Fond. Selbst wenn der Sitz des Vordermannes weit zurückgeschoben ist, hat der Hintermann keinen Grund zur Klage. Im Gegenteil: Er kann sich förmlich in die bequemen Polster legen und die Beine weit nach vorne strecken. Der Nachwuchs kann auf Wunsch auf langen Urlaubsreisen leicht über einen eigenen USB-Anschluss, eine Steckdose und Tablet-Halterung bespaßt werden.

In den Vordertüren lassen sich 1,5-Liter-Wasserflaschen (plus Extra-Ablage für Warnwesten) verstauen. Wer seine kleine Flasche in der Mittelkonsole deponiert, kann sie während der Fahrt einhändig öffnen. Der Boden des Flaschenhalters verzahnt sich mit der Flasche - macht also die Drehbewegung nicht mit.

Jede Menge Hightech und Assistenten

Ansonsten bietet der Skoda - oft optional - fast alles an neuem Infotainment und Assistenzsystemen. Auf Wunsch wird der Tscheche zum fahrenden LTE-Hotspot oder dank Canton-Soundsystem zum rollenden Konzertsaal.

Wer noch ein paar Euro für Sicherheitsassistenten loswerden will, wird ebenfalls fündig: Ob im Stau, beim Spurwechsel oder einem drohenden Unfall - die Tschechen haben für fast jede Eventualität einen elektronischen Helfer in petto.

Fazit Skoda Superb Combi

Platz ohne Ende, ein wirklich gelungenes Design, sinnvolle Detaillösungen und viele Zusatzausstattungen. Der neue Skoda Superb ist momentan sicher eines der interessantesten Angebote auf dem Markt. Zudem ist die Anschaffung monetär überschaubar: Ab 25.590 Euro ist der 125 PS starke Benziner zu bekommen. Der günstigste Diesel kostet mindestens 27.490 Euro, die hier gefahrenen Varianten 31.690 Euro beziehungsweise 35.290 Euro.

Skoda Superb Combi: Technische Daten und Preise

Motor Leistung Preis ab
1,4 TSI 125 PS 25.590 €
1,4 TSI ACT 150 PS 26.790 €
2,0 TSI DSG 220 PS 34.990 €
1,6 TDI 120 PS 27.490 €
2,0 TDI 150 PS 29.190 €
2,0 TDI DSG 150 PS 31.190 €
2,0 TDI SCR 190 PS 33.290 €
2,0 TDI SCR DSG 190 PS 35.290 €
2,0 TDI SCR DSG 4x4 190 PS 37.290 €
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
  • Christopher Clausen Porträt
Von Christopher Clausen
Škoda Auto
Auto-Themen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website