• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Schlafsofa - So sparen Sie Platz im Jugendzimmer


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextMann springt von Rhein-Brücke – totSymbolbild für ein VideoHier drohen kräftige GewitterSymbolbild für ein VideoDürre legt Eiszeit-Baumstümpfe freiSymbolbild für einen TextUniper macht MilliardenverlustSymbolbild für einen TextSchlappe für Trump-KritikerinSymbolbild für einen TextBVB-Star Haller nach OP mit Mini-TrainingSymbolbild für einen TextDie Neuheiten vom Caravan-SalonSymbolbild für einen TextFischsterben: Das könnte die Ursache seinSymbolbild für einen TextMali: Bundeswehr entdeckt RussenSymbolbild für einen TextWhatsApp nun auch für Windows verfügbarSymbolbild für einen TextPolizei sucht nach 14-jährigem AurelioSymbolbild für einen Watson TeaserHelene Fischer: Verdacht vor KonzertSymbolbild für einen TextDiese Strategien helfen gegen Stress

Schlafsofa: So sparen Sie Platz im Jugendzimmer

ma (CF)

Aktualisiert am 17.02.2012Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Betten sind überaus praktisch und sicherlich aus keinem Haushalt wegzudenken. Kleinere Wohnräume kommen allerdings schon bei der Standardgröße ernsthaft in Bedrängnis. Die Lösung, von der auch unzählige Gästezimmer profitieren: Das gute alte Schlafsofa aus den Kindertagen.

Das Schlafsofa im Jugendzimmer von einst lässt grüßen: Mit einem Bettsofa können Sie Platz sparen und mit nur wenigen Handgriffen funktionellen Wohnraum schaffen. Das Möbelstück aus längst vergangenen Tagen ist dabei deutlich besser als sein Ruf: Längst müssen Bettsofas nicht mehr in „Buche rustikal“ daherkommen, sondern fügen sich mit schnittigen Kurven und trendigen Farben nahtlos in eine moderne Wohnumgebung ein.

Multifunktional wie eh‘ und je

Tagsüber können Sie hervorragend Platz sparen und auf dem Sofa Fernsehen oder Lesen. Abends wird das gute Stück genauso wie das Schlafsofa im Jugendzimmer mit wenigen Handgriffen aufgeklappt und avanciert zu einem gemütlichen, ausreichend großen Bett. Der Liegekomfort steht einem „echten“ Bett im Übrigen kaum noch nach – nicht zuletzt deswegen findet man Bettsofas mittlerweile auch in ausreichend großen Wohnungen, die eigentlich gar nicht Platz sparen müssten.

Kaum noch von einem „echten“ Sofa zu unterscheiden

Die Hersteller von Bettsofas haben auch in Sachen Technik aufgerüstet: Der „Aufklappmechanismus“ wird immer ausgefeilter, so dass man ein aktuelles Schlafsofa als solches gar nicht erkennen kann. Die Bandbreite der Möglichkeiten ist indes genau dieselbe wie noch vor 20 Jahren: So gibt es Modelle mit umklappbaren Arm- oder Rückenlehnen sowie die klassische „Ziehharmonika-Technik“, bei der das Bett-Teil unterhalb der Sitzfläche herausgezogen wird.

Alle Möglichkeiten sind vor allem eins: Schnell! Ein modernes Bettsofa ist in der Regel binnen zwei, drei Minuten aufgebaut, so dass am Ende das Beziehen den längeren Aufwand ausmacht. Spontaner Besuch aus dem Freundeskreis oder der Familie stellt Sie so nicht länger vor eine Herausforderung. Und mal‘ ehrlich: Auf einem Bettsofa nächtigt es sich doch viel gemütlicher als auf einer Luftmatratze.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Begehbarer Kleiderschrank: So bauen Sie ihn selbst

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website