• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Mit Perlen basteln für Weihnachten - Perlensterne leicht gemacht


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen Text"Dittsche" hält Trauerrede für Uwe SeelerSymbolbild für einen TextStardesigner Issey Miyake ist totSymbolbild für einen TextRussland schießt Satelliten ins AllSymbolbild für einen TextEisbär attackiert TouristinSymbolbild für einen TextFrau läuft Weltrekord – und erhält bittere DiagnoseSymbolbild für ein VideoTreibstofflager brennt: Zwei ExplosionenSymbolbild für einen TextOlympiasiegerin bangt um EM-StartSymbolbild für einen TextTrockenheit: Spree fließt rückwärtsSymbolbild für einen TextNationalspieler muss operiert werdenSymbolbild für einen TextBeliebte iPhone-Funktion kehrt zurückSymbolbild für einen TextEinbrecher steckt in Gericht festSymbolbild für einen Watson TeaserSerien-Star klagt über Sex-SzenenSymbolbild für einen TextDieses Städteaufbauspiel wird Sie fesseln

Mit Perlen basteln für Weihnachten - Perlensterne leicht gemacht

rg (hp)

30.01.2014Lesedauer: 2 Min.
Aus Perlen und Draht können Sie schönen Weihnachtsschmuck basteln
Aus Perlen und Draht können Sie schönen Weihnachtsschmuck basteln (Quelle: Thinkstock by Getty-Images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sterne aus kleinen, glitzernden Perlen wirken wie Schneekristalle. Sie eignen sich ausgezeichnet als Schmuck für den Weihnachtsbaum oder als dekorative Anhänger für Geschenke. Wir zeigen Ihnen drei Möglichkeiten, wie Sie die Kleinode für Weihnachten aus Draht und Rocailles basteln können.

Sterne aus Draht und Perlen basteln

Schneiden Sie von gold- oder silberfarbenem Basteldraht mit 0,8 Millimeter Durchmesser je zwei Stücke von zehn und acht Zentimetern Länge ab. Außerdem benötigen Sie vier Drahtstücke mit einer Länge von sechs Zentimetern. Fügen Sie jeweils zwei Drähte gleicher Länge mit einer Lötzange und Lot zu einem Kreuz zusammen. Aus diesen Kreuzen basteln Sie nun einen Drahtstern, indem Sie die Drahtkreuze versetzt übereinander löten.

Nun werden Glasperlen und Rocailles über die Drähte gezogen. Biegen Sie anschließend die Drahtenden mit einer Rundzange zu einer Öse. Die Schlaufen sichern die Perlen und dienen zum Aufhängen des Sterns. Tipp: Falls Sie keine Lötzange besitzen, können Sie die Drähte auch mit einem Nylonfaden oder mit Draht verbinden.


Advent, Advent... Das gehört zu einer besinnlichen Vorweihnachtszeit

Adventszeit
In der Weihnachtsbäckerei
+8

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Hollywoodstar Anne Heche nach Unfall im Koma
Anne Heche: Die Schauspielerin hatte einen schweren Autounfall.


Ein einfacher Stern für Weihnachten

Für diese Sterne benötigen Sie eine Schablone: Zeichnen Sie dafür einen Punkt auf ein Blatt Papier. Um diesen Mittelpunkt ziehen Sie mit einem Zirkel zwei Kreise mit einem Radius von einem und von drei Zentimetern. Wenn Sie die Kreislinien mit einer Zackenlinie verbinden, erhalten Sie einen Stern.

Nachdem Sie die Schablone angefertigt haben, können Sie den Stern basteln: Fädeln Sie Rocailles auf einen dünnen Draht. Diesen biegen Sie dann in die Form der Sternenschablone. Schließen Sie das entstandene Gebilde, indem Sie Drahtanfang und -ende miteinander verdrehen. Damit der Stern stabil wird, formen Sie aus lufthärtender Knetmasse eine kleine Scheibe, deren Durchmesser etwas kleiner als ein Zentimeter ist. Diese Scheibe wird als Sicherung in die Mitte des Sterns gedrückt und nach dem Trocknen mit Goldlack oder kleinen Perlchen verziert.

Ein Stern aus Nylonfaden und Perlen

Fädeln Sie jeweils eine goldene Perle und zwei rote Perlen mit einem Durchmesser von sechs Millimetern auf eine Nylonschnur. Insgesamt sollten sich auf der Schnur 18 Perlen befinden. Da für den Perlenstern ein Ring als Basis dient, ziehen Sie den Faden nun wieder durch die erste Perle. Er sollte zwischen der ersten goldenen Perle und der benachbarten roten wieder herauskommen.

Nun werden drei rote Perlen und eine goldene auf diese Schnur gefädelt. Führen Sie die Schnur wieder durch die goldene Perle und setzen Sie die Reihe mit drei roten Perlen fort. Die erste Spitze des Sterns ist fertig, wenn Sie den Faden durch die zweite goldene Perle des Rings ziehen. Fahren Sie mit dieser Technik fort, bis der Stern sechs Spitzen hat. Damit Sie den Stern aufhängen können, werden der Fadenanfang und das Ende durch die drei roten Perlen bis zur goldenen an der Spitze gezogen und dort zu einer Schlaufe verknüpft.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Weihnachten

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website