• Home
  • Heim & Garten
  • Deko
  • Windrad basteln: DIY-Ideen aus Holz und Papier


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextNeues Virus in China entdecktSymbolbild für einen TextTchibo nimmt Kaffee-Sorte vom MarktSymbolbild für ein VideoKrabbeninvasion in UrlaubsregionSymbolbild für einen TextProgrammänderung: RTL setzt Show abSymbolbild für einen TextTouristin auf Toilette vergewaltigtSymbolbild für einen TextOchsenknecht schaut Promis beim Sex zuSymbolbild für einen TextJames-Bond-Autos werden versteigertSymbolbild für einen TextFrau liegt sterbend auf GehwegSymbolbild für ein VideoHitze: Dorf taucht wieder aufSymbolbild für einen TextNeues Mercedes-SUV ist daSymbolbild für einen TextFestivalbesucher tot: Polizei hat VermutungSymbolbild für einen Watson TeaserRammstein sorgt für Zoff in MünchenSymbolbild für einen TextNervennahrung gegen Stress

Windrad basteln: DIY-Ideen aus Holz und Papier

cf (CF)

25.02.2016Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Sie suchen nach schönen Dekorationsideen für Ihr Beet oder Ihren Balkonkasten? Mit ganz einfachen Mitteln können Sie ein Windrad basteln – aus Papier und Holz. Eine Anleitung und Tipps finden Sie hier.

Das nötige Zubehör

Wenn Sie ein Windrad basteln wollen, benötigen Sie ein Stück quadratisches Papier, Schere, Klebstoff, eine Reißzwecke und ein Stück Holz, beispielsweise einen geraden Stock. Besonders schön wird Ihre Windmühle, wenn Sie Papier wählen, das unterschiedliche Farben auf der Vorder- und Rückseite hat – das hebt die Form des Windrads hervor. Auch Punkte oder Streifen auf dem Papier sorgen für hübsche Akzente.

Windrad basteln: Schritt für Schritt

Schneiden Sie das zweifarbige Papier nun zu einem Quadrat zu. Das Format hängt davon ab, wie groß Ihr Windrad werden soll. Für eine kleine Variante bietet sich eine Größe von 14 x 14 Zentimetern an. Falten Sie es zuerst diagonal in die eine Richtung, dann in die andere, damit das Papier in vier gleiche Dreiecke geteilt ist. Schneiden Sie nun von den äußeren Ecken auf den Knickfalten bis zur Hälfte auf dem Weg zum Mittelpunkt. Auf diese Weise entstehen acht freie Spitzen. Beginnen Sie bei einer, biegen Sie diese und kleben Sie sie am Mittelpunkt fest. Verfahren Sie so mit jeder zweiten Spitze, bis alle vier Ecken am Mittelpunkt festkleben. Nehmen Sie nun die Reißzwecke und das Holz und pinnen Sie das entstandene Windrad am Mittelpunkt am Stock fest. Schon ist das Windrad fertig. Natürlich können Sie es auch direkt an einem Ast oder Stamm eines Baumes befestigen und ihn so zu einem Hingucker in Ihrem Garten machen.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website