Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Deko >

Vintage-Wand: So patinieren Sie Ihre Wände

Wanddeko  

Vintage-Wand: So patinieren Sie Ihre Wände

17.03.2016, 10:02 Uhr | sd (CF)

Mit einer Vintage-Wand bringen Sie etwas rustikales Flair in Ihre Wohnräume. Dafür lassen Sie Ihre Mauern altern – in nur wenigen Stunden und mit einfachen Mitteln. Eine Anleitung für die besondere Wandgestaltung des Patinierens finden Sie hier.

Die wichtigsten Utensilien

Um eine Vintage-Wand zu gestalten, benötigen Sie: Eine Malerrolle, Baumwolltücher, Abdeckfolie, Malerkrepp, einen Spachtel, Schleifpapier, weiße Dispersionsfarbe, Abtönfarbe in Schwarz, Hellbraun und Rosa sowie Wasser.

Vorbereitungen für die Wandgestaltung

Eine Vintage-Wand kommt ganz ohne Tapete aus – nur verputzt sollte sie sein. Entfernen Sie die Tapete also in einem ersten Schritt. Um sich die Arbeit zu erleichtern, können Sie mit einem speziellen Dampfgerät die Schichten lösen und sie anschließend einfach mit einem Spachtel abkratzen. Platzt bei dem Vorgehen etwas Putz von der Wand ab, ist das umso besser – so wirkt die Wandgestaltung noch authentischer. Um die Wand etwas zu glätten und zu hohe Unebenheiten auszubessern, nutzen Sie das Schleifpapier und reiben es über die Oberfläche.

Vintage-Wand streichen: So funktioniert es

Wollen Sie eine Vintage-Wand streichen, sind ein Anstrich und drei weitere Lasuren nötig. Beginnen Sie mit dem Anstrich: Mischen Sie dafür einen Teil Wasser mit zwei Teilen weißer Dispersionsfarbe und tragen Sie dieses Gemisch mit einer Malerolle auf der gesamten Wand gleichmäßig auf. Ist dieser Anstrich getrocknet, folgt die erste Lasur.

Vermengen Sie dafür etwas Dispersionsfarbe mit einem warmen Braunton, bis sie einen hellen Creme-Ton erzielt haben. Geben Sie nun Wasser im Mischverhältnis 1:1 hinzu und streichen Sie das dünne Farbgemisch mit der Rolle auf die Wand. Schnappen Sie sich ein Baumwolltuch und verwischen Sie damit das Ergebnis, sodass eine unregelmäßige Struktur entsteht. Gehen Sie genauso mit der schwarzen und rosafarbenen Abtönfarbe vor und tragen Sie diese, nachdem die Lasuren jeweils getrocknet sind, auf dieselbe Weise auf der Wand auf. Nach der dritten Lasur ist das Werk komplett und Sie können Ihre patinierte Vintage-Wand bewundern.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Highlights für den Herbst jetzt bis zu 30% reduziert
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenhappy-size.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal