Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Energie >

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Pellets lagern

Keller, Silo oder Erdtank  

Darauf sollten Sie achten, wenn Sie Pellets lagern

27.08.2014, 12:32 Uhr | om (CF)

Pellets werden meist in Säcken angeboten. Deutlich günstiger wird es, wenn Sie größere Mengen lose kaufen und die Pellets lagern. Wie Sie Pellets zum Heizen richtig lagern und was Sie dabei beachten sollten, erfahren Sie hier.

Pellets lagern: Verschiedene Möglichkeiten

Wenn Sie einen hohen Pelletverbrauch haben, empfiehlt es sich, ein eigenes Pelletlager einzurichten, denn durch den Kauf einer großen Menge an Pellets können Sie Ihre Heizkosten deutlich senken. Allerdings sollten Sie bei der Lagerung dann einige Sicherheitsvorschriften einhalten.

Haben Sie im Haus einen freien Raum, können Sie hier unter bestimmten Bedingungen Pellets lagern. Dieser Raum muss absolut trocken sein, denn die Pellets dürfen nicht feucht werden. Zudem muss nicht nur der Boden die Last der Pellets tragen können, auch die Wände müssen stabil genug sein. Rigips-Wände sind dafür nicht ausreichend. Ideal sind langgezogene Räume, verwinkelte Räume hingegen eignen sich nicht.

Foto-Serie mit 6 Bildern

Damit der Raum vom Lieferfahrzeug befüllt werden kann, sollte er an einer Außenwand und nicht weiter als 30 Meter von der Straße entfernt liegen, denn der Befüllungsschlauch des Lieferfahrzeuges hat eine bestimmte Länge. Zudem sind spezielle Stutzen zum Befüllen und Entlüften erforderlich.

Zu den Sicherheitsvorschriften gehört, dass der Raum mit einer feuerhemmenden Tür verschlossen ist und keine ungeschützten Steckdosen verbaut sind. Ab einer Lagermenge von über 15 Tonnen müssen meist zusätzliche Kriterien nach der Brandschutzverordnung Ihres Bundeslandes eingehalten werden.

Im Erdtank oder Sacksilo Pellets lagern

Eine deutlich einfachere Möglichkeit Pellets zu lagern ist ein Sacksilo aus Polyester, das an ein Trägersystem montiert wird. Diese Silos können recht staubarm befüllt werden und benötigen kein Entlüftungssystem.

Am saubersten lassen sich Pellets lagern, wenn Sie einen Erdtank anlegen. Die Einrichtung eines solchen Tanks unter der Erde ist allerdings mit erheblichem Aufwand verbunden und muss von einem Fachmann durchgeführt werden. Dafür können Sie große Mengen Pellets lagern, ohne Staub und Schmutz im Haus in Kauf nehmen zu müssen.

Sicherheitsregeln beim Lagern von Pellets

Wenn Ihr Pelletlager befüllt wird, muss die Heizung mindestens eine Stunde zuvor ausgeschaltet werden. Außer zum Befüllen oder für notwendige Arbeiten sollte der Raum, in dem Sie Ihre Pellets lagern, nicht betreten werden. Arbeiten Sie im Lagerraum, sollten Sie zudem eine weitere Person außerhalb des Raumes postieren, die in Notfällen Hilfe holen kann. Kinder sollten unter keinen Umständen Zugang zum Pelletlager haben.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Der Sommer zieht ein: shoppe Outdoor-Möbel u.v.m.
jetzt auf otto.de
Anzeige
Jetzt bei der Telekom: Surfen mit bis zu 50 MBit/s!
z. B. mit MagentaZuhause M
myToysbonprix.deOTTOUlla Popkenamazon.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal