Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland

HomeHeim & GartenGarten

Wärmeschutzvliese: So bringen sie Pflanzen durch den Winter


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für ein VideoVermisste und Todesopfer auf FerieninselSymbolbild für einen TextBelarus: Außenminister überraschend totSymbolbild für einen TextBericht: Urgestein verlässt "Unter uns"Symbolbild für einen TextLottogewinner: So viel Geld ist schon wegSymbolbild für einen TextPortugal: Stürmer-Legende gestorbenSymbolbild für einen TextTaiwan: China-Freunde gewinnen bei WahlSymbolbild für einen TextNasa-Kapsel stellt Entfernungsrekord aufSymbolbild für einen TextItalien: Pornostar tritt bei Wahl anSymbolbild für einen TextRTL-Show: Paare stehen festSymbolbild für einen TextMargot Robbie spricht über NacktszeneSymbolbild für einen TextMann stürzt mit 4,9 Promille vom E-RollerSymbolbild für einen Watson TeaserKönig Charles überrascht mit BeschlussSymbolbild für einen TextGelenkersatz: Gibt es eine Altersgrenze?
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Bringen Wärmeschutzvliese Pflanzen sicher durch den Winter?

Von dpa
Aktualisiert am 25.10.2022Lesedauer: 1 Min.
Wärmeschutzvliese sollen Pflanzen vor Nässe, Kälte und Trockenheit schützen. (Quelle: IMAGO/Panthermedia)
Gut verpackt für den Winter: Wärmeschutzvliese sollen Pflanzen vor Nässe, Kälte und Trockenheit schützen. (Quelle: IMAGO/Panthermedia)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Für Pflanzen ist der Winter eine extreme Jahreszeit. Kalte Winde, Nässe und Trockenheit können schädlich sein. Abhilfe verspricht ein besonderes Vlies.

Experten empfehlen, Winterschutzvliese für Pflanzen zu kaufen. Darin sollte man alle nicht zweifelsfrei frostharten Pflanzen einwickeln, wenn die Wetterprognose Minusgrade ansagt. Luftdichte Plastiktüten und ähnliches Material sind dafür aber nicht geeignet.

Gefahr durch Vertrocknung oft unterschätzt

Pflanzen im Freien brauchen Luft, aber vor allem Wasser zum Überleben. Denn die größere Gefahr im Winter sei häufig die Trockenheit und nicht der Frost. Kalter Wind entziehe den Pflanzen durch Verdunstung Wasser, so die Gartenakademie Rheinland-Pfalz.

Deren Experten raten daher für viele Pflanzen zu Winterschutzvliesen. Diese seien atmungsaktiv und ließen Licht und Wasser durch. Zugleich isolieren sie die Pflanzen gegen Kälte und schützen vor übermäßiger Verdunstung an Tagen mit Bodenfrost.

Und im Gegensatz zu den als Kälteschutz ebenfalls oft empfohlenen Schilfmatten würden laut Gartenakademie die Pflanzenvliese nicht das natürliche Mikroklima stören.

Wurzeln zusätzlich schützen

Zum Schutz der Wurzeln sollte zusätzlich der Boden mit Laub bedeckt werden. Alternativ gibt es Abdeckscheiben für Kübelpflanzen im Fachhandel.

Aber: Wird es zwischendurch wärmer, was gerade zum Frühlingsbeginn der Fall ist, sollte man die Isolierungen wieder abnehmen oder zum Lüften öffnen. Sonst wird es den Pflanzen unter ihrem Vlies zu warm.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Bis zu 100.00 Euro Strafe: Weihnachtsbaum selber schlagen
  • Jennifer Buchholz
Von Jennifer Buchholz

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website