Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Garten > Pflanzen > Vogelhaus >

Nisthilfe für Schwalben selbst bauen: So funktioniert's

Schritt-für-Schritt-Anleitung  

So bauen Sie eine Nisthilfe für Schwalben einfach selbst

12.03.2020, 15:52 Uhr | th, t-online.de, ron

Nisthilfe für Schwalben selbst bauen: So funktioniert's. Jungvögel der Rauchschwalbe (Hirundo rustica): Die bekannteste einheimische Schwalbenart erlebt seit Jahren einen schleichenden Bestandsrückgang, sagt der NABU. (Quelle: imago images/blickwinkel)

Jungvögel der Rauchschwalbe (Hirundo rustica): Die bekannteste einheimische Schwalbenart erlebt seit Jahren einen schleichenden Bestandsrückgang, sagt der NABU. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Im Frühjahr suchen Vogelpärchen geeignete Nistplätze. Auch die Schwalbe. Doch heutzutage findet sie immer weniger Orte, an denen sie ungestört brüten kann. Künstliche Nisthilfen können hier helfen.

Jeder freut sich über eine schöne Kinderstube. Auch Vögel wie die Schwalbe, die aber angesichts fehlender geeigneter Brutnischen an Gebäuden zunehmend auf künstliche Nisthilfen angewiesen ist.

Vor allem der Bestand von Mehl- und Rauchschwalben geht nach Angaben des Naturschutzbunds Deutschland (NABU) deshalb seit vielen Jahren zurück. Gründe dafür sind zum Beispiel eine zunehmende Versiegelung des Bodens und ein verstärktes Hygieneempfinden, sodass Schwalben es sowohl schwer haben, Neststandorte als auch Baumaterialien für ihre Nester zu finden.

Wer den Vögeln eine Nisthilfe im Frühjahr und Sommer anbieten möchte, hat viele Möglichkeiten, die einfach umzusetzen sind.

Nisthilfe bauen und anbringen: So funktioniert's

Künstliche Nisthilfen für Mehlschwalben (Delichon urbica): Sie bieten für den Zugvogel, der sich von April bis Ende September bei uns aufhält, gute Brutbedingungen. (Quelle: imago images/blickwinkel)Künstliche Nisthilfen für Mehlschwalben (Delichon urbica): Sie bieten für den Zugvogel, der sich von April bis Ende September bei uns aufhält, gute Brutbedingungen. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Eine ganz einfache Methode, um Schwalben zu helfen, sind Simse mit Nisthilfen. Diese können Sie an der Hauswand, unter einem Dachvorsprung oder an einem Schuppen sowie Gartenhaus anbringen. Ein Sims gibt dem Nest an einer glatten Wand Halt und verhindert, dass es abbricht und zu Boden stürzt. Das brauchen Sie dafür:

Material: zwei unbehandelte Holzbretter (20 mal 20 Zentimeter), die frei von Holzschutzmitteln sind; Blumendraht oder Drahtnetz; Spachtelmasse; Holzkohle

Werkzeug: Schraubenzieher, Nägel oder Schrauben

Anleitung:

  • Verschrauben Sie beide Holzbretter in einem rechten Winkel.
  • Schlagen Sie etwa in der Mitte eines des Bretter fünf Nägel oder Schrauben auf einer Strecke von elf Zentimetern ein, sodass diese noch einige Zentimeter herausschauen.
  • Achten Sie darauf, dass die mittleren Nägel weiter herausschauen als die seitlichen.
  • Wickeln Sie jetzt ein Gitter aus Blumendraht oder ein Drahtnetz um die Nägel.
  • Rühren Sie dann etwa drei Esslöffel Spachtelmasse mit ebenso viel Holzkohle an und formen Sie daraus nun eine Konsole um das Drahtgerüst herum.

Info
Die Holzkohle soll die Masse durch einen gräulichen Farbton übrigens natürlicher aussehen lassen, damit die Vögel die Nisthilfe auch annehmen.

Anbringen:

  • Befestigen Sie die Nisthilfe möglichst geschützt direkt unter dem Dach.
  • Bringen Sie ein Stück unterhalb der Nisthilfe auch ein Kotbrett an, das den Schmutz abfängt. So bleibt Ihre Hauswand weitgehend sauber.
  • Wenn Sie möchten, können Sie gleich mehrere Nisthilfen bauen und nebeneinander anbringen. Mehlschwalben fühlen sich dann besonders wohl, da sie Koloniebrüter sind.

Nisthilfen für Mehlschwalben (Delichon urbica): Sie brütet gern in Kolonien. Deshalb können gern mehrere Nisthilfen angebracht werden. (Quelle: imago images/blickwinkel)Nisthilfen für Mehlschwalben (Delichon urbica): Sie brütet gern in Kolonien. Deshalb können gern mehrere Nisthilfen angebracht werden. (Quelle: blickwinkel/imago images)

Künstliche Lehmpfützen anlegen: natürliches "Baumaterial"

Da Schwalben ihre eigenen Nester aus Lehm bauen, können Sie für sie auch künstliche Lehmpfützen anlegen, aus denen sich die Tiere bedienen können. Stellen Sie zum Beispiel einen Behälter mit einem Gemisch aus Lehm und Wasser bereit und halten Sie den Inhalt im Sommer immer feucht.

Unser Tipp
Schwalben brüten übrigens mehrmals über die Sommermonate hinweg, manchmal bis in den September hinein. Im Herbst ziehen Sie dann in den Süden.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherchen
  • Naturschutzbund Deutschland e. V. (NABU)

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal