• Home
  • Heim & Garten
  • Garten
  • Gartengestaltung
  • Schaublatt: Schmucke Staude mit imposanten BlĂ€ttern


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild fĂŒr einen TextSchĂŒsse vor Nachtclub in Oslo – ToteSymbolbild fĂŒr einen TextAuto rast in GeburtstagsfeierSymbolbild fĂŒr einen TextOlympische Kernsportart vor dem AusSymbolbild fĂŒr einen TextPolizist bei Drogeneinsatz schwer verletztSymbolbild fĂŒr einen TextGiffey fĂ€llt auf falschen Klitschko reinSymbolbild fĂŒr ein VideoRiesige Wasserhose rast auf Urlaubsort zuSymbolbild fĂŒr einen TextFrankfurt verpflichtet WunschstĂŒrmerSymbolbild fĂŒr einen TextTouristin: "Grausame" Behandlung auf MaltaSymbolbild fĂŒr einen TextTiefe Einblicke beim FilmpreisSymbolbild fĂŒr einen TextNiederlĂ€ndische Royals in SommerlooksSymbolbild fĂŒr einen TextBetrunkene aus Flugzeug geworfenSymbolbild fĂŒr einen Watson TeaserDFB-Spielerin offen ĂŒber KrebserkrankungSymbolbild fĂŒr einen TextPer Zug durch Deutschland - jetzt spielen

Schaublatt: Schmucke Staude mit imposanten BlÀttern

me (CF)

18.09.2014Lesedauer: 2 Min.
Schaublatt (Rodgersia aesculifola): Die Staude besitzt rosskastanien-Àhnliche BlÀtter.
Schaublatt (Rodgersia aesculifola): Die Staude besitzt rosskastanien-Àhnliche BlÀtter. (Quelle: argum/imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Mit einer Wuchshöhe von 40 bis 140 Zentimetern ist das Schaublatt ein beliebtes Strukturelement fĂŒr den Garten. Neben grĂŒnen und roten SchmuckblĂ€ttern erfreut die Rodgersia von Juni bis Juli mit creme- und rosafarbenen BlĂŒten.

Schaublatt: Tipps zu Standort und Pflanzung

Ein passender Standort ist das wichtigste Kriterium fĂŒr das Wohlergehen des Schaublatts. Die langlebige Staude bevorzugt ein PlĂ€tzchen im lichten Schatten, zum Beispiel im Schutz großer Gehölze. Mit der dort herrschenden Wurzelkonkurrenz kommt die Rodgersia gut zurecht. Der Boden sollte humos, feucht und durchlĂ€ssig sein. Ein Standort in TeichnĂ€he kommt dem hohen Wasserbedarf der Staude zugute. Lediglich StaunĂ€sse vertrĂ€gt das Schaublatt nicht.

Wenn Sie das Schaublatt pflanzen möchten, ist das zeitige FrĂŒhjahr der richtige Zeitpunkt. Als Erstes stellen Sie den Wurzelballen der Pflanze in einen mit Wasser gefĂŒllten Eimer. Anschließend heben Sie ein Pflanzloch aus, das etwa doppelt so groß ist wie der Wurzelballen. Um eine optimale NĂ€hrstoffversorgung zu gewĂ€hrleisten, vermischen Sie den Aushub mit Kompost, Sand und HornspĂ€nen. Den Boden des Pflanzlochs versehen Sie mit einer Drainageschicht aus Kies. So können Sie StaunĂ€sse vorbeugen. Durch das Einweichen im Wasser sind die Wurzeln nun elastisch. Breiten Sie diese vorsichtig aus und stellen Sie die Rodgersia in das Pflanzloch. Nun mĂŒssen Sie das Loch nur noch mit dem Aushub auffĂŒllen und die Pflanze krĂ€ftig angießen.

Rodgersia pflegen: Anleitung

AbhĂ€ngig vom Standort benötigt das Schaublatt mehr oder weniger Pflege. Exemplare, die heller stehen, sollten regelmĂ€ĂŸig gewĂ€ssert werden. Eine Schicht aus Rindenmulch schĂŒtzt die Erde zusĂ€tzlich vor dem Austrocknen. UnabhĂ€ngig vom Standort sollten die Stauden im FrĂŒhjahr und Sommer einmalig mit VolldĂŒnger, Gartenkompost oder HornspĂ€ne gedĂŒngt werden. Ein RĂŒckschnitt ist nicht nötig, kann jedoch im Herbst oder FrĂŒhjahr erfolgen, falls das Schaublatt zu raumgreifend wĂ€chst.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
VogeltrÀnke und Vogelbad im Garten: Darauf sollten Sie achten

t-online - Nachrichten fĂŒr Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlÀngerung FestnetzVertragsverlÀngerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website