t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeHeim & GartenGartenRasen

Wie lange nach dem Säen den Rasen nicht betreten? So wächst der Rasen an


Wie lange nach dem Säen Sie den Rasen nicht betreten sollten

t-online, Kathleen Strobach

31.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Rasen säen: Während der Keimphase sollten Sie Ihren Rasen nicht betreten.Vergrößern des BildesRasen säen: Während der Keimphase sollten Sie Ihren Rasen nicht betreten. (Quelle: MarkoDzeletovic/Getty Images)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Sie haben Rasen nachgesät oder neu angelegt? Danach sollte Sie mit dem Betreten Ihrer Grünfläche warten.

Damit es mit dem grünen Rasen klappt, gilt es schon vor der Aussaat, einige Punkte zu beachten. Damit Ihr frisch gesätes Grün schließlich sprießt, betreten Sie es nach der Aussaat und während der Keimphase nicht. Wann stattdessen der richtige Zeitpunkt für das erste Begehen ist, hängt von der Sorte der Grassamen und dem Wachstumsfortschritt ab.

Vorbereitungen vor der Aussaat

Beachten Sie beim Kauf die Angaben zu Bodenansprüchen, Standortbedingungen sowie Temperaturanforderungen auf der Verpackung. Lockern Sie zunächst den Boden für mehr Luft- und Wasserdurchlässigkeit. Während einer kurzen Ruhezeit setzt sich der Boden, den Sie bei Bedarf mit Kompost oder bei schweren Lehmböden mit Sand anreichern. Nach einer weiteren Ruhephase und einem zweiten Auflockern säen Sie bei Temperaturen über zehn Grad. Nach Andrücken und einem ausgiebigen Bewässern betreten Sie die Fläche nicht. Vermeiden Sie die Aussaat vor dem Winter, da junge Halme dann gefrieren und brechen.

Was für das Betreten der Aussaat gilt

Ihr frisch gesäter Rasen benötigt Zeit, um zu wachsen. Berücksichtigen Sie dabei einige Regeln.

Kein Begehen während der Keimphase

Die Samen keimen in zwei bis vier Wochen. Während dieser Phase heißt es: Betreten verboten! Die aufkeimenden Halme sind noch nicht widerstandsfähig. Gehen Sie so vor:

  • Regelmäßig Bewässern ist wichtig für das Keimen. Vermeiden Sie Staunässe.
  • Benutzen Sie Bewässerungssysteme wie zum Beispiel schwenkbare Rasensprenger oder legen Bretter über die Fläche, damit sich Ihr Gewicht verteilt und die Gräser nicht geschädigt werden.
  • Um Tiere fernzuhalten, stellen Sie einen Zaun auf. Bei Bedarf eignet sich auch ein Hinweisschild, um Besucher oder Kinder vom Betreten zurückzuhalten.

Der richtige Zeitpunkt für das erste Betreten

Erst wenn das erste Mähen fällig ist, ist ihr Rasen dicht und ausreichend angewachsen, um einer mäßigen Belastung standzuhalten, wobei dieses von der Grassorte und den Witterungsbedingungen abhängig ist. Welcher Zeitpunkt der richtige ist und was dabei zu beachten ist, erfahren Sie in diesem Artikel hier.

Alternative zum Ansäen: Rollrasen

Benötigen Sie Rasen zum sofortigen Betreten, greifen Sie auf fertigen Rollrasen zurück, der direkt nach dem Kauf zu verlegen ist. Dieser ist schneller belastbar.

Verwendete Quellen
  • gartenlexikon.de: "Frisch gesäten Rasen: wann das erste Mal betreten?" (Stand: 15.03.2023)
  • gartenprimus.de: "Wie lange neuen Rasen nicht betreten? | Neu säen & anlegen" (Stand: 15.03.2023)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website