t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenGartenTiereVögel

Wann ist die beste Zeit, einen Nistkasten aufzuhängen?


Ratgeber für den Garten
Wann ist die beste Zeit, einen Nistkasten aufzuhängen?

t-online, Vanessa Bohnet

21.03.2023Lesedauer: 2 Min.
Wann Nistkasten aufhängen: Ihren Nistkasten können Sie von Herbst bis Ende März aufhängen.Vergrößern des BildesNistkasten aufhängen: Warten Sie im Frühling nicht zu lange damit. (Quelle: frantic00/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Spielen Sie mit dem Gedanken, einen Vogelnistkasten aufzuhängen? Wenn Sie das zur richtigen Zeit tun, ziehen bald die ersten Vögel ein.

Welche Jahreszeit ist die beste um einen Nistkasten aufzuhängen, wie muss dieser montiert werden und an welcher Stelle? Denken Sie auch an die Reinigung zum richtigen Zeitpunkt, die beste Ausrichtung sowie die ideale Umgebung, um den Vögeln ein optimales Nest anzubieten.

Die richtige Jahreszeit

Grundsätzlich können Sie die Nistkästen das ganze Jahr über aufhängen, da Vögel diese auch gerne zur Überwinterung oder als Zufluchtsort zwischen den Nistzeiten anfliegen. Wünschen Sie sich im Frühjahr gefiederten Zuwachs, achten Sie darauf, die Kästen bis spätestens Anfang März anzubringen. Auch Herbst und Winter eignen sich gut, da Vögel bereits in diesen Monaten Nistplätze für den kommenden Frühling suchen.

Wo und wie sollen die Kästen aufgehängt werden?

Platzieren Sie die Nisthilfe so, dass es nicht in den Kasten regnen kann und er auch nicht direkter Sonneneinstrahlung ausgesetzt ist. Richten Sie die Flugöffnung idealerweise nach Osten bzw. Südosten aus. Gut geeignet zum Aufhängen sind Bäume oder lange Stangen, die Sie fest in der Erde verankert haben. Beachten Sie eine umweltfreundliche Montage, beispielsweise mit einem Draht, um die Rinde des Baumes nicht zu beschädigen.

Hängen Sie den Kasten mindestens drei Meter hoch und berücksichtigen Sie, dass der Nistkasten auch bei Wind stabil bleibt und nicht wackelt. Eine Stange vor dem Kasten ist nicht nur unnötig, sondern gibt Feinden eine bessere Chance, ihn zu erreichen. Lassen Sie diese weg. Bringen Sie die Nisthilfe so an, dass es für Katzen und Marder nicht möglich ist, dorthin zu klettern.

Nistkästen auf einem Balkon aufhängen

Vögel bevorzugen ohnehin erhöhte Nistplätze. Bietet sich zudem in der Gegend noch genügend Nahrung, können Sie auch einen Balkon als Nistort auswählen. Meist gewöhnen sich die Vögel an die Menschen auf dem Balkon, sobald sie in ihnen keine Gefahr mehr sehen. Allerdings sollten sich Menschen auf dem Balkon nicht direkt in der Einflugschneise aufhalten.

Worauf ist bei der Reinigung zu achten?

Der beste Zeitpunkt, um die Nistkästen zu reinigen, sind September und Oktober. Möglich ist dies auch noch bis zum Anfang der Brutzeit, jedoch ist die Wahrscheinlichkeit hoch, dass sich die Vögel bereits zur Überwinterung in die Kästen zurückgezogen haben. Verwenden Sie zur Reinigung eine Bürste und bei erhöhter Verschmutzung etwas Wasser, mehr ist nicht nötig. Verzichten Sie auf Reinigungsmittel.

Wenn der Nistkasten leer bleibt

Falls Ihr Nistkasten nicht bezogen wird, kann das vielfältige Gründe haben. Konkurrenz durch andere Nistkästen, zurückgehender Vogelbestand oder die Umgebung. Vögel bevorzugen natürliche Gärten, die ihnen Nahrungsmöglichkeiten bieten, versiegelte Flächen und sterile Rasenflächen sind daher weniger beliebt.

Verwendete Quellen
  • mein-schoener-garten.de: "Nistkästen für Vögel richtig aufhängen" (Stand: 14.02.2018)
  • test.de "Nistkasten richtig anbringen, Garten vogelfreundlich gestalten" (Stand: 24.02.2020)
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website