t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeHeim & GartenHaushaltstipps

Kaffeemaschine: Wie oft muss Wasser im Wassertank gewechselt werden?


Wassertank leeren und reinigen
Kaffeemaschinen: Hohe Keimbelastung im Wassertank?

Von t-online, jb

09.04.2024Lesedauer: 2 Min.
Kaffee: Das beliebte Getränk soll die Leber unterstützen.Vergrößern des BildesKaffee: Das beliebte Getränk soll die Leber unterstützen. (Quelle: franz12/getty-images-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Die tägliche Tasse Kaffee am Morgen oder Mittag ist für viele vor allem ein Genuss. Damit es so bleibt, sollten sie dieses kleine Detail beachten.

Wenn Sie Ihre Tasse Kaffee aus dem Kaffeevollautomaten, der Siebträgermaschine oder dem Kapselautomaten trinken, bereitet das wenig Aufwand. In der Regel müssen Sie die Maschine nur einschalten, den Kaffee entsprechend einfüllen oder die Kapsel einlegen und auf "Start" drücken. Anschließend noch den Auffangbehälter leeren und das Gerät wieder ausschalten. Fertig. Ab und zu müssen Sie den Wassertank noch auffüllen. Und genau das kann zum Problem werden.

Keimgefahr im Wassertank

Nur frisches Wasser zum Restwasser in den Wassertank zu gießen, ist unter Umständen keine gute Idee. Zwar ist Leitungswasser in der Regel keimfrei. Gelangen jedoch Verunreinigungen ins Wasser, können sich Keime, Bakterien und Viren ausbreiten. Gießen Sie immer wieder neues Wasser zu dem keimbelasteten Restwasser, vermehren sich die Erreger immer weiter.

Gut zu wissen: Besonders in Regionen mit sehr kalkhaltigem Wasser gelangen sehr schnell Schmutzpartikel in den Wassertank. Mehr dazu hier.

Gesundheitsgefahr durch Restwasser im Tank?

Es besteht keine Gesundheitsgefahr, wenn sich Erreger im Wassertank befinden. Das Wasser wird bei 83 bis 96 Grad Celsius aufgebrüht, ehe es durch das Kaffeepulver beziehungsweise die Kapsel fließt. Bei den hohen Temperaturen sterben die meisten Bakterien, Viren und Pilze ab. Es besteht dann zumindest keine Gesundheitsgefahr mehr. Ähnlich ist der Fall auch beim Restwasser im Wasserkocher.

Generell ist es ratsam, den Wassertank von Zeit zu Zeit vollständig zu entleeren und gegebenenfalls zu reinigen. Denn wenn sich Verunreinigungen ansammeln, können sie die Leitungen verstopfen. Verunreinigungen können aber auch den Geschmack beeinträchtigen.

Die Hersteller der Geräte machen zur Reinigung des Wassertanks verschiedene Angaben. Einige empfehlen, das Wasser täglich zu wechseln, andere wiederum nur dann, wenn die Maschine längere Zeit nicht benutzt wurde.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website