Sie sind hier: Home > Heim & Garten > Wohnen >

Müffelnde Schadstoffe: Neue Geräte und Möbel erstmal gründlich auslüften

Müffelnde Schadstoffe  

Neue Geräte und Möbel erstmal gründlich auslüften

22.05.2019, 10:49 Uhr | dpa

Müffelnde Schadstoffe: Neue Geräte und Möbel erstmal gründlich auslüften. Neue Elektrogeräte verströmen oft einen unangenehmen Geruch.

Neue Elektrogeräte verströmen oft einen unangenehmen Geruch. Bei den ersten Einsätzen sollte deshalb gelüftet werden. Foto: Christin Klose. (Quelle: dpa)

Köln (dpa/tmn) - Wer neue Möbel oder Elektrogeräte kauft, sollte diese zunächst gründlich auslüften. Denn zum Teil dünsten sie im Neuzustand Schadstoffe aus. Darauf macht der Tüv Rheinland aufmerksam.

Demnach können Weichmacher im Kunststoff oder Formaldehyd in Holzwerkstoffen etwa die Raumluft verunreinigen - die Folgen können beispielsweise Kopfweh sein. Die Experten raten deshalb, die ersten Male die Fenster weit zu öffnen.

Das gilt insbesondere, wenn es um Elektrogeräte geht, die bei ihren Einsätzen warm werden - etwa der Toaster, das Bügeleisen oder der neue Backofen.

Anmerkung der Redaktion: Diese Nachricht der Deutschen Presse-Agentur (dpa) ist Teil eines automatisierten Angebots, das auf unserer Webseite ausgespielt wird. Weder der Inhalt noch die Rechtschreibung wurden durch die t-online.de-Redaktion geprüft. Die dpa arbeitet aber streng nach journalistischen Standards. Sollten Sie dennoch Fehler entdecken, freuen wir uns über eine Rückmeldung. Herzlichen Dank!

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
Diese Banken finanzieren Ihr Eigenheim
Jetzt hier den Zins-Check machen:

AnzeigeZINS-CHECK

Anzeige
Mäntel-Highlights und schöne Jacken shoppen
bei MADELEINE
myToysbonprix.deOTTOhappy-size.detchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal