Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Alkoholische Getränke > Wein >

San Daniele Schinken: Herkunft und Verwendung

Norditalienischer Prosciutto  

San Daniele Schinken: Herkunft und Verwendung

02.07.2015, 16:03 Uhr | tl (CF)

San Daniele Schinken: Herkunft und Verwendung. Köstliche Kombination: San Daniele Schinken um Grissini gewickelt wird zum leckeren Snack. (Quelle: imago images/CHROMORANGE)

Köstliche Kombination: San Daniele Schinken um Grissini gewickelt wird zum leckeren Snack. (Quelle: CHROMORANGE/imago images)

San Daniele Schinken gehört zu den edelsten Schinken, die Italien zu bieten hat. Verbraucher erkennen den feinen Prosciutto sowohl am speziellen Stempel als auch an der Klaue, die normalerweise nicht entfernt wird. Erfahren Sie hier mehr.

San Daniele Schinken unterliegt geschützter Ursprungsbezeichnung

Der luftgetrocknete San Daniele Schinken stammt aus der norditalienischen Ortschaft San Daniele del Friuli. Die Schweine für den Rohschinken stammen aus der Poebene – einem fruchtbaren Tiefland in Norditalien, wo das Klima dem Fleisch während der Luftreifung sein besonderes Aroma verleiht. Die Tiere werden für den speziellen Prosciutto erst geschlachtet, wenn sie neun Monate alt sind und mehr als 160 Kilogramm wiegen, informiert die Zeitschrift "Essen&Trinken".

Der San Daniele Schinken trägt das EU-Gütesiegel "geschützte Ursprungsbezeichnung", das garantiert, dass das Produkt wirklich aus San Daniele stammt und neben Meersalz, mit dem der Schinken während der Herstellung eingerieben wird, keine weiteren Zusatzstoffe enthält.

So kommt der italienische Prosciutto in der Küche zum Einsatz

Schinkenfreunde überzeugt der Schinken aus der Region nordwestlich von Udine mit einem zarten Geschmack von Mandeln und einer süßlichen Note. San Daniele Schinken eignet sich besonders gut für den puren Genuss mit Weißbrot oder Grissini.

Tipp: Sollten Sie den Schinken im Kühlschrank aufbewahren, nehmen Sie ihn einige Zeit vor dem Verzehr heraus, sodass er sein Aroma voll entfalten kann. Gemeinsam mit einem milden Weißwein, etwa Friulano oder Pino Grigio, genießen Sie den Prosciutto idealerweise an einem warmen Sommerabend im Kreise der Familie oder mit Freunden.

Sie können mit der norditalienischen Spezialität aber auch kochen: Verwenden Sie San Daniele Schinken zum Beispiel als aromatische Beigabe in verschiedenen Pastagerichten. Auch im Salat macht sich der Schinken gut.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Anzeige
Sparen Sie 35% auf Sofas, Betten, Gartenmöbel u.m.*
jetzt zur Power Shopping Week bei XXXLutz
Gerry Weberbonprix.deOTTOUlla PopkenHappy SizeLIDLBabistadouglas.deBAUR
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Essen & Trinken > Getränke > Alkoholische Getränke > Wein

shopping-portal
Das Unternehmen
  • Ströer Digital Publishing GmbH
  • Unternehmen
  • Jobs & Karriere
  • Presse
Weiteres
Netzwerk & Partner
  • Stayfriends
  • Routenplaner
  • Horoskope
  • billiger.de
  • t-online.de Browser
  • Das Örtliche
  • DasTelefonbuch
  • giga.de
  • desired.de
  • kino.de
  • Statista
Telekom Tarife
  • DSL
  • Telefonieren
  • Magenta TV
  • Mobilfunk-Tarife
  • Datentarife
  • Prepaid-Tarife
  • Magenta EINS
Telekom Produkte
  • Kundencenter
  • Magenta SmartHome
  • Magenta Sport
  • Freemail
  • Telekom Mail
  • Sicherheitspaket
  • Vertragsverlängerung Festnetz
  • Vertragsverlängerung Mobilfunk
  • Hilfe