t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeLebenFamilieHaustiere & Tiere

Dürfen Katzen Bananen essen?


Ernährung für Haustiere
Dürfen Katzen Bananen essen?

t-online, Kathleen Strobach

28.01.2024Lesedauer: 2 Min.
Viele Katzen mögen Bananen - doch vertragen Sie diese auch?Vergrößern des BildesViele Katzen mögen Bananen – doch vertragen Sie diese auch? (Quelle: Viele Katzen mögen Bananen - doch vertragen Sie diese auch?)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Haustiger entwickeln manchmal seltsame Vorlieben und naschen sogar Obst. Besonders beliebt sind süße und exotische Sorten wie Bananen, aber dürfen Katzen sie fressen?

Bananen sind lecker und gut für den Hunger zwischendurch. Sie enthalten Vitamine, Mineralstoffe und Kalium und stärken unser Immunsystem. Katzen vertragen sie nur in Maßen. Mit einigen Kniffen wird das gelbe Obst aber auch für Ihren pelzigen Freund zur leckeren Abwechslung.

Vom Fleischfresser zum Obstliebhaber

Katzen haben besondere Bedürfnisse an ihre Ernährung. Als geborene Fleischfresser benötigen sie neben viel tierischem Eiweiß vor allem die Vitamine A und C und Taurin, damit der Körper auf Trab bleibt. Eine Ernährung mit hochwertigem Katzenfutter ist deshalb unumgänglich. Karnivoren benötigen nicht zwingend Obst und Gemüse, als Leckerbissen und Ergänzungsfuttermittel ist es aber erlaubt. Liebt Ihre Samtpfote Bananen, ist gegen ein kleines Stück als Leckerei nichts einzuwenden.

Der Zuckerfalle entgehen: So bleiben Bananen für Ihre Katze ein erlaubtes Leckerli

Verwenden Sie zum Füttern frische und reife Bananen und halten Sie Ihre Katze von der unverdaulichen Schale mit Pestizidrückständen fern. Füttern Sie nur ein kleines Stück und beobachten, ob Ihr Liebling die neue Kost verträgt. Ihr Vierbeiner knabbert lieber? Auch Bananenchips sind erlaubt, insofern sie wenig Zucker enthalten. Brechen Sie eine geringe Menge in kleine Stücke, damit Ihre Katze sich nicht verschluckt. Für mehr Abwechslung darf es auch ein Bananenjoghurt sein. Mischen Sie hierfür ein kleines Stück Banane püriert in einen Naturjoghurt und geben Ihrem Liebling maximal ein bis zwei Esslöffel davon. Ihre Samtpfote rührt die Banane nicht an? Das kann daran liegen, dass ihr Geruch dem einiger Medikamente vom Tierarzt ähnelt.

Wenn Ihre Katze zu viel Banane futtert

Ihre Katze stößt auf und fühlt sich nicht wohl? Nascht das Tier zu viele Bananen, sind Verdauungsbeschwerden eine häufige Folge. Halten die Beschwerden länger als 12 Stunden an, nehmen Sie Kontakt zu Ihrem Tierarzt auf. Der hohe Zuckeranteil von Bananen kann bei permanentem Überkonsum zu Diabetes und Übergewicht führen. Lehnt Ihr Vierbeiner Bananen ab, gibt es keinen Grund, die gelben Südfrüchte auf den Speiseplan zu setzen.

Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website