• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Bolaspinne: Faule, aber raffinierte Jägerin


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextLindner empört mit "Gratismentalität"Symbolbild für einen TextHier gibt es die höchsten ZinsenSymbolbild für einen TextKlare Lewandowski-Aussage zum FC BayernSymbolbild für ein Video93-Jährige Oma surft FlugzeugSymbolbild für einen TextWal in Fluss verirrt: Rettung möglich?Symbolbild für ein VideoBärenmama zerlegt AutoSymbolbild für einen TextLeipzig-Star: Wechsel zu Liga-KonkurrentSymbolbild für einen TextProzess gegen Fußball-Legende beginntSymbolbild für einen TextKönigin Letizia zeigt BeinSymbolbild für einen TextSonya Kraus zeigt sich im BikiniSymbolbild für einen TextFrankfurt: 14-Jährige vermisstSymbolbild für einen Watson TeaserSchlagerstar stellt Gerücht richtig

Bolaspinne: Faule, aber raffinierte Jägerin

ks (CF)

18.09.2013Lesedauer: 2 Min.
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Die vorwiegend in Australien, Afrika und Amerika vorkommende Bolaspinne macht sich erst gar nicht die Mühe, ein Netz zu spinnen– sie geht per Lasso auf Beutejagd.

Bolaspinnen oder Lassospinnen

Ihre besondere Methode, mit der die Bolaspinne (Tribus Mastophorini) auf Beutefang geht, hat ihr den Spitznamen Lassospinne eingebracht. Weltweit gibt es 66 Arten, die zu dieser Spinnengruppe gezählt werden. Äußerlich ist sie den auch bei uns heimischen Kreuzspinnen ähnlich, mit denen sie auch eng verwandt ist.


Diese Schädlinge können im Haushalt vorkommen.

Die Motten legen ihre Larven ab und innerhalb kürzester Zeit sind alle Lebensmittel kontaminiert.
Schaben können Überträger von Milzbrand, Tuberkulose und Salmonellen sein.
+6

Anders als die Kreuzspinne spart sich die Bolaspinne allerdings das mühevolle spinnen eines Netzes und das lange Warten danach, bis ein Beuteinsekt sich in den klebrigen Fäden verheddert.

In dieser Hinsicht ist die Bolaspinne sehr viel fauler. Ihre Methode besteht darin, dass sie nur einen langen Faden spinnt, an dessen Ende eine klebrige Schleimkugel befestigt ist. Danach verweilt sie in der Natur und wartet. Die Schleimkugel besteht teilweise aus einem Pheromon, einem Sexual-Lockstoff, der dem Duftstoff von paarungsbereiten Motten-Weibchen entspricht.

ANZEIGEN
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Meistgelesen
Gasspeicher füllen sich schneller als vermutet
Gasspeicher


Clevere Fangmethode

Motten-Männchen werden von dem Geruch angezogen. Sobald die Tiere nahe genug kommen, versucht die Bolaspinne sie mithilfe ihres Fadens und der Schleimkugel einzufangen. Wie ein Lasso schwingt die Spinne den Faden mit den Vorderbeinen und holt mit einem Wurf aus. Wenn die Motte an den klebrigen Sekreten des Fadens kleben bleibt, spinnt die Bolaspinne das Tier ein, um es in Ruhe genüsslich aufzusaugen.

Besonders aktive Lassoschwinger sind die Bolaspinnen allerdings nicht. Mit ihrem Lasso fangen sie pro Nacht durchschnittlich gerade einmal zwei Motten. Das ist für die Lassospinnen vollkommen ausreichend und steht in einem sehr entspannten Aufwand-Nutzen-Verhältnis für die cleveren Achtfüßler.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Australien
Ratgeber

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website