• Home
  • Leben
  • Familie
  • Freizeit
  • Haustiere
  • Laubfrosch: Merkmale des blattgrünen Kletterers


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextKlima-Demo eskaliert: Kritik an PolizeiSymbolbild für einen TextGasspeicher: Erstes Ziel erreichtSymbolbild für einen TextFormel 1? Klare Ansage von SchumacherSymbolbild für einen TextRBB-Affäre: Neue FragenSymbolbild für einen TextWilde Schlägerei bei Landesliga-DerbySymbolbild für einen TextSchüsse an Klagemauer – VerletzteSymbolbild für einen TextBarça verpatzt AuftaktSymbolbild für einen TextStartrainer kündigt Karriereende anSymbolbild für einen TextFrüherer Deutsche-Bank-Chef ist totSymbolbild für einen TextMerz kritisiert ARD und ZDFSymbolbild für einen TextA4: Bus überschlägt sich – viele VerletzteSymbolbild für einen Watson TeaserRTL-Moderator schwärmte für Erotik-StarSymbolbild für einen TextJetzt testen: Was für ein Herrscher sind Sie?

Laubfrosch: Merkmale des blattgrünen Kletterers

df (CF)

Aktualisiert am 09.09.2013Lesedauer: 1 Min.
Der Laubfrosch unterscheidet sich farblich kaum von einem Blatt
Der Laubfrosch unterscheidet sich farblich kaum von einem Blatt (Quelle: imago-images-bilder)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

In Mitteleuropa gehört der Laubfrosch zu den bekanntesten Vertretern seiner Art. Trotzdem ist das Tier vielerorts gefährdet oder steht kurz vor dem Aussterben. Eines der bestechenden Merkmale ist die satte, blattgrüne Färbung seiner Haut und die gelblich-weiße Unterseite des Körpers.

Laubfrosch: Größe und Farbe

Der heimische Laubfrosch wird zwischen drei und fünf Zentimeter groß, so der Naturschutzbund Deutschland (NABU). Männchen sind häufig etwas größer und schwerer als ihre weiblichen Artgenossen. Neben den farblichen Merkmalen an der Ober- und Unterseite ist eine schwarze Linie an der Seite des Froschkörpers zu sehen. Einen Laubfrosch erkennen Sie auch am Kopf: Dieser ist viel breiter als lang und fällt an der Seite steil ab.

Weitere wichtige Merkmale finden sich in der Nähe der Augen: Unter dem Sehorgan liegen die Trommelfelle der Tiere, die etwa doppelt so groß wie die waagerecht sitzenden Augäpfel sind.

Merkmale: Gliedmaßen

An den vorderen Gliedmaßen hat der Laubfrosch vier Finger mit sogenannten Haftscheiben: Er kann damit nicht nur ausgezeichnet schwimmen, sondern ist auch in Gebüschen und Bäumen unterwegs. Seine Hinterfüße haben fünf Zehen und sind länger als die vorderen Beine.

Die Schallblase

Laubfrosch-Männchen haben eine Kehle, die einen gelbbraunen oder gelben Farbton trägt und Falten hat. Weibchen haben im Vergleich eine hellgraue bis weißliche Kehle. Diese hat eine Körnung und weist keine Falten auf. Für die Balz können die Männchen eine große Schallblase aufpumpen und damit ein charakteristisches Quaken von sich geben. Diese Ballonartigen Ausstülpung kann beim Rufen mehr als doppelt so groß werden wie der Kopf des Laubfrosches.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingANZEIGEN

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Keine Chance: Darum "müssen" wir Katzen streicheln
Ratgeber
Briefportochinesisches HoroskopGlückwünsche zur GeburtJugendschutzgesetz Kindergeld AuszahlungstermineTag der Arbeit

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagram

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website