Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Rennmauskäfig: Größe und Ausstattung

Haustiere halten  

Rennmauskäfig: Größe und Ausstattung

18.12.2014, 14:26 Uhr | uc (CF)

Rennmauskäfig: Größe und Ausstattung. Damit sich die kleinen Nager auch im heimischen Wohnzimmer wohlfühlen, sollte auf eine artgerechte Haltung viel Wert gelegt werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Damit sich die kleinen Nager auch im heimischen Wohnzimmer wohlfühlen, sollte auf eine artgerechte Haltung viel Wert gelegt werden (Quelle: Thinkstock by Getty-Images)

Rennmäuse tragen ihren Namen nicht umsonst: Die Nagetiere sind sehr aktive Haustiere, deshalb muss der Rennmauskäfig auch möglichst groß sein, um ihrem Bewegungsdrang gerecht zu werden. Erfahren Sie hier mehr zur Haltung der agilen Tiere.

Haltung in artgerechtem Rennmauskäfig

Buddeln, schlafen, fressen, laufen – damit Rennmäuse bei der Haltung zu Hause ihrem gewohnten Alltag nachkommen können, sollte der Rennmauskäfig ausreichend Raum für all diese Aktivitäten bieten. Wichtig ist vor allem, dass die Bodenschale des Käfigs tief genug ist, um etwa 30 Zentimeter hoch mit Kleintierstreu oder Rindenmulch eingestreut zu werden. Darüber sollte genug Platz sein, um eine zweite Etage sowie ein großes Laufrad und Kletterzubehör zu platzieren. Besonders geeignet sind Aquarien oder Terrarien mit einem Gitterdeckel, dessen Stäbe nicht weiter als 0,8 Zentimeter auseinander stehen sollten, damit die wendigen Nager nicht entwischen können.

Als Mindestmaß für einen Rennmauskäfig gelten 120 x 60 x 60 Zentimeter (Länge x Breite x Höhe). Im Idealfall ist das Rennmaus-Gehege jedoch wesentlich größer, um den Bedürfnissen der aktiven Nagetiere bei der Haltung als Haustier auch wirklich gerecht zu werden. Mehr als zwei Tiere sollten nicht pro Rennmauskäfig gehalten werden, um Revierkämpfe zu vermeiden. Das Streu sollte etwa alle 14 Tage getauscht werden.

Rennmäuse wollen beschäftigt werden

Rennmäuse sind emsige Nagetiere, die Beschäftigung brauchen. Deshalb sollte der Rennmauskäfig neben Futternäpfen und Wassertränken mit für die Nager interessantem Zubehör eingerichtet werden. Mit Ästen und Zweigen können Halter ihren Mäusen ein wahres Kletterparadies erbauen. Auch röhrenartige Gegenstände werden dankbar erkundet – dazu können Papprollen von Toilettenpapier oder Küchenrollen verwendet werden, die jedoch regelmäßig ausgetauscht werden sollten. Außerdem sorgen Steine und ein Sandbad bei der Haustier-Haltung für Abwechslung im Rennmauskäfig.

Die flinken Tiere halten zwischendurch gern inne und wollen sich zum Schlafen zurückziehen: Dafür sollte Ihnen ausreichend Nistmaterial wie etwa Heu zur Verfügung gestellt werden. Auch kleine Schlafhäuschen gehören bei der Haltung zu Hause zur Grundausstattung des Geheges dazu. Darüber, ob ein Laufrad im Rennmauskäfig aufgestellt werden sollte, herrscht Uneinigkeit unter Rennmaus-Freunden und - Experten. Besitzer, die sich dafür entscheiden, sollten darauf achten, dass das Rad einen möglichst großen Durchmesser besitzt sowie keine gefährlichen Sprossenkonstruktionen aufweist, an denen sich die Tiere verletzen können.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
AnzeigeREIFENKONFIGURATOR

Ulla Popkentchibo.deOTTOmyToysbonprix.deLIDLBabistadouglas.deXXXLutz
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal