Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

So gelingt eine Hühnerbrühe für kranke Katzen

Gegen Bauchschmerzen  

So gelingt eine Hühnerbrühe für kranke Katzen

17.03.2020, 13:42 Uhr | dpa-tmn

So gelingt eine Hühnerbrühe für kranke Katzen. Kranke Katzen: Tiere mit Bauchweh und Verdauungsschmerzen wollen meist weder fressen noch trinken. (Quelle: Getty Images/infinityyy)

Kranke Katzen: Tiere mit Bauchweh und Verdauungsschmerzen wollen meist weder fressen noch trinken. (Quelle: infinityyy/Getty Images)

Wenn die kranke Katze den Napf links liegen lässt, hilft manchmal ein Gericht, dem sie nicht widerstehen kann: Hühnerbrühe. Tierhalter sollten dabei allerdings auf eine Sache achten.

Katzen mit Bauchweh und Verdauungsschmerzen wollen meist weder fressen noch trinken. Um den Stubentiger trotzdem wieder aufzupäppeln, empfiehlt die Zeitschrift "Ein Herz für Tiere" (Ausgabe 03/2020) eine gesunde Hühnerbrühe.

Brühe selber kochen

Dabei sollte man allerdings auf keinen Fall auf Fertigbrühe zurückgreifen, da sie zu viel Salz und Gewürze enthält. Stattdessen kaufen sich Katzenhalter ein Bio-Suppenhuhn und zerteilen es.

Die fleischigen Knochen kommen laut Zeitschrift in einen Topf und werden mit rund 1,5 Liter Wasser bedeckt. Zusammen mit einer grob zerkleinerten Bio-Möhre und einem Teelöffel Bio-Apfelessig wird alles aufgekocht und dann zwei Stunden auf niedriger Stufe gegart.

Schließlich lässt man die Brühe abkühlen, entsorgt Knochen und Möhre. Nun kann die Brühe portionsweise gefüttert und je nach Bedarf auch eingefroren werden.

Verwendete Quellen:
  • Nachrichtenagentur dpa-tmn

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: