Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere >

Mit diesen Tipps trinkt Ihre Katze mehr Wasser

Tricks für trinkfaule Tiere  

Mit diesen Tipps trinkt Ihre Katze mehr Wasser

24.10.2021, 12:16 Uhr | dpa, sah

Mit diesen Tipps trinkt Ihre Katze mehr Wasser. Katze: Ausreichend frisches Wasser ist wichtig für die Tiere. (Quelle: Karolin Krämer/dpa-tmn)

Katze: Ausreichend frisches Wasser ist wichtig für die Tiere. (Quelle: Karolin Krämer/dpa-tmn)

Sie wechseln regelmäßig das Wasser im Napf für die Katze? Doch die würdigt dieses Angebot nicht eines Blickes. Dann ist Tricksen gefragt.

Ein höherer Wasserbedarf ist nicht nur für ältere und nierenkranke Katzen wichtig. Nehmen Katzen zu wenig Wasser zu sich, kann sich ihr Harn so stark konzentrieren, dass es zur Kristallbildung kommen kann. Wollen Sie Ihre Katze animieren mehr zu trinken, können Sie diese Tricks ausprobieren:

Trick 1: Wasser unters Futter mischen

Mischen Sie etwas warmes Wasser unter die Feuchtfutter-Mahlzeit, das macht die Mahlzeit attraktiver. Der Trick verlangsamt zwar die Futteraufnahme. Doch Katzen lieben in der Regel körperwarmes Futter. Mag die Katze keine suppige Mahlzeit, sollten Sie die Wassermenge nur langsam steigern.

Trick 2: Wasser an verschiedenen Orten aufstellen

Frisst die Katze nur Trockenfutter, muss eine attraktive Trinkstelle her. Denn es steht schon auf der Packung, dass der Katze viel frisches Wasser zur Verfügung gestellt werden sollte. Doch ist es keine gute Idee, das direkt neben dem Futternapf zu tun.

Dem frischen Wasser daneben wird die Katze abgestandenes Wasser im Blumenuntersetzer vorziehen. Denn Katzen trinken nicht gerne dort, wo sie fressen. Daher stellen Sie Wasserquellen am besten an verschiedenen Orten auf.

Trick 3: Dem Wasser Geschmack zufügen

Da Milch kein Getränkeersatz für Wasser ist, heißt es auch, am Geschmack zu tricksen, etwa mit ein paar Tröpfchen Milch im Wasser. Trinkwasser können Sie zudem mit Thunfisch-Saft oder Hühnersuppe attraktiver machen.

Trick 4: Fließendes Wasser anbieten

Katzen mögen fließendes Wasser. Deshalb kann ein Trinkbrunnen das Tier animieren mehr zu trinken. Achten Sie außerdem darauf, dass das Wasser immer frisch ist.

Haben Sie das Gefühl, dass Ihre Katze generell zu wenig trinkt, sollten Sie mit ihr einen Tierarzt aufsuchen. Dort kann getestet werden, ob das Tier an Flüssigkeitsmangel leidet und welche Ursachen dafür infrage kommen.

Verwendete Quellen:
  • Eigene Recherche
  • Nachrichtenagentur dpa

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine
Mehr zum Thema
Sie sind hier: Home > Leben > Familie > Freizeit > Haustiere

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: