t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
HomeMobilitätAutos

Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Ursachen und Lösungen


Defekt am Auto
Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Ursachen und Lösungen

t-online, Kerstin Helbig

Aktualisiert am 02.04.2024Lesedauer: 2 Min.
imago images 169819256Vergrößern des BildesDie Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Daran kann es liegen. (Quelle: IMAGO/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bei Wind und Wetter sind wir auf freie Sicht angewiesen: Funktioniert die Scheibenwaschanlage nicht, ist es mit dem Durchblick schnell vorbei.

Während der Verschleiß von technischen Teilen am Fahrzeug nicht unbemerkt bleibt, fristet die Scheibenwaschanlage eher ein Schattendasein. Bemerken Sie unter Ihrem Auto eine Wasserlache oder tritt keine Flüssigkeit aus den Düsen, besteht Handlungsbedarf.

Scheibenwaschanlage defekt: Mögliche Ursachen

Wenn Sie über die Ursachen Bescheid wissen, lassen sich Scheibenwaschanlagen in der Regel recht einfach reparieren.

Folgende Ursachen sind möglich:

  1. Wasserpumpe funktioniert nicht
  2. Behälter für das Wischwasser ist leer
  3. Düsen sind verklebt oder verstopft
  4. Im Winter wurde das Frotschutzmittel im Wischwasser vergessen
  5. Im Winter sind die Scheibenwischblätter angefroren
  6. Leitungen sind undicht, verschlissen oder eingefroren
  7. Sicherung ist kaputt
  8. Relais ist defekt
  9. Lenkstockhebel ist kaputt

Scheibenwaschanlage funktioniert nicht: Mögliche Lösungsansätze

Wenn Ihre Scheibenwaschanlage nicht problemlos funktioniert, überprüfen Sie zunächst einige der genannten Punkte selbst. Manche Defekte reparieren Sie mit wenigen Handgriffen selbst. Falls diese Tipps nicht helfen, sollten Sie einen Profi zurate ziehen.

  • Wasserbehälter auffüllen: Eine häufige Ursache für vermeintlich defekte Scheibenwaschanlagen sind leere Wischwasserbehältnisse. Ist dies der Fall, beheben Sie den Defekt innerhalb weniger Minuten. Öffnen Sie den Vorratsbehälter und geben Sie Wasser, Reiniger und Frostschutzmittel im passenden Mischverhältnis hinein.
  • Düsen reinigen: Kommt kein Wasser an den Scheiben an, ist es möglich, dass dem Wischwasser der Weg versperrt ist. Verklebte oder verstopfte Düsen reinigen Sie mit einer stabilen Nadel. Haben Sie den Schmutz entfernt, sollte die Scheibenwaschanlage wie gewohnt funktionieren.
  • Schläuche kontrollieren: Damit die Flüssigkeit vom Wassertank zu den Waschdüsen gelangt, braucht es intakte Schläuche. Rissige und undichte Schläuche tauschen Sie aus. Lose Schläuche befestigen Sie wieder ordnungsgemäß.

Prüfung durch den TÜV

Damit die Sicherheit im Straßenverkehr gewährleistet ist, ist eine gute Sicht unverzichtbar. Daher wird der Funktion der Scheibenwaschanlage auch im Rahmen der Hauptuntersuchung Bedeutung beigemessen. Der Prüfer checkt die Anlage im Hinblick auf die genannten Faktoren. Entdeckt er Defekte, vermerkt er diese im Prüfbericht und Sie sind in der Pflicht, den Schaden zeitnah beheben zu lassen.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website