t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



Menü Icon
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätAutos

Abschleppen mit der Abschleppstange – so geht's richtig


Pannenhilfe
Abschleppen mit der Abschleppstange – das sollten Sie wissen

t-online, Jana Lippmann

Aktualisiert am 28.03.2024Lesedauer: 2 Min.
Auto abschleppen lassen: Mit einer Mitgliedschaft beim ADAC können Sie kostenlos Ihr Auto abschleppen lassen.Vergrößern des BildesPenne mit dem Auto: Wenn Sie ein Fahrzeug abschleppen müssen, sollten Sie zur Stange greifen. (Quelle: Antonio_Diaz/getty-images-bilder)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilen
Auf WhatsApp teilen

Bleibt Ihr Auto liegen und kann vor Ort nicht wieder in Gang gebracht werden, muss es abgeschleppt werden. Die Abschleppstange bietet dabei Vorteile.

Das Abschleppseil kostet weniger und weist ein deutlich niedrigeres Gewicht auf. Dennoch lautet der allgemeine Rat, ein defektes Auto mit einer Stange abzuschleppen. Das müssen Sie wissen.

Vorteile der Abschleppstange

Durch eine Abschleppstange wird die Energie besser übertragen. Gleichzeitig hält das starre Hilfsmittel das hintere Fahrzeug auf Distanz, ein Auffahren auf den Vordermann wird dadurch vermieden. Mit einem Abschleppseil hingegen kann es dagegen schnell passieren, dass der hintere Wagen dem vorderen zu nahe kommt. Wenn der Motor nicht läuft, funktioniert auch der Bremskraftverstärker nicht mehr wie gewohnt.

Wichtig ist, dass die Abschleppstange für das Gewicht des Pannenfahrzeugs geeignet ist. Werfen Sie vorab einen Blick in das Handbuch des havarierten Fahrzeugs.

So gehen Sie beim Abschleppen vor

  1. Befestigen Sie an beiden Autos die Abschlepphaken und drehen Sie sie fest.
  2. Verbinden Sie die beiden Fahrzeuge mit der Abschleppstange.
  3. Schalten Sie während des Abschleppvorgangs bei beiden Fahrzeugen die Warnblinkanlage ein. Funktioniert sie im Pannenfahrzeug nicht, ist Abschleppen verboten. Ist die Fahrzeugelektrik ausgefallen, muss das Auto professionell verladen werden.
  4. Zeigen Sie Richtungsänderungen durch Handzeichen an, denn wegen der ständig laufenden Warnblinkanlage ist ein Blinken beim Abbiegen nicht möglich.
  5. Halten Sie die Abschleppfahrt möglichst kurz. Steuern Sie auf direktem Weg die nächste Werkstatt an. Ist die Panne auf der Autobahn passiert, nehmen Sie auf jeden Fall die nächste Ausfahrt.

Abschleppen ist nur erlaubt, wenn es nicht gelingt, das havarierte Fahrzeug vor Ort zu reparieren, zum Beispiel bei einem Defekt an der Elektronik oder bei auslaufenden Kühlflüssigkeiten. Ist das Benzin ausgegangen, gilt dies nicht als ausreichende Begründung zum Abschleppen.

Verwendete Quellen
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website