t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeMobilitätQuiz

Auto-Allgemeinwissen: Von BMW bis VW – Testen Sie Ihr Können | Quiz


Dieses Quiz ist etwas für echte Auto-Kenner


Aktualisiert am 11.09.2023Lesedauer: 2 Min.
Quiz
Quiz

Jede Woche warten knifflige neue Quiz auf Sie – testen Sie Ihr Wissen

Drei Autos auf einem Parkdeck: Allein in Deutschland sind rund 50 Millionen Pkw zugelassen. Doch wissen Sie auch wie schwer so ein Auto ist?Vergrößern des Bildes
Drei Autos auf einem Parkdeck: Allein in Deutschland sind rund 50 Millionen Pkw zugelassen. Doch wissen Sie auch, wie schwer so ein Auto ist? (Quelle: IMAGO / Panthermedia)

Vielen Deutschen ist ihr Auto heilig. Doch können Sie vom Aussehen eines Autos auf sein Gewicht schließen? Finden Sie es in diesem kniffligen Quiz heraus!

Loading...
Symbolbild für eingebettete Inhalte

Embed

Autos wachsen immer weiter

In allen Lebensbereichen ist die Technik mit den Jahren immer effizienter geworden. Viele Geräte verbrauchen nur einen Bruchteil der Energie, den ihre Vorgängermodelle noch vor wenigen Jahren oder Jahrzehnten benötigten.

Auch der Kraftstoffverbrauch von Autos könnte dank Effizienzgewinnen deutlich niedriger sein. Doch unsere Pkws wurden über die Jahre nicht nur moderner, sondern vor allem auch größer und schwerer.

Eine Auswertung des ADAC zeigte im Jahr 2019: Während Anfang der 1960er-Jahre das durchschnittliche deutsche Auto noch weniger als vier Meter lang war, misst der typische Wagen mittlerweile 4,60 Meter. In der Breite gab es fast 20 Prozent Zuwachs und auch in der Fahrzeughöhe kamen rund 15 Prozent hinzu.

Masse statt Klasse?

Größere Autos sind für gewöhnlich auch schwerer. So wog die erste Generation von BMWs 5er-Reihe noch 1.230 Kilogramm. Mittlerweile kommt das Modell mit ganzen 1.670 Kilogramm daher – über ein Drittel zusätzliche Masse in nicht einmal einem halben Jahrhundert.

Auch wenn die neuen Modellgenerationen zusätzlichen Stauraum und Komfort bieten, sorgen Größe und Gewicht der Fahrzeuge auch für einen erhöhten Schadstoffausstoß und geringere Reichweiten.

Besondere Schwergewichte sind übrigens Elektroautos. Zwar bestehen ihre Motoren aus deutlich weniger Teilen als ein Verbrennungsmotor, dafür schlagen ihre Batterien ziemlich auf der Waage zu Buche.

Deshalb wiegt ein E-Auto nicht selten über zwei Tonnen. Das ist nicht ganz unproblematisch: Einerseits trügt das äußere Erscheinungsbild des Autos und man muss sich zunächst an das Fahrgefühl und die "Masse" des Fahrzeugs gewöhnen.

Andererseits ist die Nutzlast der Elektroautos begrenzt. Denn durch das hohe Eigengewicht darf man weniger Gewicht als gewohnt zuladen. Aus diesem Grund wurde vor einigen Jahren extra die Fahrerlaubnisverordnung angepasst, sodass man mit einem E-Auto 750 Kilogramm zusätzlich legal bewegen darf.

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website