Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomePolitikAuslandTerrorismus

Christchurch: Prozess gegen Moschee-Angreifer wegen Ramadan verschoben


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextAtomkrieg: Scholz kontert PutinSymbolbild für einen TextBaerbock geht auf Österreich losSymbolbild für einen TextBiomarktkette meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextBittere Nachricht für Elon MuskSymbolbild für einen TextGroßkontrolle gegen GlühweintrinkerSymbolbild für einen TextMetzgerei muss nach 58 Jahren schließenSymbolbild für einen TextMillionär will sein Leben ändernSymbolbild für einen TextTalent Flick geht in die 2. LigaSymbolbild für einen TextSöder-Tochter zeigt sich mit FreundSymbolbild für einen TextSchuhhändler schließt viele FilialenSymbolbild für einen TextRadfahrerin kollidiert mit Lkw – totSymbolbild für einen Watson TeaserEvelyn Burdecki: Flirt mit Schlagerstar?Symbolbild für einen TextWinterzauber im Land der Elfen - jetzt spielen!
Anzeige
Loading...
Loading...
Loading...

Prozess gegen Moschee-Angreifer wegen Ramadan verschoben

Von dpa
12.09.2019Lesedauer: 1 Min.
Trauernde Musliminnen in Christchurch (Neuseeland) kurz nach dem Terroranschlag: Im kommenden Jahr beginnt der Prozess gegen den Täter.
Trauernde Musliminnen in Christchurch (Neuseeland) kurz nach dem Terroranschlag: Im kommenden Jahr beginnt der Prozess gegen den Täter. (Quelle: Sanka Vidanagama)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Am 4. Mai sollte der Prozess gegen den Moschee-Attentäter von Christchurch beginnen. Doch das Datum läge mitten im islamischen Fastenmonat Ramadan. Deshalb wird das Verfahren j

Der Prozess wegen des Terroranschlags auf zwei Moscheen mit 51 Todesopfern in Neuseeland ist wegen des islamischen Fastenmonats Ramadan verschoben worden. Das Verfahren gegen den australischen Rechtsextremisten Brenton Tarrant wird nun erst am 2. Juni kommenden Jahres beginnen, wie das zuständige Gericht in der Stadt Christchurch am Donnerstag mitteilte.

Ursprünglich war der Auftakt am 4. Mai geplant, was mitten im Ramadan gelegen hätte. Deshalb hatten viele Hinterbliebene Bedenken angemeldet. Der Fastenmonat beginnt kommendes Jahr um den 24. April und endet um den 23. Mai. Tarrant, der in einem Hochsicherheitsgefängnis auf den Prozess wartet, droht bei einer Verurteilung lebenslange Haft. Bei einem Gerichtstermin im Juni hatte er auf nicht schuldig plädiert.


Bei dem Anschlag in Christchurch Mitte März wurden auch mehrere Dutzend muslimische Gläubige verletzt. Der Täter übertrug mit einer Helmkamera live ins Internet, wie er in den Moscheen um sich schoss. Tarrant hatte zuvor ein Manifest mit rassistischen und rechtsextremistischen Parolen per E-Mail verschickt und ins Netz gestellt.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Neueste Artikel
Palästinenser beschießen Israel mit Rakete
Brenton TarrantNeuseeland

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website