Sie sind hier: Home > Regional > Berlin >

Vor Start gegen Leipzig: Thunder-Footballer wollen den Titel

Berlin  

Vor Start gegen Leipzig: Thunder-Footballer wollen den Titel

18.06.2021, 12:57 Uhr | dpa

Vor Start gegen Leipzig: Thunder-Footballer wollen den Titel. Berlin Thunder als Außenseiter gegen Leipzig

Die Spieler der Berlin Thunder beim Training. Foto: Michael Hundt/dpa (Quelle: dpa)

Mit einer klaren Ansage starten die American Footballer von Berlin Thunder in die neu gegründete European League Football (ELF). "Wir haben im Team das klare Ziel, am Ende des Tages der erste Meister in der ELF zu sein", sagte Offensive Line-Spieler Lane Acheampong am Freitag auf der Pressekonferenz vor dem ersten Heimspiel gegen die Leipzig Kings am Sonntag im Amateurstadion von Hertha BSC (15.00 Uhr), "wenn du nicht der Ansicht bist, alle Spiele zu gewinnen und am Ende des Tages Champion sein willst, dann ist das der falsche Sport für dich, dann ist Berlin Thunder das falsche Team für dich."

Mit dem Team aus Sachsen wartet aber ein durchaus schwerer Auftaktgegner auf die Mannschaft von Cheftrainer Jag Bal. Trotzdem ist sich der Kanadier sicher, dass sein Team bestehen wird: "Wir spielen schnell, werden in der Offense dem Gegner einiges zeigen können." Umsomehr freut sich der 38-Jährige, dass ein paar Zuschauer zugelassen werden können. "Die Tickets gehen in den freien Verkauf. Wir werden auch ein abgespecktes Rahmenprogramm anbieten können", sagte Geschäftsführer Heiko von Glahn.

Für Jag Bal ging es in den vergangenen Wochen nicht nur um Training, sondern auch sehr viel mentale Arbeit mit den Spielern und Trainern, die zum Teil zwei Jahre nicht mehr aktiv auf dem Feld oder im Training waren. Für Lane Acheampong und Jamaal White hat der Saisonstart gegen Leipzig auch persönlich einen besonderen Reiz. Mit DL Kyle Kitchens und WR Anthony Wolf-Dable haben die beiden Berliner Akteure zwei unmittelbare Gegenspieler, mit denen sie in der GFL schon miteinander und gegeneinander gespielt haben. "Kyle ist wahrscheinlich einer der besten Defensive Linemen in dieser Liga. Aber wir sind ja nicht zum Spaß hier und können auch Football spielen", sagte Lane Acheampong selbstbewusst.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Weltbild.detchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: