Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld für Familien: Die schönsten Unternehmungen mit Kindern

Für Groß und Klein  

Unternehmungen in Bielefeld für Familien mit Kindern

18.03.2020, 14:35 Uhr

Bielefeld für Familien: Die schönsten Unternehmungen mit Kindern. Eselfütterung im Tierpark: Der Tierpark Olderdissen ist was für Groß und Klein. (Quelle: imago images/ecomedia/Robert Fishman)

Eselfütterung im Tierpark: Der Tierpark Olderdissen ist was für Groß und Klein. (Quelle: ecomedia/Robert Fishman/imago images)

Die Stadt Bielefeld bietet Familien attraktive Angebote für eine kurzweilige Freizeitgestaltung. Folgende Tipps bieten einen Überblick über die schönsten Unternehmungen und wichtigsten Institutionen für jedes Alter.

1. Heimat-Tierpark Olderdissen

Heimische Wald- und Wildtiere hautnah erleben: das können die Besucher im Heimat-Tierpark Olderdissen in der Dornberger Straße. Die Bewohner der Anlage leben naturnah in artgerechten und großzügig angelegten Gehegen, wo Kinder sie in ihrem natürlichen Verhalten beobachten können. Wie authentisch die Anlage gestaltet ist, beweisen immer wieder Wildtiere, die hier ein Zuhause oder Brutplätze suchen. Darüber hinaus gibt es für die kleinen Besucher einen Spielplatz und eine Streichelwiese. Der Eintritt in den Park ist frei.

Trennlinie

2. Willkommen im KiwiBi

"Kinder willkommen in Bielefeld", kurz KiwiBi, ist eine Institution, die das Wohl von Kindern und deren Eltern im Blick hat und kostenlose Hilfs- sowie Kontaktangebote in den verschiedenen Stadtteilen zur Verfügung stellt. Hintergrund der KiwiBi-Einrichtung ist, Vätern und Müttern ein offenes Umfeld zu bieten und unterstützend bei Fragen der Erziehung zur Seite zu stehen. Kommt ein Baby zur Welt, erhält die Familie Besuch durch eine Willkommensbotin von KiwiBi. Darüber hinaus gibt es den KiwiBi-Treff für Eltern mit Kindern von null bis drei Jahren, wo man sich austauschen und Freundschaften schließen kann. Diese Initiative erfolgt durch die AWO Freiwilligenakademie OWL im Auftrag der Stadt Bielefeld.

 Trennlinie

3. Kletterpark Johannisberg

Kletterpark Bielefeld: Der Hochseilgarten befindet sich auf dem Johannisberg. (Quelle: imago images/ecomedia/Robert Fishman)Kletterpark Bielefeld: Der Hochseilgarten befindet sich auf dem Johannisberg. (Quelle: ecomedia/Robert Fishman/imago images)

Auf dem Johannisberg erwartet die Besucher Spannung und Spaß. Der Kletterparcours bietet mit 90 Kletter- und Balancestationen in unterschiedlichen Höhen Herausforderungen für Anfänger und Profis. Wer will, kann an einer dreistündigen Klettertour teilnehmen. Voraussetzung ist das Mindestalter von acht Jahren.

 Trennlinie

4. Naturkundemuseum

Naturkundemuseum in Bielefeld: Das Museum befindet sich an der Kreuzstraße. (Quelle: imago images/Schöning)Naturkundemuseum in Bielefeld: Das Museum befindet sich an der Kreuzstraße. (Quelle: Schöning/imago images)

Die Dauerausstellung mit dem Titel "ausSterben, überLeben" im Naturkundemuseum, kurz namu genannt, erklärt anschaulich und kindgerecht, wie sich unser Umgang mit Energie auf das Klima auswirkt. Spielerische Elemente sorgen dafür, dass junge Besucher das ernsthafte Thema verstehen und sich ein Sinn für die Zusammenhänge entwickeln kann. Der Naturgarten des Museums in der Kreuzstraße mit Bauwagen und Lehmhütte dient ebenfalls als spannender und aufregender Lernort für Kinder im Alter von sechs bis zwölf Jahren.

 Trennlinie

5. Sparrenburg

Sparrenburg: Die Festung liegt auf dem gleichnamigen Sparrenberg in Bielefeld. (Quelle: imago images/Schöning)Sparrenburg: Die Festung liegt auf dem gleichnamigen Sparrenberg in Bielefeld. (Quelle: Schöning/imago images)

Genau genommen reden wir von der Burg Sparrenberg, doch allgemein bekannt ist diese historische, gut erhaltene Anlage als Sparrenburg. Das Bielefelder Wahrzeichen zieht Jahr für Jahr Tausende von Besuchern an und ist in der Tat ein beeindruckender Ort mit herrlichem Panoramablick. Die Festungsanlage befindet sich an einem reizvollen Höhenwanderweg, der das ganze Jahr über gut zugänglich ist. Im Juli findet alljährlich das mittelalterliche Sparrenburgfest statt.

 Trennlinie

6. Historisches Museum

Wer mehr zur Industrialisierung im ostwestfälischen Bielefeld Mitte des 19. Jahrhunderts erfahren will, der besucht das Historische Museum im Ravensberger Park. Es sind vielerlei Originalmaschinen, Bielefelder Nähmaschinen, Fahrräder sowie Zeugnisse aus dem Leben und Arbeiten der damaligen Bevölkerung ausgestellt. Die Inszenierungen sind effektvoll und geben spannende Einblicke. Zusätzliche Sonderausstellungen zu anderen Themen bereichern das Angebot.

Verwendete Quellen:
  •  Eigene Recherche

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal