Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Bielefeld: Stadt zieht ab Dienstag Corona-Notbremse – Distanzunterricht

Distanzunterricht beschlossen  

Bielefeld zieht ab Dienstag Corona-Notbremse

19.04.2021, 08:08 Uhr | t-online

Bielefeld: Stadt zieht ab Dienstag Corona-Notbremse – Distanzunterricht. Ein leeres Klassenzimmer (Symbolbild): Bielefeld zieht die Corona-Notbremse. (Quelle: imago images/Tim Oelbermann)

Ein leeres Klassenzimmer (Symbolbild): Bielefeld zieht die Corona-Notbremse. (Quelle: Tim Oelbermann/imago images)

Auch in Bielefeld steigen die Corona-Zahlen. Daher zieht die Stadt die durch den Bund geplante Notbremse vor. Shopping ist nicht mehr möglich, an den Schulen gibt es wieder Distanzunterricht.

Ab Dienstag (20. April) zieht die Stadt Bielefeld die Corona-Notbremse und verschärft damit die Maßnahmen zur Eindämmung der Pandemie. "Das Land hat am Sonntagmittag unserem Vorschlag für eine neue Allgemeinverfügung zugestimmt", so Krisenstabsleiter Ingo Nürnberger.

Das heißt: Die Stadt führt an den Schulen Distanzunterricht ein. Außerdem ist das Einkaufen mit Termin ("Click&Meet") nicht mehr möglich. "Es ist weiterhin sinnvoll, das Angebot der kostenlosen Bürger-Testungen wahrzunehmen. Jede frühzeitig festgestellte Infektion hilft uns bei der Eindämmung von Corona."

Nürnberger bezeichnet die Maßnahmen als notwendig. "Die Entwicklung geht [...] klar in die falsche Richtung, und das mit einem hohen Tempo". Ab Montag liegt der Corona-Inzidenzwert in Bielefeld laut Robert-Koch-Institut bei 197,5. Seit vergangenem Dienstag hält er sich konstant über 180.

Verwendete Quellen:

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal