Sie sind hier: Home > Regional > Bielefeld >

Unzufriedene Bielefelder wollen Pokal-Ablenkung nutzen

Bielefeld  

Unzufriedene Bielefelder wollen Pokal-Ablenkung nutzen

25.10.2021, 12:55 Uhr | dpa

Unzufriedene Bielefelder wollen Pokal-Ablenkung nutzen. Frank Kramer

Bielefelds Trainer Frank Kramer zeigt sich enttäuscht. Foto: Friso Gentsch/dpa/Archivbild (Quelle: dpa)

Trainer Frank Kramer und Sportchef Samir Arabi vom Fußball-Bundesligisten Arminia Bielefeld sind vor dem Pokalspiel am Dienstag (20.45 Uhr/Sky) beim FSV Mainz 05 um Zuversicht bemüht. "Ich freue mich total auf dieses Spiel", sagte Kramer trotz der Negativ-Erlebnisse zuletzt in der Liga. "Es ist doch total spannend, dieses Spiel wieder anzugehen." Der in der Liga bislang noch sieglose Tabellen-Vorletzte trifft nur vier Tage nach dem Pokalduell in Mainz erneut auf den FSV, genießt aber dann Heimrecht.

Arabi verwies auf bislang "überwiegend zufriedenstellende Spiele" in der Liga: "Wir sind ingesamt auf dem richtigen Weg." Dennoch sei man über die Ausbeute von lediglich fünf Punkten aus neun Spielen enttäuscht. "Wir könnten mehr Punkte haben. Von daher fehlen bestimmte Sachen", urteilte Arabi und erinnerte daran, dass gerade in Bielefeld alles "harte, bedingungslose Arbeit" sei: "Es ist keine Selbstverständlichkeit, dass Arminia Bielefeld in dieser Liga spielt."

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Madeleinetchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: