t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon



HomeRegionalBochum

Fußball | Warmer Empfang für Bochumer Profis zum Saisonstart


Fußball
Warmer Empfang für Bochumer Profis zum Saisonstart

Von dpa
05.07.2023Lesedauer: 2 Min.
Fußball: Trainingsauftakt VfL BochumVergrößern des BildesBochums Cheftrainer Thomas Letsch lächelt in die Kamera. (Quelle: Tim Rehbein/dpa/dpa-bilder)
Auf WhatsApp teilen

Der VfL Bochum ist vor 1500 Fans in die neue Saison gestartet. "Ich habe mich gefreut, dass so viele Leute hier sind. Die Begeisterung in Bochum ist groß. Wir haben mit der vergangenen Saison etwas ausgelöst", sagte Trainer Thomas Letsch am Mittwoch nach der ersten Trainingseinheit des Bundesliga-14. auf dem Rasen des Vonovia Ruhrstadion mit 20 Feldspielern und drei Torhütern.

Im Mittelpunkt des Interesses standen die Neuzugänge Lukas Daschner (St. Pauli), Felix Passlack (Dortmund), Noah Loosli (Zürich) und Niclas Thiede (Verl). Die ebenfalls zum Revierclub gewechselten Matus Bero (Arnheim) und Moritz Kwarteng (Magdeburg) bekamen die Fans jedoch noch nicht zu sehen.

Bero genießt nach seinem Einsatz für die slowakische Fußball-Nationalmannschaft im Juni - wie auch der Japaner Takuma Asano - noch Sonderurlaub und wird frühestens in der kommenden Woche zum Team stoßen. Offensivmann Kwarteng absolvierte zusammen mit dem ebenfalls noch angeschlagenen Torhüter Manuel Riemann eine Einheit im Kraftraum. Mittelfeldspieler Philipp Förster steigt aufgrund anhaltender Probleme an der Achillessehne erst später in die Vorbereitung ein.

Fußball-Lehrer Letsch äußerte sich zufrieden zu den bisherigen Transferaktivitäten des Vereins: "Ich finde, dass wir es bisher gut gemacht haben. Klar ist auch, der Kader wird sich noch ein wenig verändern." Mit zur Trainingsgruppe gehörten auch noch Gerrit Holtmann, Jordi Osei-Tutu und Jacek Goralski, die den VfL wohl noch in diesem Sommer verlassen werden.

Das erste Testspiel der neuen Saison bestreiten die Bochumer am kommenden Dienstag in Gevelsberg gegen Kickers Emden. Darüber hinaus sind weitere Tests gegen den SC Verl (15. Juli), Fortuna Düsseldorf (21. Juli), Spezia Calcio (26. Juli) und Parma Calcio (29. Juli) terminiert. Wie schon in den vergangenen beiden Jahren findet das Trainingslager (23. bis 30. Juli) in Gais (Südtirol) statt.

Verwendete Quellen
  • Nachrichtenagentur dpa
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...



TelekomCo2 Neutrale Website