Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn sucht dringend Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose

Vorbereitungen auf den Winter  

Bonn sucht dringend Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose

07.11.2019, 14:28 Uhr | t-online.de

Bonn sucht dringend Isomatten und Schlafsäcke für Obdachlose. Ein Obdachloser in einem Schlafsack: Die Stadt Bonn sucht dringend Schlafsäcke für Bedürftige. (Quelle: imago images/Rothermel)

Ein Obdachloser in einem Schlafsack: Die Stadt Bonn sucht dringend Schlafsäcke für Bedürftige. (Symbolfoto) (Quelle: Rothermel/imago images)

Für Obdachlose ist der Winter besonders schwer, da sie der Kälte unter dem freien Himmel fast schutzlos ausgeliefert sind. Um sie zu unterstützen, ruft die Stadt die Bevölkerung dazu auf, Hilfe zu leisten.

Die Stadt Bonn bereitet sich auf die Betreuung von Obdachlosen im Winter vor. Sie ruft vorsorglich die Bevölkerung dazu auf, auf hilfsbedürftige Personen zu achten und im Notfall den Rettungsdienst zu rufen.

Außerdem sucht die Stadt dringend gut erhaltene Isomatten und Schlafsäcke für die Obdachlosen. Abgegeben werden können diese montags bis freitags beim Verein für Gefährdetenhilfe, bei der Abteilung Öffentlichkeitsarbeit, Am Dickobskreuz 6 und in der Ambulanten Pflege, Quantiusstraße 2. Auch die Wohnungslosenhilfe des Caritasverbandes nimmt Isomatten- und Schlafsäcke entgegen.

Zahlreiche Betreuungsangebote

Die Stadt bietet während der kalten Monate einige Hilfestellungen für Obdachlose an. So können Männer in Obdachlosigkeit im Prälat-Schleich-Haus des Caritasverbandes in der Thomastraße eine Unterkunft finden. Auch die Gefährdetenhilfe bietet Schlafplätze in der Sebastianstraße 131 an.


Allerdings ist dort die Aufnahme nur nach vorheriger Anmeldung beim Amt für Soziales und Wohnen möglich. Wenn es zu Temperaturen um den Gefrierpunkt kommt, öffnet der Caritasverband auch die City-Station am Prälat-Schleich-Haus in der Nacht.

Verwendete Quellen:
  • Pressemitteilung der Stadt Bonn

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal