Sie sind hier: Home > Regional > Bonn >

Bonn: Stadt lässt Hunderte Bäume fällen

Mehrere Friedhöfe betroffen  

Stadt Bonn lässt Hunderte Bäume fällen

14.01.2020, 12:59 Uhr | t-online.de

Bonn: Stadt lässt Hunderte Bäume fällen. Nordfriedhof in Bonn: Rund 80 Bäume werden hier gefällt. (Quelle: imago images/Rech)

Nordfriedhof in Bonn: Rund 80 Bäume werden hier gefällt. (Quelle: Rech/imago images)

Hunderte Bäume in Erfurt müssen weichen. Darunter sind viele, die noch auf Friedhöfen stehen. Dazu kommen weitere in Beuel-Holzlar. Und das hat einen bestimmten Grund.

Auf verschiedenen Friedhöfen in Bonn finden seit Montag Baumfällarbeiten statt. Insgesamt müssen rund 370 Bäume dran glauben. Sie sind durch den Wassermangel der letzten beiden Sommer abgestorben oder bruchgefährdet.

Betroffen ist davon vor allem der Friedhof Poppelsdorf, auf dem etwa 160 Bäume gefällt werden müssen. "Zunächst werden betroffene Einzelbäume im unteren Bereich des Friedhofs gefällt", heißt es in einer offiziellen Mitteilung der Stadt. Teilbereiche des Friedhofes müssten dafür gesperrt werden, darunter auch der Urnenhain am Waldrand an der Kreuzbergkirche. 

Ab Herbst werden neue Bäume gepflanzt

Auch auf anderen Friedhöfen sind Baumfällarbeiten geplant. So müssen auf dem Heiderhof etwa 50 Bäume und auf dem Nordfriedhof etwa 80 Bäume entfernt werden. Bis Ende Februar sollen alle Arbeiten abgeschlossen sein. Ab Herbst 2020 werden neue Bäume gepflanzt. Mit rund 10.000 Bäumen soll aufgeforstet werden.

Doch bis es soweit ist, müssen auch Fichten in Beuel-Holzlar gefällt werden. Mehr als ein Dutzend weisen Schäden auf und sind nicht standortgerecht. Auf der Fläche sollen gewässertypische Bäume gepflanzt werden. Dazu zählen etwa Erlen. Während der Arbeiten kann es zu Verkehrsbehinderungen in der Straße Am Mühlenweg kommen.

Liebe Leserinnen und Leser,

Leider können wir Ihnen nicht zu  allen Artikeln einen Kommentarbereich zur Verfügung stellen. Mehr dazu erfahren Sie in der Stellungnahme der Chefredaktion.

Eine Übersicht der aktuellen Leserdebatten finden Sie hier.

Gerne können Sie auch auf Facebook und Twitter zu unseren Artikeln diskutieren.

Ihr Community-Team

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Ulla Popkenbonprix.deOTTOhappy-sizetchibo.deLIDLBabistadouglas.deBAUR

shopping-portal