Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Bremen: Frau stürmt mit kochendem Wasser auf SEK zu – und will Mann abstechen


Schlagzeilen
AlleAlle anzeigen

Symbolbild für einen TextVerzweifelte Familie vermisst vier WelpenSymbolbild für einen TextMann überrollt Kollegen mit Lkw – totSymbolbild für einen TextDHL-Bote klaut Amazon-Paket von KundenSymbolbild für einen TextFall Marco W. – Mord wegen 1.000 Euro?Symbolbild für einen TextSenioren prügeln sich um ParklückeSymbolbild für einen TextNach Jahrzehnten: Auto aus See gehobenSymbolbild für einen TextLebensgefahr: Demente Seniorin vermisstSymbolbild für einen TextNächstes Pflegeheim meldet Insolvenz anSymbolbild für einen TextMann wollte wohl "Nazi-Stützpunkt" aufbauenSymbolbild für einen TextGeldautomat gesprengt – Täter flüchten

Frau stürmt mit kochendem Wasser auf SEK zu

Von t-online, stk

Aktualisiert am 14.09.2022Lesedauer: 1 Min.
Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (Symbolfoto): Die Frau wurde zur Begutachtung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht.
Beamte eines Spezialeinsatzkommandos (Symbolfoto): Die Frau wurde zur Begutachtung in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. (Quelle: IMAGO/Tim Oelbermann)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Bremer Polizisten werden zu einer Einrichtung in Hemelingen gerufen. Die Lage vor Ort spitzt sich zu, das Spezialeinsatzkommando rückt an.

Eine 29-jährige Frau hat am Dienstagabend in Bremen für einen Einsatz des SEK gesorgt. Nach Angaben eines Sprechers alarmierten Mitarbeiter einer Einrichtung gegen 18.20 Uhr die Beamten, weil die Frau ein Zimmer verwüstete, mit einem Messer nach einem Angestellten geworfen hatte und diesen drohte "abzustechen".

Das Spezialeinsatzkommando (SEK) rückte demnach an und versuchte die Frau zu beruhigen. Doch die 29-Jährige behielt zunächst das Messer griffbereit und drohte, die Beamten anzugreifen. Zudem hatte sie laut Sprecher Wasser in einem Wasserkocher erhitzt. Mit Messer und kochendem Wasser sei sie kurz danach auf die Einsatzkräfte losgetürmt.

Frau wird in psychiatrische Einrichtung gebracht

Die SEK-Beamten setzten laut Sprecher einen Taser "erfolgreich" ein und konnten die Frau überwältigen und entwaffnen. Die 29-Jährige habe dabei leichte Hautabschürfungen erlitten. Ein Beamter sei durch kochendes Wasser getroffen, jedoch nicht verletzt worden. Die Frau wurde in eine psychiatrische Einrichtung gebracht. Dort sei ihr gesundheitlicher Zustand untersucht wiorden.

Die Beamten fertigten mehrere Anzeigen. Unter anderem erwarten die Frau Ermittlungen wegen versuchter gefährlicher Körperverletzung, Bedrohung und Beleidigung. Die Frau erhielt darüber hinaus ein Hausverbot für die Einrichtung.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 14. September 2022
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Lebensgefahr: Demente Seniorin vermisst – Hoffnung schwindet
Von Steffen Koller

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfeFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website