Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
HomeRegionalBremen

Werder Bremen: Fans nervös vor Heimspiel – "schweißgebadet aufgewacht"


Schlagzeilen
Symbolbild für einen TextVermisste 15-Jährige wieder daSymbolbild für einen TextGeldregen: Eurojackpot-Glück im NordenSymbolbild für einen TextMega-Modernisierung für Containerhafen

"Schweißgebadet aufgewacht": Werder-Fans nervös vor erstem Heimspiel

Von t-online, MAS

25.01.2023Lesedauer: 1 Min.
Niclas Füllkrug: Am Mittwoch muss sich Werder beim ersten Saison-Heimspiel hoffentlich nicht verstecken.
Niclas Füllkrug: Am Mittwoch muss sich Werder beim ersten Saison-Heimspiel hoffentlich nicht verstecken. (Quelle: IMAGO/Weis/TEAM2sportphoto)
Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo

Nach dem 7:1-Desaster in Köln muss Werder Bremen am Mittwoch sein erstes Heimspiel bestreiten. Die Stimmung bei den Fans? Pessimistisch bis ängstlich.

Es war für alle Fans ein schmerzhaftes, nicht enden wollendes Katastrophenspiel: Werder Bremen schmierte vergangenen Samstag auswärts so richtig ab und musste sieben Gegentore vom 1.FC Köln ertragen. Am Mittwoch geht's im Weserstadion weiter – das erste Heimspiel der Saison steht während der Englischen Woche gegen Union Berlin an. Die Fans haben allerdings schon die Hosen voll.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Ich bin damit einverstanden, dass mir externe Inhalte angezeigt werden. Damit können personenbezogene Daten an Drittplattformen übermittelt werden. Mehr dazu in unseren Datenschutzhinweisen.

Doch natürlich haben Werder-Fans auch nach den größten Desastern immer noch ein bisschen Hoffnung und Optimismus im Herzen – auch wenn manche Herzen jetzt schon vor Aufregung schneller schlagen.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Aber es gibt auch im Vorfeld schon ziemliche detailreiche Dystopien, was den Werder-Fans am Mittwochabend im Weserstadion bevorstehen könnte.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Der Optimismus ist nach der kölschen Katastrophe generell eher verhalten. Sogar ein bisschen Angst und schweißtreibende Alpträume machen sich breit.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Da hilft erstmal nur: Ball flach halten und hoffen, dass Werder Bremen den Ball am Mittwochabend irgendwie reinbekommt. Wird schon! Anpfiff ist um 20.30 Uhr im Weserstadion.

Empfohlener externer Inhalt
Twitter
Twitter

Wir benötigen Ihre Einwilligung, um den von unserer Redaktion eingebundenen Twitter-Inhalt anzuzeigen. Sie können diesen (und damit auch alle weiteren Twitter-Inhalte auf t-online.de) mit einem Klick anzeigen lassen und auch wieder deaktivieren.

Facebook LogoTwitter LogoPinterest LogoWhatsApp Logo
Verwendete Quellen
  • Eigene Recherche
  • Twitter
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Vollsperrung der A27 – mehrere Menschen verletzt
1. FC Köln1. FC Union BerlinSV Werder Bremen

t-online - Nachrichten für Deutschland
t-online folgen
FacebookTwitterInstagramYouTubeSpotify

Das Unternehmen
Ströer Digital PublishingJobs & KarrierePresseWerbenKontaktImpressumDatenschutzhinweiseDatenschutzhinweise (PUR)Jugendschutz



Telekom
Telekom Produkte & Services
KundencenterFreemailSicherheitspaketVertragsverlängerung FestnetzVertragsverlängerung MobilfunkHilfe & ServiceFrag Magenta


TelekomCo2 Neutrale Website