t-online - Nachrichten für Deutschland
Such IconE-Mail IconMenü Icon

Menü Icont-online - Nachrichten für Deutschland
Such Icon
HomeRegionalBremen

Bremen: Trio prügelt und sticht auf Mann ein – Opfer im Krankenhaus


Trio tritt und sticht auf Mann ein – Opfer schwer verletzt

Von t-online, stk

29.11.2023Lesedauer: 1 Min.
imago images 194572018Vergrößern des BildesEin Kranken- und ein Streifenwagen bei einem Einsatz (Symbolfoto): Der Mann wurde mit schweren Verletzungen in eine Klinik transportiert. (Quelle: IMAGO/Maximilian Koch/imago)
Auf Facebook teilenAuf x.com teilenAuf Pinterest teilenAuf WhatsApp teilen

Zeugen beobachten, wie mehrere Männer ihr Opfer malträtieren. Dann rasen sie davon. Die Polizei sucht Zeugen der Tat.

Ein junger Mann ist am Dienstagnachmittag in Bremen Opfer einer Gewalttat geworden. Mit schweren Verletzungen, unter anderem Messerstichen, sei er in ein Krankenhaus eingeliefert worden, teilte ein Sprecher der Polizei am Mittwoch mit. Die Beamten suchen dringend Zeugen des Angriffs.

Gegen kurz nach 16 Uhr wurden Einsatzkräfte zum Waller Friedhof gerufen. Zeugen hatten an der dort direkt verlaufenden Ackerstraße zuvor drei Männer beobachtet, wie diese auf einen 20-Jährigen einprügelten, so der Sprecher weiter. Weitere Passanten berichteten im Nachhinein, wie die mutmaßlichen Täter neben ihren Fäusten und Füßen auch ein Messer benutzten, um den Mann zu verletzen.

Polizisten leisten Erste Hilfe

Die Einsatzkräfte der Polizei leisteten beim Eintreffen umgehend Erste Hilfe und alarmierten einen Rettungsdienst. Dieser brachte den 20-Jährigen mit schweren, aber nicht lebensbedrohlichen Verletzungen in eine Klinik, wo er stationär aufgenommen wurde. Nach ersten Erkenntnissen hatte der junge Mann sowohl Messerstiche als auch Schnittwunden erlitten. Die Angreifer sollen im Anschluss mit einem schwarzen Golf geflohen sein.

Die Männer wurden von Zeugen wie folgt beschrieben: Sie sollen alle 25 bis 30 Jahre alt und schlank gewesen sein sowie kurze Bärte getragen haben. Zwei wurden als mittelgroß, der dritte als groß beschrieben. Letzterer soll eine goldfarbene Jacke getragen haben.

Die Kriminalpolizei hat die Ermittlungen aufgenommen und sucht weitere Zeugen, die in der Ackerstraße oder der näheren Umgebung Beobachtungen gemacht haben. Hinweise, auch zum schwarzen Golf, nimmt der Kriminaldauerdienst der Polizei Bremen unter 0421 362 3888 entgegen.

Verwendete Quellen
  • presseportal.de: Mitteilung der Polizei Bremen vom 29. November 2023
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

ShoppingAnzeigen

Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...
Loading...

t-online - Nachrichten für Deutschland


TelekomCo2 Neutrale Website