Sie sind hier: Home > Regional > Bremen >

32-Jähriger attackiert Beamte bei Einsatz wegen Ruhestörung

Bremen  

32-Jähriger attackiert Beamte bei Einsatz wegen Ruhestörung

11.04.2021, 13:53 Uhr | dpa

32-Jähriger attackiert Beamte bei Einsatz wegen Ruhestörung. Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt

Ein Streifenwagen fährt durch die Innenstadt. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild (Quelle: dpa)

Bei einem Einsatz wegen Ruhestörung hat ein 32 Jahre alter Mann in Bremen Polizeibeamte bedroht und angegriffen. Wie die Polizei am Sonntag mitteilte, waren die Beamten in den Stadtteil Hemelingen gerufen worden, weil in einer Wohnung lautstark gefeiert und gestritten worden war.

Dort befanden sich zwei Männer im Alter von 32 und 34 Jahren und zwei Frauen im Alter von 22 und 34 Jahren. Beim Eintreffen der Polizisten begann der 32-Jährige, die Polizisten zu beleidigen und zu bedrohen. Dabei kam der Mann immer näher auf die Polizisten zu und griff einem der Beamten ins Gesicht, woraufhin die Beamten begannen, dem Mann Handschellen anzulegen. Die ganze Gruppe begann anschließend, die Polizisten zu beleidigen und zu versuchen, den Mann zu befreien. Der 32-Jährige widersetzte sich anfangs seiner Festnahme und verletzte sich dabei leicht. Auch der Rest der Gruppe wurde vorübergehend in Polizeigewahrsam genommen. Inzwischen befindet sich der 32-Jährige auf freiem Fuß. Gegen ihn wird wegen tätlichen Angriffs auf Vollstreckungsbeamte, Beleidigung und Bedrohung ermittelt. Der 34-Jährige muss sich wegen Bedrohung verantworten und - wie auch die beiden Frauen - wegen versuchter Gefangenenbefreiung.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Alba Modatchibo.deOTTODeichmannbonprix.deLIDLBabistadouglas.deamazon.de

shopping-portal