Sie sind hier: Home > Regional > Chemnitz >

Kindergrabsteine auf jüdischem Friedhof beschädigt

Chemnitz  

Kindergrabsteine auf jüdischem Friedhof beschädigt

14.07.2021, 16:55 Uhr | dpa

Auf dem jüdischen Friedhof in Chemnitz haben Unbekannte drei Grabsteine aus der Verankerung gerissen und umgeworfen. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, handelt es sich dabei um Gräber jüdischer Kinder. Der Staatsschutz der Chemnitzer Kriminalpolizei ermittelt wegen Störung der Totenruhe und gemeinschädlicher Sachbeschädigung. Auch ein politisches Motiv könne nicht ausgeschlossen werden, so eine Sprecherin. Am Dienstag wurde die Beschädigung der Grabsteine festgestellt und am Mittwoch angezeigt. Die Polizei sucht nach Zeugen.

Der Chemnitzer FDP-Bundestagsabgeordnete Frank Müller-Rosentritt verurteilte die Tat als "widerlich". Als jüdisches Leben noch nicht so sichtbar gewesen sei wie heute, seien Angriffe gegen jüdische Friedhöfe das vornehmliche Ziel von Antisemiten gewesen. "Damit Jüdinnen und Juden sich in Sachsen sicher fühlen, brauchen wir ein konsequentes Vorgehen gegen jede Art von Antisemitismus egal wie er sich äußert", so Rosentritt.

Leserbrief schreiben

Für Kritik oder Anregungen füllen Sie bitte die nachfolgenden Felder aus. Damit wir antworten können, geben Sie bitte Ihre E-Mail-Adresse an. Vielen Dank für Ihre Mitteilung.

Name
E-Mail
Betreff
Nachricht
Artikel versenden

Empfänger

Absender

Name
Name
E-Mail
E-Mail
10-Tages-Vorhersage

Media Markttchibo.deOTTOWeltbildbonprix.deLIDLBabistadouglas.deMadeleine

shopping-portal

Hinweis:

Der Internet Explorer wird nicht länger von t-online unterstützt!

Um sicherer und schneller zu surfen, wechseln Sie jetzt auf einen aktuellen Browser.

Wir empfehlen unseren kostenlosen t-online-Browser: